Benutzerprofil

atherom

Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 1303
   

14.04.2015, 19:06 Uhr Thema: Protest gegen Uni-Moscheen: Auch an die Jedi-Ausbildung sollt ihr denken Da ist die Universität Münster weiter, dort hat man sich schon für eine Moschee entschieden, die Finanzierung stand (vor einem Jahr) noch nicht fest. An der Frankfurter FH muss man sich vorerst mit einem Gebetraum begnügen. mehr

07.04.2015, 15:17 Uhr Thema: Streit um Nuklearprogramm: Israel stellt eigene Bedingungen für Atomdeal mit Iran Die Zeiten haben sich nach diesem (das eigentlich nur Iran und der westlichen Industrie dient) vollkommen geändert. Über die Zugeständnisse der 5+1 ist kein Land (außer Iran natürlich) glücklich. Während Israel auf diplomatischen [...] mehr

07.04.2015, 15:05 Uhr Thema: Streit um Nuklearprogramm: Israel stellt eigene Bedingungen für Atomdeal mit Iran auch immer macht". Sie scheinen es zu wissen: welche Zugeständnisse macht der Iran? Zumindest im Iran spricht davon, dass keine. Und das ist wichtig, weil sie ja dort erfolgen müssten. Ich [...] mehr

07.04.2015, 14:55 Uhr Thema: Streit um Nuklearprogramm: Israel stellt eigene Bedingungen für Atomdeal mit Iran Man muss kein Freund Israels sein, um das zu hinterfragen: Die wichtigste Frage ist, weshalb beide Seiten das Ergebnis anders auslegen. Während sich der amerikanische Präsident hinter Rhetorik versteckt, sehen sich die Iraner als Sieger, da [...] mehr

05.04.2015, 12:18 Uhr Thema: Kranker Germanwings-Co-Pilot: Lufthansa-Ärzte sollen Luftfahrtamt nicht informiert ha Depression ist eine Krankheit, diese zu verheimlichen ist äußerst schwer. Zumindest, wenn man sorgfältig untersucht wurde. Ein Depressiver möchte in der Regel sich selbst, aber keine Dritte töten, insofern wird zu prüfen sein, ob er ?nur? depressiv war: Depression ist ja [...] mehr

31.03.2015, 17:28 Uhr Thema: Atom-Verhandlungen mit Iran: Die Uhr tickt, die Welt hofft Sie sind der Meinung, der Iran sollte in Ruhe sein Atomprogramm weiter entwickeln, wofür auch immer? Das ist natürlich Ihre Meinung. Aber verklären sollte man Iran nicht, es ist keineswegs der stolze Staat, der es früher war. Seit der islamischen [...] mehr

29.03.2015, 12:37 Uhr Thema: Germanwings-Absturz in Frankreich: Airbus-Chef rechnet mit TV-Talkshows ab Warum wurde der Besuch der Kanzlerin nicht als das, was es ist kritisiert? Die Staatsoberhäupter Frankreichs, Spaniens und Deutschlands eilten an den Unfallort. Niemand, kein Journalist fragt wozu. Wollte Frau Merkel die Rettungsmaßnahmen leiten, den [...] mehr

27.03.2015, 18:12 Uhr Thema: Ermittler zum Germanwings-Absturz: Gelenkte Katastrophe Sie habe Recht. Es ist noch zu früh, man weiß einfach zu wenig. Möglicherweise wird Lufthansa um riesige Zahlungen nicht herumkommen. Es ist weltweit (außer in Deutschland) bekannt, dass AUCH deutsche Konzerne nicht gerne Geld verlieren. mehr

27.03.2015, 18:09 Uhr Thema: Ermittler zum Germanwings-Absturz: Gelenkte Katastrophe Sie meinen das ironisch? Auf jeden Fall nicht korrekt:das heutige beschwerliche Reisen, habe wir den Flugzeugentführern der siebziger Jahren zu verdanken. Seit dieser Zeit müssen bei den meisten Gesellschaften die [...] mehr

03.03.2015, 20:09 Uhr Thema: Pressekompass: Netanyahus umstrittene Rede - das sagen die Medien Sie meinen wirklich Premier Nathanjau? Haben Sie schlecht geschlafen, oder etwas (Vieles!) nicht verstanden? mehr

03.03.2015, 19:30 Uhr Thema: Pressekompass: Netanyahus umstrittene Rede - das sagen die Medien genannten Medien, vor allem die Deutschen, würden Premier Netanyahu auch dann kritisieren, wenn er seinen Amtssitz der Hamas überlassen und Auflösung des Staates Israel verkünden würde. Ob die Rede [...] mehr

26.02.2015, 20:57 Uhr Thema: Igel-Leistungen beim Arzt: Wir müssen reden! Denkleistung? Immerhin. Und von wem? Politikern, Rechtsanwälten? Vielleicht doch der Mediziner? Sie werden es nicht glauben, aber die meisten Mediziner verzichten auf das Schlaraffenland Kassenpraxis und gehen in die Pharmaindustrie. [...] mehr

26.02.2015, 19:03 Uhr Thema: Igel-Leistungen beim Arzt: Wir müssen reden! Sie gehören mit Sicherheit zu Patienten, die mit Nachdruck "HERR X" sagen, um bloß nicht Herr Dr. sagen zu müssen. Diese Einstellung macht Sie blind: die Menschen leben heute so lange, wie nie. Sie bleiben leistungsfähig und relativ [...] mehr

26.02.2015, 14:59 Uhr Thema: Igel-Leistungen beim Arzt: Wir müssen reden! Ich werde Ihnen etwas verraten: das mit 6-stellig stimmt nicht. Es gibt tatsächlich Ärzte, die (um bei Ihrer Bezeichnung zu bleiben) 7-stellig verdienen, andere wiederum 4-stellig, oder gar nicht. Was allerdings alle Ärzte verbindet ist ein [...] mehr

26.02.2015, 08:50 Uhr Thema: Igel-Leistungen beim Arzt: Wir müssen reden! Vielleicht sollte man die Situation an Zahlen erläutern: Die Kassenärzte erhalten s.g. Fallpauschalen. Dies bedeutet, dass nahezu sämtliche ärztliche Leistungen im Quartal damit abgegolten werden. Die Fallpauschale ist Fachabhängig und beträgt in Hessen [...] mehr

04.02.2015, 09:07 Uhr Thema: Linksregierung in Griechenland: Das Gerede vom "sozialen Holocaust" Ich verstehe, Herr Varoufakis kann kein Antisemit sein, weil er das ja persönlich bestreitet (diese Mühe macht sich der von Ihnen erwähnte Augstein nicht mal). Es die selbe Obsession, Israel zu kritisieren (sich auf Haaretz zu berufen gehört zum [...] mehr

03.02.2015, 15:00 Uhr Thema: Syrizas erste Sparaktion: Griechische Regierung schafft Minister-Limousinen ab Das wird nicht helfen. Nichts wird helfen, ausser dem schnellsten Euro-Beitritt. Die Schulden Griechenlands sind trotz der sehr harten Sparmaßnahmen größer geworden, obwohl die Schulden nicht getilgt werden, sondern nur mit niedrigen Zinssatz verzinst. [...] mehr

21.01.2015, 12:01 Uhr Thema: Kritik an Bayern-Kick in Saudi-Arabien: "Im Zweifel für den Geldbeutel" Als der FCB vor einigen Jahren einen Abstecher in den Iran machte, um ein Spiel zu absolvieren, wurde Uli Hoeness am Spielrand interviewt, im Hintergrund Spruchbänder in Farsi, die das Recht Irans auf Atomenergie hervorhoben. Auch Uli damals bestätigte [...] mehr

12.01.2015, 16:57 Uhr Thema: Trauermarsch in Paris: Netanyahu soll sich selbst eingeladen haben Der Marsch ist zu Ende, Frankreichs Probleme, Europas Probleme wird er nachhaltig nicht gelöst haben. Ob nun Gleichsetzung Netanyahus, eines gewählten Politikers, mit Abbas, einem seit Jahren überfälligen Wahlen ausweichenden [...] mehr

31.12.2014, 18:12 Uhr Thema: Israelis in Berliner Startups: Willkommen im Land des Feierabends Machen Sie sich deswegen keine Sorgen, die genannten Ankömmlinge arbeiten in keiner nennenswert interessanter Branche. Gibt es sie überhaupt noch? Sie würden sich wundern, wie rege der [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0