Benutzerprofil

zynik

Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 7324
01.12.2016, 17:49 Uhr

Verdient ist lustig....mit einem goldenen Löffel im Mund geboren, trifft es eher. Und "Geld machen" ist eine Qualifizierung um eine Demokratie zu gestalten? Sagt eigentlich alles über [...] mehr

01.12.2016, 16:19 Uhr

Teile der Deutschen sehnen sich eben nach wie vor nach einem Politiker-Typus a la (An)Führer. Dem vergibt man dann auch jede Sauerei, einfach weil er eben der Sonnenkönig ist. mehr

01.12.2016, 15:03 Uhr

Deshalb: "Der richtig groβe Ärger kommt aber aus den USA. Dort hat der zukünftige Präsident Donald Trump lautstark angekündigt, er werde Obamas Bankenregulierung, den Dodd-Frank Wall Street [...] mehr

01.12.2016, 15:00 Uhr

Definitiv Post des Tages. Man erinnert sich an Kindergartentage und Gebrülle wie: "Du bist ja bloss neidisch..." Wie soll der Forist etwas beweisen, was nicht da ist? [...] mehr

30.11.2016, 07:32 Uhr

Möglicherweise - aber nur möglicherweise - besteht ein Zusammenhang zwischen der neoliberalen Agenda, die in allen Ländern gegen alle Widerstände durchgesetzt worden ist? Bankenrettung? Spardiktat? [...] mehr

28.11.2016, 15:38 Uhr

Ahh...die Sozialismus-Keule. Ich hab sie schon vermisst. Neid-Keule gabs ja schon fleißig. Pöse, pöse. mehr

28.11.2016, 15:35 Uhr

Warum der Kanzlerin einen Vowurf machen? Lesen sie sich die Beiträge hier durch und sie werden sehen, dass diverse Bürger nicht das geringste Interesse daran haben, am aktuellen Status Quo etwas [...] mehr

28.11.2016, 15:25 Uhr

Na gut, wenn sie solche Ärzte kennen, ist ja alles gut und es gibt wahrscheinlich keine Armut in Deutschland. mehr

28.11.2016, 15:23 Uhr

Klar...wer hat nicht ein bissl Risikokapital beiseite gelegt? Investieren, investieren, investieren. Alles andere ist purer Neid. mehr

28.11.2016, 15:08 Uhr

Und da hatte man gehofft, die Deutschen wären in der Lage sich historisch weiterzuentwickeln. Aber vielleicht ist dieses "nach oben buckeln, nach unten treten"-Gen wirklich so [...] mehr

28.11.2016, 09:59 Uhr

Gute Frage. Vielleicht ist "Karriere" ja auch nur ein Synonym dafür, die eigene Selbstoptimierung und -ausbeutung voranzutreiben. Esel-Möhre-Prinzip. mehr

27.11.2016, 16:38 Uhr

Nix für ungut Frau Berg, aber die ewige Verhätschelung der AfD-Trolle kotzt einen langsam an. Gerade bei den sog. "Unterprivilegierten", den Geringverdienern, den Alleinerziehenden, den [...] mehr

24.11.2016, 17:30 Uhr

Die Geste gilt doch auch mehr den Rechten in Deutschland. Bringt dort einfach Sympathie diesen Milliardär zu hofieren. mehr

24.11.2016, 17:27 Uhr

Klar, dass Seehofer sein Fähnchen mal wieder in den Wind hängt um bei den Rechtsreaktionären zu punkten. Da kann vorauseilende Unterwürfigkeit gegenüber dem neuen "Führer" sicher nicht [...] mehr

23.11.2016, 09:33 Uhr

Anti-Establishment und so.... Mein Mitleid mit den "nützlichen Idioten" hält sich in Grenzen. mehr

23.11.2016, 08:09 Uhr

Konnte ja keiner ahnen... Tjaja, der Segen der Beraterbranche. Der marktgläubigen Politik hat man über Jahre erfolgreich suggeriert, dass sie ohne Expertise von sog. externen "Beratern" nicht mehr zu eigenständigen [...] mehr

20.11.2016, 16:33 Uhr

Aha Geniale Theorie. Zu Ende gedacht sind dann auch die bösen 68er dafür verantwortlich, wenn in D demnächt wieder Flüchtingsheime brennen. Und Trottel, die wieder mal die Faschisten an die Macht [...] mehr

19.11.2016, 10:44 Uhr

Nee, find ich doof. Die Strategie der (Rechts-)Populisten ist doch so simpel und unfassbar durchschaubar, dass ich mich einfach frage, wie man das NICHT sehen kann. Oder glaubt jemand ernsthaft die [...] mehr

18.11.2016, 19:19 Uhr

Ich würde mich da nicht verrückt machen lassen. Die ganzen Fürsprecher und Verharmloser sind ein Social Media Phänomen. Das ist nicht repräsentativ. Bots, Mehrfach-Accounts etc. Die Rechten haben [...] mehr

18.11.2016, 07:20 Uhr

Wenn auch sonst staatliche Infrastruktur wie blöd privatisiert wird: Bei der Autobahn hört für den deutschen Michel der Spaß auf. mehr

Kartenbeiträge: 0