Benutzerprofil

tomrobert

Registriert seit: 30.03.2007
Beiträge: 1658
22.01.2017, 22:48 Uhr

Die Wirtschaft ist zu anmaßend geworden! Die Gesellschaften der einzelnen Länder, die Menschen, verkommen immer mehr zum riesigen Subventionspool für die Wirtschaft. Nicht nur seit der Bankenkrise die Verluste auf die Gesellschaft abgewälzt [...] mehr

22.01.2017, 20:57 Uhr

Das ist eine Frage der Perspektive. Man kann das auch voellig anders sehen. Maerkel , Europa als der US Hinerhof gleich nach Suedamerika. Newland mit.ihrer Aussage:"Fuck EU!" Frueherer Fed Chef der das Scheitern der EU [...] mehr

21.01.2017, 11:27 Uhr

Auch Zustimmung,aber erst muss ein Trump kommen, erst muss einer alles zusammenschlagen, muss ein Höcke Gehör finden, möglicherweise erst Leute tot geschlagen werden bis dieses Establishment überhaupt reagiert. [...] mehr

21.01.2017, 11:20 Uhr

Das Beste was dem kleinen Bürger passieren konnte! Trumps Wahl ist ein Glücksfall. Davon unabhängig ob er Erfolg hat oder nicht. Es ist ein klares Zeichen an das Establishment hier in Europa, mit ihrer Politik nicht weiter zu machen. Und das hat er [...] mehr

20.01.2017, 21:04 Uhr

Die Rede passt unseren Politikern nicht schon deswegen war sie mehr als gut! mehr

19.01.2017, 22:22 Uhr

Höcke, einer der sich nicht weiterentwickelt! Wo das Überleben der Spezies Mensch dringend vom friedlichen Zusammenleben und einem höheren Reifegrad abhängig ist, erleben wir ausgerechnet von einem Geschichtslehrer,das er nichts aus der [...] mehr

19.01.2017, 15:21 Uhr

Wer zu spaet kommt den bestraft...... Ich hab vollstes Verstaendnis fuer den jungen Mann. Ich kann ihn aber trotzdem nicht entlasten. Er war in allen Talkshows sicherlich in der Erwartung zu gewinnen.Denn Gewinn goenne ich ihm, weil [...] mehr

19.01.2017, 12:32 Uhr

zwei Seiten der Medaille Wer sich mit der Kanzlerin ablichten lässt hofft auf Vorteile.Der muss auch das Risiko tragen, wenn die Kanzlerin in Ungnade gefallen ist, zu den Verlierern zu gehören. Da kann ich den guten Mann [...] mehr

18.01.2017, 19:33 Uhr

Nicht ueberzeugend und sehr ehrgeizig Ich sehe diesen Bundespräsident als einer der schlechtesten mit viel Vorurteilen behafteten. Er war sehr Rueckstaendig und einem neoliberalen Establishment verpflichtet. Dieser Mann hat die Zeichen [...] mehr

16.01.2017, 16:58 Uhr

Anleitung fürs Establishment? Ansonsten geht mir das eigentlich mehr und mehr am A....vorbei.Eine Revolution und ein Diktator kommen mir immer mehr als einzige Lösung in den Sinn. mehr

16.01.2017, 16:40 Uhr

Nicht an ethischen Fragen interessiert -. War in diesem kapitalistischen Räderwerk jemals ein Unternehmen ausgenommen um ihren Absatz zu fördern an ethischen Fragen interessiert? Diese Naivität grenzt schon bald an Blödheit. mehr

16.01.2017, 10:49 Uhr

Deutsche Austerity und Flüchtlingspolitik Das Resultat Deutscher Politik, da sind nicht nur die Briten schuld.Eines haben sie aber mit der Deutschen Bevölkerung gemein: die Politiker in Deutschland sind unbeliebt. mehr

15.01.2017, 22:06 Uhr

Innovation dringend! Die Wirtschaft muss so schnell wie möglich digitalisiert werde. Um die Umweltprobleme zu bewältigen, um die Qualität u d Produktivität zu erhöhen.Begleitend muss das soziale Netz und die Bildung [...] mehr

15.01.2017, 21:55 Uhr

Forum in Davos liegt voellig richtig Gemacht wird vom verantwortlichen Establishment gerade das Gegenteil: Die Überbevölkerung wird ignoriert, Geburten werden gefördert. Die Armut wird nicht bekämpft, sie wird verharmlost und verachtet [...] mehr

14.01.2017, 09:41 Uhr

Selbst verschuldet! Wenn die Stimmung in den westlichen Ländern so angespannt ist das jetzt sogar das Establishment sich vor der Russischen Informationspolitik fürchten muss wie damals die Sowjetunion vor dem Westen,dann [...] mehr

13.01.2017, 18:21 Uhr

Wagenknecht ist realistisch! Wer die Toleranzgrenze der Menschen erweitern will,der muss ihnen die Angst nehmen und soziale Sicherheit geben. Mit bloßem Internationalismus und AfD Bashing ist es nicht getan. Die Migration muss [...] mehr

13.01.2017, 13:35 Uhr

Völlig richtig was er da geschrieben hat! Die Betriebe können auf jede Nachfrage ohne zusätzliche Investitionen reagieren.Der EZB Chef kann noch soviel Milliarden in den Markt pumpen,solange der Staat auf seiner schwarzen Null beharrt,wird [...] mehr

12.01.2017, 18:56 Uhr

An den Taten messen! Das Establishment hat den Wagen seit Ronald Reagan sukzessive in den Sumpf gefahren. Jetzt gebt dem Trump die Chance das Verfahrene wieder aus dem Sumpf zu ziehen. Den Kongress, und das traue ich [...] mehr

11.01.2017, 11:59 Uhr

Pro und Contra Für Obama spricht: er hat von Busch ein schweres Erbe uebernommen, er hat zeitweise den Kongress gegen sich gehabt was das ganze Land lähmte.Er hat den guten Willen gehabt, aber jetzt geht WS schon [...] mehr

10.01.2017, 09:28 Uhr

Na ja... Ein Drittel der Erwachsenen können......... all der grosse Rest nicht. Also das ist das Menschenbild des elitären Aristokraten. Wenn das so wäre,als Entschuldigung für Fuehrungsveragen,dann gute [...] mehr