Benutzerprofil

atherom

Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 1400
   

13.08.2016, 18:20 Uhr Thema: Großbritannien: London will EU-Subventionen nach Brexit voll ersetzen Nach den Zahlen, die in der letzten Woche veröffentlicht wurden, ist Großbritannien mit über 11 Milliarden der zweitgrößte Netto-Zahler der EU, nach Deutschland. Ohne den berühmten Rabatt wären sie die größten. So gesehen, dürften die [...] mehr

05.08.2016, 12:29 Uhr Thema: Flüchtlingspolitik: Australien ist auch keine Lösung Frau Meititz hat Recht, allerdings ist die halbe Welt schutzbedürftig. Inzwischen dürften die meisten Deutschen für die Schutzbedürftige den Platz räumen, um selbst nach Australien zu gehen. Weil sie selbst schutzbedürftig geworden sind. mehr

04.08.2016, 19:45 Uhr Thema: Zinssenkung gegen Brexit-Krise: Große Geldflut, wenig Wirkmacht Warten Sie noch bitte: Großbritannien wird Verträge bekommen, die an dem Status Quo nichts ändern lassen werden. Oder möchte die EU einen Singapur-ähnlichen Staat in Europa bekommen? mehr

31.07.2016, 11:01 Uhr Thema: Wirtschaftskrise im Süden: So wird das nichts mit Europa Ich glaube, Sie haben das Grundprinzip erkannt. So haben viere europäische Länder schon immer gelebt und wie wir wissen, nicht schlecht. Wozu also diese (wie ich meine unsinnige) Währungsunion? Für die Industrie, die mit Euro ihre Geschäfte [...] mehr

31.07.2016, 09:05 Uhr Thema: Wirtschaftskrise im Süden: So wird das nichts mit Europa Jetzt haben Sie die Probleme aufgezählt, quasi die Negativseite. Und was ist die Positivseite, wer sind die Gewinner? Etwa die deutsche Bevölkerung, die immer weniger verdient, unter höher Steuerlast stöhnt und zunehmend auf [...] mehr

27.07.2016, 19:11 Uhr Thema: Baltimore: Anklage gegen Polizisten im Fall Freddie Gray zurückgezogen Die USA sind ein Rechtsstaat, es ist unwahrscheinlich, dass die Staatsanwaltschaft am Recht vorbei derartige Entscheidung fällt (zur Erinnerung: Staatsanwaltschaft ist weisungsbefugt. Aber nicht in den USA, sondern in Deutschland). Wissen Sie übrigens, [...] mehr

26.07.2016, 14:45 Uhr Thema: Sieg des Bösen: And the next president is... Mr Donald Trump Abgesehen davon, dass zu Reagens-Zeiten die US- Wirtschaft florierte (und, wie Sie vermerkten, der Ostblock zusammenbrach, gab es zu seinen Regierungszeiten die höchsten Lohnsteigerungen für Afro-Amerikaner. Ist es nichts? Was hätte er noch [...] mehr

26.07.2016, 10:16 Uhr Thema: Sieg des Bösen: And the next president is... Mr Donald Trump Trump wird Präsident, wenn er mehr Stimmen bekommt, als Clinton. Da der amerikanisch Präsident nicht in Europa gewählt wird, muss man davon ausgehen, dass die amerikanischen Wähler die Risiken und Vorteile abschätzen werden können. Zur Erinnerung: [...] mehr

26.07.2016, 10:06 Uhr Thema: Sieg des Bösen: And the next president is... Mr Donald Trump Bush auf Bill Clinton, dann folgte als Reaktion auf Bush Obama. Und jetzt könnte als Reaktion Trump folgen. Könnte. Die Bilanz Obamas gilt in den USA übrigens nicht als sehr positiv. In den USA gibt es keine Möglichkeiten der Regierungskoalitionen der [...] mehr

20.07.2016, 10:35 Uhr Thema: Parteitag der US-Republikaner: Donald Trumps Festival der Lügen Kommen Sie von dem hohen Ross herunter. Trump muss nicht gefallen, aber seine Nominierung hat gezeigt, dass die USA immer noch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind. Während bei uns alles alternativlos ist. mehr

18.07.2016, 22:35 Uhr Thema: Nach Brexit-Votum: Diesen britischen Konzernen droht die Übernahme Was hat das mit Brexit zu tun? Der Pfund hat weniger verloren, als die Aktien gestiegen sind, also was hat das mit Brexit zu tun? Im übrigen werden doch dauernd Firmen übernommen, also mehr

16.07.2016, 22:19 Uhr Thema: Geld von Pharmakonzernen: Warum Ärzte schweigen Ärzte schweigen, weil noch kein Gesetz gibt, das irgendeine Berufsgruppe dazu verpflichtet. Die denunziatorische Art vom Spiegel darf man (bewundernd) als einen Fall vom vorauseilenden Gehorsam qualifizieren. Spiegel immer am Puls [...] mehr

14.07.2016, 19:52 Uhr Thema: Berliner Reaktionen auf Boris Johnson: "Demnächst wird Dracula Gesundheitsminister" Nur zur Erinnerung: Brexit wurde nicht von Boris Johnson beschlossen, sondern von einer knappen Mehrheit der Wähler. Die Wahlbeteiligung war ziemlich hoch und die (laut hiesiger Presse) um ihre Zukunft beraubte Jugend kann und muss jetzt neidvoll auf die [...] mehr

10.07.2016, 13:55 Uhr Thema: Litauens Präsidentin Grybauskaite: "Wir müssen Putins Paranoia ernst nehmen" Jetzt wird es an der Zeit, russische Stützpunkte in zum Nicaragua zu bauen, mal sehen, wie gelassen und verständnisvoll die USA bleiben werden. mehr

07.07.2016, 16:37 Uhr Thema: Studie zu Flüchtlingen und Migranten: Die Willkommenskultur verabschiedet sich Da gibt es allerdings Unterschiede, an die Sie nicht denken: der Pole Andrzej heißt zum Beispiel nach einer Generation Andreas. Falls Sie verstehen, was ich meine. Um bei dem Beispiel zu bleiben: kein Pole hat bisher darauf bestanden, einen Gebetraum in der [...] mehr

23.06.2016, 19:20 Uhr Thema: Kampf gegen Rechtspopulisten: Last Exit Es ist Unsinn zu behaupten, dass EU den Frieden rettete. Es gab noch nie in Europa so viele Länder, die "keine Freunde" sind. Die lange Friedenszeit liegt in erster Linie an der Kriegsmüdigkeit nach dem 2. Weltkrieg und jetzt sind die Europäer [...] mehr

22.06.2016, 21:10 Uhr Thema: Physiotherapie ohne Verordnung: Behandlung nach Plan B Es gibt gute Physiotherapeuten. Und schlechte, das ist es nicht anders, als bei Ärzten. Kein Arzt hätte etwas dagegen einzuwenden, wenn Patienten direkt zum Therapeuten gingen. Schon alleine deswegen, weil Ärzte für die Verordnungen mit eigenem [...] mehr

19.06.2016, 11:24 Uhr Thema: Großbritannien: Cameron warnt, Brexit wäre "unumkehrbar" Sie sprechen, wie ein (deutscher) Politiker: Man sollte doch die Wahrheit aussprechen, dass in Syrien, aber auch in den anderen arabischen Ländern, Religionskriege geführt werden. Es hat weder etwas mit einer Demokratiebewegung, noch mit [...] mehr

19.06.2016, 11:15 Uhr Thema: Großbritannien: Cameron warnt, Brexit wäre "unumkehrbar" Nicht grundsätzlich. Es ist immer wichtig, was die Medien daraus machen. So wissen wir, dank Medien, dass der Massenmord in Orlando mit Schwulenhass, vielleicht von einem selbst hassenden Schwulen ausgeführt, zu tun hatte. Oder mit den [...] mehr

19.06.2016, 11:04 Uhr Thema: Großbritannien: Cameron warnt, Brexit wäre "unumkehrbar" Ja, aber EU möchte lieber Großbritannien im Ganzen behalten. Außerdem: wie viele Tage wird es dauern, bis Bevölkerung anderer Staaten Wahlen verlangen wird? Auch, wenn die deutschen Politiker der Meinung sein mögen, z.B. Polen unter Aufsicht [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0