Benutzerprofil

interessierter Laie

Registriert seit: 09.05.2007
Beiträge: 1715
Seite 1 von 86
25.09.2017, 18:00 Uhr

eine Mistel ist immer grüner als der Baum... Die Schweiz hat weniger Einwohner als Bayern, verwaltet aber als wohl ältestes und bekanntestes Steuerparadies der Welt das Kapital ganzer Volkswirtschaften und das schon seit Jahrzehnten. Allein [...] mehr

25.09.2017, 08:44 Uhr

Nicht Merkels Schuld... Die Spaltung der Gesellschaft ist nicht durch die Union ausgelöst worden. Sie befindet sich im Umbruch. Die Mehrheit wollte die Ehe für alle. Die Mehrheit wollte die Energiewende. Eine Mehrheit wollte [...] mehr

24.09.2017, 17:29 Uhr

@dschmi87 Eine zentrale Voraussetzung für eine Währung ist Vertrauen - die braucht Stabilität. Und die Stabilität einer Währung, die jeder einführen und abschaffen kann wie es ihm passt, ist nicht gegeben. [...] mehr

24.09.2017, 16:20 Uhr

@-su- Das ist eine arge Verharmlosung der AfD. Ich bin kein CSU-Fan. Aber die CSU regiert in Bayern seit Jahrzehnten - die meiste Zeit in absoluter Mehrheit. Sie war auch in den meisten [...] mehr

22.09.2017, 18:31 Uhr

So ein Gefrickel... Wichtige Voraussetzung für den Blick in die Zukunft ist das Verständnis der Gegenwart. Und die sieht so aus. Die Wahllokale baut und unterhält die Kommune. Damit hat der Bund nichts zu tun. Soweit es [...] mehr

21.09.2017, 09:44 Uhr

@ykerniz? Nein richtig recherchiert! Der Diesel ist im Teillastbetrieb deutlich effizienter. Der ist im normalen Betrieb die Regel. Sie beschleunigen ja nicht ständig. Deswegen geht man beim Benziner auch hin [...] mehr

21.09.2017, 00:40 Uhr

der Kernforderung kann ich noch zustimmen... aber die Lösung (Aufhebung der Subvention des Kraftstoffs) ist kontraproduktiv. Ein vergleichbarer Diesel ist gegenüber dem Benziner schon bei der Anschaffung deutlich teurer, weil viel aufwändiger. [...] mehr

18.09.2017, 12:40 Uhr

schwarze Null sollte keine Heldentat sein... ist sie aber. Es gab nur ganz wenige Jahre, in denen der Staat tatsächlich in Boom-Phasen Geld getilgt hat. Und nicht nur bei der politischen Konkurrenz überschlägt man sich in Investitionsplänen und [...] mehr

18.09.2017, 12:10 Uhr

Das ist doch ein Äpfel und Birnen-Vergleich Die Mieten in deutschen Städten steigen, weil die Nachfrage steigt, aber das Angebot nicht nachkommt. Es gibt zu wenig Platz. Sozialwohnungen lösen das Grundproblem nicht. Sie beanspruchen Raum, [...] mehr

16.09.2017, 09:31 Uhr

Je nach Betrachtungszeitraum Neulich gab es einen interessanten Artikel über das deutsche Jobwunder. Die Kernaussage: Beim Vergleich der Beschäftigung wurden die falschen Jahre verglichen, nämlich ein Rezessionsjahr 2003 mit [...] mehr

15.09.2017, 13:25 Uhr

@tuxrunner Der Preis bestimmt sich nach Angebot und Nachfrage. Einen objektiven Wert für Arbeit gibt es leider nicht. Die höhere Besteuerung von Kapitalerträgen finde ich durchaus sinnvoll - aus [...] mehr

15.09.2017, 09:29 Uhr

@tuxrunner Klar kann die Politik das tun. Es stellen sich nur zwei Fragen: Leistet sich der Kunde - egal ob Betrieb oder privat, dann noch eine Reinigungskraft? Es gibt ja schon Roboter, die das in vielen Fällen [...] mehr

14.09.2017, 08:27 Uhr

Es funktioniert im kleinen... Das Saarland und Bayern, Sizilien und Südtirol, das Elsass und Paris sind vorher schon Teil eines Währungsraumes gewesen, obwohl sie ökonomisch Welten trennen. Grund ist: Sie haben Institutionen, die [...] mehr

13.09.2017, 15:26 Uhr

@eckertoliver Wieso sollten die Vorschläge nicht auf den Tisch? Jeder kann dazu Stellung nehmen wie er will. Überrumpelt fühlen sollte man sich eher von Plänen, die im Hinterzimmer schon bis zur Zustimmungsreife [...] mehr

12.09.2017, 23:31 Uhr

Und in welchen Medien... wurde diese Stimmung verbreitet? Ich habe davon nichts gelesen und es gibt auch gar keinen Grund dafür. Schulz ist kein ultralinker Spinner, die Verstaatlichung ganzer Wirtschaftszweige fordert - [...] mehr

11.09.2017, 10:51 Uhr

Erst wollen Sie die Parteien erhalten... und dann schießen Sie Ihnen zweimal in den Kopf! Die 5-%-Hürde hält Parteien zusammen. Wenn jeder Parteiflügel oder sogar jeder Abgeordnete ohne Angst vor der 5-%-Hürde allein antreten könnte, gäbe es [...] mehr

10.09.2017, 10:43 Uhr

Guter Artikel... Zu erwähnen wäre noch die viel höhere Transparenz auf der EU-Ebene. Zu einseitig finde ich aber, dass Lobbyismus zur Durchsetzung von Partikularinteressen wieder nur der Industrie angeheftet wird. Da [...] mehr

09.09.2017, 10:20 Uhr

@Mogel Die USA haben in der Vergangenheit erfolgreich nach dem Prinzip gewirtschaftet, wenn unsere Partner Erfolg haben, sind wir auch erfolgreich. Das hat wunderbar geklappt. Hätte man Europa nicht [...] mehr

08.09.2017, 16:11 Uhr

um die neuen Sanktionen der USA geht es hier gar nicht. Die sind auch zu Recht kritisiert worden, weil sie vor allem US-Wirtschaftsinteressen dienen. Insofern hat die EU durchaus einen eigenen Blickwinkel. Aber die Aufhebung [...] mehr

05.09.2017, 22:41 Uhr

@Newspeak Immer das alte Lied mit dem Alphorn. Erstens zahlen die Österreicher mehr ein. Zweitens ist der Steuerzuschuss dort noch höher, als bei uns und drittens steht das System vor genau demselben Problem! [...] mehr

Seite 1 von 86