Benutzerprofil

Ivan Durak

Registriert seit: 29.04.2007
Beiträge: 402
   

20.09.2014, 22:24 Uhr Thema: TTIP-Zoff in der SPD: Gabriel haut auf die Pauke SPD für TTIP Halten wir fest - die SPD möchte TTIP im stillen Kämmerlein mit ein paar Korrekturwünschen weiterverhandeln. Die Transatlantiker Oppermann und Gabriel [...] mehr

06.06.2014, 15:49 Uhr Thema: Merkel und Putin beim D-Day: Ein kurzer Handschlag - und ein ernstes Gespräch Am längeren Hebel Angela Merkel ist sets sehr zurückhaltend. Sie hat seit jeher mit Russlandallgemein und mit Wladimir Putin im speziellen gefremdelt. Dieses wird sich m.E. nicht mehr ändern. Eine Ausnahme stellte [...] mehr

12.05.2014, 18:08 Uhr Thema: St. Petersburger Wirtschaftsforum: Deutsche Topmanager pilgern zu Putins Wirtschaftsg EU-Kindergarten Sind wir hier im Kindergarten? Ich verstehe, dass ganze teilweise hysterische Geschrei in diesem Forum nicht. Wer einen gewaltsamen Umsturz in Kiew befördert und gut geheissen hat, sollte sich jetzt [...] mehr

16.04.2014, 12:31 Uhr Thema: Ukrainische Sicherheitskräfte: Kiews müde Chaos-Truppe Gedankenspiele von Journalisten, die gerne zu Kriegsberichterstattern mutieren möchten? Ich empfehle jedem Journalisten die aktive Teilnahme an einem bewaffneten Konflikt oder ein intensives Gespräch mit [...] mehr

14.04.2014, 20:59 Uhr Thema: Eskalation in der Ostukraine: Putins gefährliche Optionen Gestrauchelt, aber unbelehrbar Genauso ist es. "Dem Westen" und insbesondere seiner Führungsmacht USA geht es nicht um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen der "westlichen [...] mehr

14.04.2014, 17:02 Uhr Thema: Separatisten: Merkel macht Russland für Unruhen in Ostukraine verantwortlich Realitätsverlust? Merkwürdig, dass die überwiegende Mehrheit der Einwohner der Krim das so ganz anders als Sie sehen;-) Es gab auf der Krim schon 1992 und 1994 Referenden mit einer klaren Mehrheit für "Weg von [...] mehr

14.04.2014, 16:38 Uhr Thema: Separatisten: Merkel macht Russland für Unruhen in Ostukraine verantwortlich Gewalt kein Mittel der Auseinandersetzung? Aussage der Regierungssprecherin Frau Wirtz: "Klar muss auch sein, dass Gewalt kein Mittel der Auseinandersetzung ist. Das gilt auch für Russland." Wie bitte? Für wie dumm hält die Dame [...] mehr

11.04.2014, 10:23 Uhr Thema: Telefonat mit Merkel: Obama droht mit neuen Russland-Sanktionen ObamaCare ;-) Die Antwort lautet: Ja, er versucht seit Jahren "Obama Care" in den USA einzuführen. Passt gut zur Werbung auf dieser Seite zum Thema "PKV: Private Krankenversicherung setzt [...] mehr

07.04.2014, 09:58 Uhr Thema: Prorussische Proteste: Demonstranten stürmen Verwaltungsgebäude in Donezk Lückenhafte Argumentation De jure ist W. Janukowitsch Präsident der Ukraine. Das bezweifelt niemand ernsthaft. Die Abstimmungen in der Werchowna Rada sind teilweise unter zweifelhaften Umständen erfolgt (Abgeordnete wurde an [...] mehr

06.04.2014, 23:22 Uhr Thema: Prorussische Proteste: Demonstranten stürmen Verwaltungsgebäude in Donezk Young Leader Sie können nicht unbedingt vom Verhalten von Herrn Özdemir auf das Demokratieverständis der Grünen schließen. Dennoch: Bei den Aussagen von Herrn Özdemir tritt m.E. ein Interessenkonflikt zu Tage, [...] mehr

06.04.2014, 23:12 Uhr Thema: Prorussische Proteste: Demonstranten stürmen Verwaltungsgebäude in Donezk Antworten Der legitime vom ukrainischen Volk gewählte Präsident der Ukraine W. Janukowitsch. Aus dem gleichen Grund, wie die USA dieses seit dem Zweiten Weltkrieg in fast jeder Region der Welt tun. Wie [...] mehr

06.04.2014, 21:34 Uhr Thema: Prorussische Proteste: Demonstranten stürmen Verwaltungsgebäude in Donezk Wieder doppelte Standards Wir sollten hier Ursache und Wirkung nicht verwechseln. Weder Interimspräsident noch Interimsregierung sind auf legale Art und Weise an die Macht gekommen. Niemand bezweifelt dieses ernsthaft. [...] mehr

06.04.2014, 20:59 Uhr Thema: Prorussische Proteste: Demonstranten stürmen Verwaltungsgebäude in Donezk Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben Was macht Sie so sicher, dass es sich um "Pseudo-Demonstranten" handelt? Wer in der Ukraine eine russische Fahne schwenkt, ist für eine Sezession? Nein. Demonstriert wurde für mehr [...] mehr

06.04.2014, 20:32 Uhr Thema: Prorussische Proteste: Demonstranten stürmen Verwaltungsgebäude in Donezk My Five Cents Glauben Sie das ernsthaft? Ich nicht. Bisher hat die russische Administration immer sehr besonnen gehandelt. Was läßt Sie zu dem Schluß kommen, dass sich das zukünftig ändern sollte? Das Säbelrasseln [...] mehr

27.03.2014, 10:36 Uhr Thema: Minutenprotokoll: IWF will der Ukraine mit Milliarden Dollar helfen Ist Herr Gabriel im Urlaub oder beurlaubt? Zitat: "Keine Sorge: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble räumt zwar ein, dass eine mögliche Eskalation und weitere Sanktionen gegen Russland auch die deutsche Wirtschaft treffen könnten." [...] mehr

25.03.2014, 21:20 Uhr Thema: Krise in der Ukraine: Kiews Regierung riskiert einen Bürgerkrieg "Nationalismus-Karte" Ich denke, dafür ist es längst zu spät. Der Kardinalfehler war das Setzen auf die "Nationalismus-Karte". Das Spiel ist verloren. Schon nach der Unabhängigkeit der Ukraine setzte die [...] mehr

25.03.2014, 09:07 Uhr Thema: US-Telefondaten: Obama will Massenspeicherung der NSA beenden Mogelpackung und Desinformation Die geplante Gesetzesänderung, deren Umsetzung vermutlich nur dazu führt, dass alle Telefongespräche zukünftig doppelt (einmal von den Telefongesellschaften und einmal von der NSA) mitgeschnitten und [...] mehr

28.02.2014, 15:57 Uhr Thema: Übergriffe auf der Krim: Rätselhafte Besatzer in Tarnkleidung Ihr Umgangston lässt zu wünschen übrig. Falsch. Es gab und gibt Schulen, für die Ihre Aussage nicht gilt. Insbesondere in Gebieten, wo die Bewölkerungsmehrheit als Muttersprache russisch [...] mehr

28.02.2014, 15:23 Uhr Thema: Übergriffe auf der Krim: Rätselhafte Besatzer in Tarnkleidung Waffenexperten? Ich auch nicht. Vielleicht erklären mir die Spezialisten hier im Forum mal, auf welchem Foto sie ein A S Wal identifiziert haben. mehr

27.02.2014, 20:32 Uhr Thema: Desolate Wirtschaftslage: IWF-Chefin Lagarde schickt Aufklärungsteam in die Ukraine Etwas zu zynisch Jeder kann doch an den Fingern einer Hand abzählen, weshalb es um die Finanzen in der Ukraine schlecht bestellt ist. Anstelle, dass der Staat Steuern eintreibt, allen voran von den genannten [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0