Benutzerprofil

zynik

Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 7486
23.03.2017, 09:07 Uhr

Naja...da kann man auch Fragen: Wer kennt schon Star Wars heute noch? Oder Zurück in die Zukunft? mehr

21.03.2017, 07:33 Uhr

Tjaja, Nepotismus statt "Anti-Establishment". Aber auch das werden Trumpisten nicht kapieren und weiter ihrem Führer zujubeln. mehr

20.03.2017, 08:10 Uhr

? Könnten sie das mal näher erklären? mehr

20.03.2017, 07:50 Uhr

Das würde schon eine durchschnittlich Gebildete nicht tun. Der US-Kapitalismus will sowieso keine mündigen Bürger sondern Konsumenten. Da ist Mickey Mouse als Präsident nur die logische [...] mehr

19.03.2017, 21:27 Uhr

Tjo...würde dem "Harten Wind des Kapitalismus" mal ganz gut tun, wenn er mit ein paar Grundsätzen des Humanismus konfrontiert werden würde... Das würde einige Banker in eine [...] mehr

17.03.2017, 12:11 Uhr

Ich kann Jiffer nur für ihre Geduld mit ihrem Vater bewundern. Ich hätte nach den ersten Antworten abgebrochen, einfach weil da keine argumentative Grundlage vorhanden ist und auch nicht der Wille [...] mehr

16.03.2017, 14:04 Uhr

Können die Landsleute dieser Witzfiguren sie eigentlich noch offen auslachen oder kommen sie dann in den Knast? mehr

16.03.2017, 10:32 Uhr

Niedlich. ""Unseren Partnern und Feinden senden wir die Botschaft: Wir sind keine Soft Power mehr, wir sind eine Hard Power", so Trumps Haushaltschef Mulvaney." Alte machtbesessene Männer [...] mehr

14.03.2017, 13:51 Uhr

Allein die Wortschöpfung "Illegale" bezeichnet sehr schön die bigotte Weltsicht im "Land of the Free". mehr

14.03.2017, 13:44 Uhr

Die Bezeichnungen ändern sich, die Methoden bleiben die gleichen. Heute nennt man diese Menschen eben "Illegale". Damit verwirkt der Mensch offensichtlich seine Grundrechte. mehr

14.03.2017, 08:10 Uhr

Blöd ist nur, dass nichtmal der eigene Präsident das US-Gesundheitssytem begriffen hat. Wer von DonT Care profitieren wird ist jedenfalls eindeutig: Schlechter Gedanke, schlecht umgesetzt. mehr

14.03.2017, 07:59 Uhr

Moment mal....was ist denn jetzt mit "Anti-Establishment"? mehr

14.03.2017, 07:59 Uhr

P.S. "...und Hillary hätte den Kommunismus sowie den nächsten Weltkrieg gebracht." mehr

14.03.2017, 07:14 Uhr

...die Trump-Wähler haben sich das redlich verdient. Blöd nur, dass davon auch viele Menschen betroffen sein werden, die diesen Vogel eben nicht gewählt haben. mehr

13.03.2017, 20:09 Uhr

Es ändert sich ja nichts. Kein Umdenken, kein Reflexion, nichts. Im Gegenteil: Die Lemminge klatschen weiter artig Beifall und hoffen, dass ein paar Krümel abfallen. mehr

13.03.2017, 20:07 Uhr

Das ist aber nett von Yahoo. So läuft das in der Leistungsgesellschaft, ihr Neider. ;-) mehr

13.03.2017, 13:51 Uhr

. Die Pauschalisierungskeule aus der Bild-Zeitung anno 1950. Die AfD-"Avantgarde" (!) hetzt hingegen mutig gegen Flüchtlinge und kämpft nüchtern und rational gegen die Windmühlen einer [...] mehr

13.03.2017, 13:45 Uhr

Da liegt letztlich die ideologische Schnittmenge von AfDlern und traditionellen Konservativen: Schuld sind die Linken. Immer. Egal, worum es geht. mehr

09.03.2017, 11:49 Uhr

Wohlstandsverwahrlosung + Verlustängste + keine politische Bildung = Rechtspopulismus mehr

07.03.2017, 14:59 Uhr

Anti-Establishment... .... sich die Presseerklärungen direkt von Öl-Multis schreiben zu lassen. mehr