Benutzerprofil

atherom

Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 1408
20.09.2016, 23:31 Uhr

Auf der Die Marktbetreiber machen sehr gute Umsätze, die Preise sind nicht niedriger - eher höher, als hierzulande und die Steuer soll den kleineren Einzelhändler in den Städten eine Chance geben. Ist das [...] mehr

14.09.2016, 19:14 Uhr

Das sagen Sie, einfach so, aber weshalb bedenken Sie nicht die Kettenreaktion? Welches Land, das sieht, wie Deutschland jetzt die Früchte der offenen Grenzen zu ernten anfängt, möchte Deutschland [...] mehr

14.09.2016, 16:56 Uhr

Den osteuropäischen Ländern (Polen) hat Deutschland zu verdanken, dass es zur Einheit kam, nicht der "friedlichen Revolution". Die Ostblockländer haben profitiert vom Geldfluss aus [...] mehr

14.09.2016, 16:47 Uhr

Aber Sie genießen das doch, oder?. Was bedeutet Gegenleistung: völlige Aufgabe der staatlichen Souveränität, totale Grenzöffnung und 100% nach Merkels Pfieffe tanzen? Sprechen Sie ungarisch, [...] mehr

14.09.2016, 16:41 Uhr

Keine Sorgen! Wenn man sieht, was die EU dem Sultan alles durchgehen lässt, darf man annehmen, dass diese Mitgliedschaft nur eine Frage von wenigen Jahren ist. Dann dürfte sich umgehend die [...] mehr

09.09.2016, 14:14 Uhr

Das ist das Problem mit den Wahlen: die meisten Wähler wählen offensichtlich –zumindest in Deutschland- falsch. Wäre es nicht an der Zeit, die Wahlen durch den ZDF-Barometer zu ersetzen und evtl. eine Bertelsmann-Studie zu ergänzen? [...] mehr

09.09.2016, 13:52 Uhr

Frau Clinton gehört seit 40 Jahren zum washingtoner Politikbetrieb. Sich so als Erneuerin zu verkaufen, ist nicht leicht. Die Wahl, die die amerikanischen Wähler haben ist zwischen einem unerfahrenen Geschäftsmann, der zumindest anfangs sehr rüpelhaft auftrat und [...] mehr

29.08.2016, 23:58 Uhr

Der Aufstieg der AfD ist die Reaktion auf die regierenden Parteien, das ist ja nichts Neues. Im Übrigen: dass die Kanzlerin immer noch so tun kann, als ob sie ernst genommen werden würde, hat sie ausschließlich den Medien zu verdanken. Irgendwie (und das ist [...] mehr

13.08.2016, 18:20 Uhr

Nach den Zahlen, die in der letzten Woche veröffentlicht wurden, ist Großbritannien mit über 11 Milliarden der zweitgrößte Netto-Zahler der EU, nach Deutschland. Ohne den berühmten Rabatt wären sie die größten. So gesehen, dürften die [...] mehr

05.08.2016, 12:29 Uhr

Frau Meititz hat Recht, allerdings ist die halbe Welt schutzbedürftig. Inzwischen dürften die meisten Deutschen für die Schutzbedürftige den Platz räumen, um selbst nach Australien zu gehen. Weil sie selbst schutzbedürftig geworden sind. mehr

04.08.2016, 19:45 Uhr

Warten Sie noch bitte: Großbritannien wird Verträge bekommen, die an dem Status Quo nichts ändern lassen werden. Oder möchte die EU einen Singapur-ähnlichen Staat in Europa bekommen? mehr

31.07.2016, 11:01 Uhr

Ich glaube, Sie haben das Grundprinzip erkannt. So haben viere europäische Länder schon immer gelebt und wie wir wissen, nicht schlecht. Wozu also diese (wie ich meine unsinnige) Währungsunion? Für die Industrie, die mit Euro ihre Geschäfte [...] mehr

31.07.2016, 09:05 Uhr

Jetzt haben Sie die Probleme aufgezählt, quasi die Negativseite. Und was ist die Positivseite, wer sind die Gewinner? Etwa die deutsche Bevölkerung, die immer weniger verdient, unter höher Steuerlast stöhnt und zunehmend auf [...] mehr

27.07.2016, 19:11 Uhr

Die USA sind ein Rechtsstaat, es ist unwahrscheinlich, dass die Staatsanwaltschaft am Recht vorbei derartige Entscheidung fällt (zur Erinnerung: Staatsanwaltschaft ist weisungsbefugt. Aber nicht in den USA, sondern in Deutschland). Wissen Sie übrigens, [...] mehr

26.07.2016, 14:45 Uhr

Abgesehen davon, dass zu Reagens-Zeiten die US- Wirtschaft florierte (und, wie Sie vermerkten, der Ostblock zusammenbrach, gab es zu seinen Regierungszeiten die höchsten Lohnsteigerungen für Afro-Amerikaner. Ist es nichts? Was hätte er noch [...] mehr

26.07.2016, 10:16 Uhr

Trump wird Präsident, wenn er mehr Stimmen bekommt, als Clinton. Da der amerikanisch Präsident nicht in Europa gewählt wird, muss man davon ausgehen, dass die amerikanischen Wähler die Risiken und Vorteile abschätzen werden können. Zur Erinnerung: [...] mehr

26.07.2016, 10:06 Uhr

Bush auf Bill Clinton, dann folgte als Reaktion auf Bush Obama. Und jetzt könnte als Reaktion Trump folgen. Könnte. Die Bilanz Obamas gilt in den USA übrigens nicht als sehr positiv. In den USA gibt es keine Möglichkeiten der Regierungskoalitionen der [...] mehr

20.07.2016, 10:35 Uhr

Kommen Sie von dem hohen Ross herunter. Trump muss nicht gefallen, aber seine Nominierung hat gezeigt, dass die USA immer noch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind. Während bei uns alles alternativlos ist. mehr

18.07.2016, 22:35 Uhr

Was hat das mit Brexit zu tun? Der Pfund hat weniger verloren, als die Aktien gestiegen sind, also was hat das mit Brexit zu tun? Im übrigen werden doch dauernd Firmen übernommen, also mehr

16.07.2016, 22:19 Uhr

Ärzte schweigen, weil noch kein Gesetz gibt, das irgendeine Berufsgruppe dazu verpflichtet. Die denunziatorische Art vom Spiegel darf man (bewundernd) als einen Fall vom vorauseilenden Gehorsam qualifizieren. Spiegel immer am Puls [...] mehr

Kartenbeiträge: 0