Benutzerprofil

atherom

Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 1431
12.01.2017, 20:25 Uhr

Vielleicht wollen Sie das nicht? Es war weniger ein Votum für Trump, sonder eher ein Votum gegen Hillary Clinton (ihren Mann Bill, ihren Vorgänger Obama, ihren Anhang mit dem unsäglichen George Soros usw.) Es, wie in dem alten [...] mehr

12.01.2017, 18:50 Uhr

Spätestens seit hier eher Spionieren unter Nicht-Freunden stattfand? Die Russen haben die Wahlautomaten nicht manipuliert und jeder US-Wähler hat da sein Kreuz gemacht, wo er wollte (oder weiß man etwas mehr?). [...] mehr

11.01.2017, 13:02 Uhr

Obama bleibt in Erinnerung als ein gut aussehender, charmanter Plauderer, das wird ihm wohl positiv angerechnet. Und negativ? Die amerikanische Gesellschaft ist gespaltener, denn je und es entbehrt nicht gewisser Ironie, dass es unter einem schwarzen Präsidenten [...] mehr

07.01.2017, 22:21 Uhr

Die Grünen sind eine Gutwetterpartei Solange Umweltthemen im Vordergrund stehen - super. Nur: die Bevölkerung hat jetzt andere Probleme, bzw. werden ihr diese jetzt bewusst. ZB. Es gibt Geschenke, die man nicht zurückgeben kann. Auch die [...] mehr

06.01.2017, 17:08 Uhr

Rein zufällig habe ich mir die Rede angehört und es kam mir vor, wie Rede aus einer anderen Zeit. Wer braucht diese FDP und vor allem: was soll sie bewirken, außer für Altersbezüge der eventuellen Auserwählten, Entschuldigung: der Gewählten, zu sorgen? Das übliche Bla [...] mehr

04.01.2017, 09:36 Uhr

Merkwürdig, dass man in Europa (Deutschland) immer noch von Frust und Niedergeschlagenheit auf der Insel spricht, während Besucher dort einen ganz anderen Eindruck haben. Natürlich gibt es auch in Großbritannien Berufs-Europäer, die sehr gut davon, in dem sie dafür [...] mehr

30.12.2016, 11:29 Uhr

"Trump und seine Junta" sind keine Politiker und Obama (`s Junta) ja? Wie wird man den Politiker? Durch Mitgliedschaft in einer Partei und zunächst kleineren Parlamenten, um sich dann [...] mehr

30.12.2016, 11:21 Uhr

Zur Erinnerung: Obama stammt aus Chicago, als unbekannter Sozialarbeiter, dazu noch farbig, hätte er nie eine ´Kandidatur-Chance ohne Befürworter, gehabt: G.Soros, Z.Brzezinski, J.Carter u.a. Diese Maßnahmen sind deren Handschrift, auch die anti-israelische [...] mehr

29.12.2016, 10:46 Uhr

Sicher sind die Gebiete umstritten, aber besetzt? Die Westbank wurde nach Fall des Osmanischen Reiches Jordanien zugeschlagen, nach dem s.g. 6-Tage-Krieg hat Jordanien auf die Gebiete verzichtet. Wem gehören sie nun? Jordanien will sie nicht, Israel [...] mehr

29.12.2016, 09:29 Uhr

Es ist keine vertrauensbildende Massnahme, wenn die Abbas-Behörde Belohnung an Attentäterfamilien (aus den EU-Geldern) überweist. Es ist keine vertrauensbildende Maßnahme, wenn arabische Sozialmedien Anweisungen geben, wohin man [...] mehr

29.12.2016, 00:21 Uhr

Keine Frage: Obama wollte und hat Israel Weshalb er das tat, darüber kann man nur spekulieren. Man kann darüber auch spekulieren, ob es fair gewesen ist, aber vielleicht paar Bemerkungen, die vielleicht Israels Ärger erklären: Es ist [...] mehr

26.12.2016, 13:06 Uhr

Sicherlich an den Personalkosten gespart. Miese Bezahlung und Leiharbeiter (hier auf Kosten der Allgemeinheit) sorgen für Erträge! mehr

24.12.2016, 23:01 Uhr

Die Deutschen können sich immer noch Trump als Präsidenten gewöhnen, geschweige ihn als Präsidenten akzeptieren. Trotzdem sollte man bedenken: Niemand weiß tatsächlich was uns mit Trump erwartet, auch wenn bisher die Börsen nicht eingestürzt sind, sondern [...] mehr

18.11.2016, 13:51 Uhr

Moralisch gerechtfertigt. Kaufmännisch betrachtet: Der Preis resultiert vorwiegend aus der Lage und dem Umfeld, Geld ist also nicht verloren, eine Steigerung möglich. Die Summe ist für ein Land, wie Deutschland nicht sehr [...] mehr

07.11.2016, 19:20 Uhr

Ich muss zugeben, dass ich so etwas, auch unter Bezugnahme der Äußerungen dieser Beiden in den letzten Monaten, nicht erwartet habe. Hoffentlich werden sie wenigstens zur Flöte greifen, wenn demnächst "saisonale Feiertage" kommen. Es erstaunt, dass sie noch nicht vorschlagen, Das Alte und [...] mehr

26.10.2016, 10:05 Uhr

Das Argument, sie mache Politik gegen Ausländer ist absurd, wenn Sie sich das Straßenbild in Großbritannien anschaut. Im Übrigen nicht seit heute, sondern seit Generationen. Das EU-Bild, das man [...] mehr

26.10.2016, 09:04 Uhr

Wenn erneut über Brexit abgestimmt werden sollte, steht es keineswegs fest, dass das Ergebnis anders wäre. In Großbritannien herrscht keineswegs tiefe Traurigkeit und Depression, wie man es uns in Deutschland darstellt. Großbritannien braucht Europa und [...] mehr

26.10.2016, 08:46 Uhr

Frau Mey war vor der Abstimmung gegen Brexit, weshalb soll das jetzt problematisch werden? Das Volk hat für Brexit gestimmt und sie vertritt den Willen des Volkes, in dem sie der Mehrheitsmeinung der Wähler folgt. Das nennt man Demokratie und wird manchenorts [...] mehr

13.10.2016, 15:11 Uhr

Jede Medaille hat 2 Seiten, Sie haben die 1 beschrieben. Billigere Währung bedeutet mehr Touristen, Verbilligung britischer Waren und dadurch steigende Exporte. Auch die Verteuerung der Importprodukte muss kein Nachteil sein, außer bei der Energie, die [...] mehr

09.10.2016, 21:31 Uhr

Vielleicht haben Sie nicht gehört, aber die USA gehören inzwischen zu Ländern, die Energie exportieren. Warum glauben Sie, produzieren Saudi-Arabien & Co. trotz Überangebot, immer mehr? Damit die teuer produzierende Konkurrenz in den USA die Produktion [...] mehr