Benutzerprofil

Le Commissaire

Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1136
16.02.2017, 12:34 Uhr

Frau Schadt hat überhaupt nicht gejammert, sondern sachlich auf eine Frage geantwort. Schade, dass Sie anscheinend so verbittert sind. mehr

15.02.2017, 14:09 Uhr

Verwechslung 3% pro Jahr oder 15 Monate! 8,7% im Laufe von 7 Jahren ergibt etwas mehr als 1% pro Jahr. Nein, ich verteidige nicht die Piloten, das macht Ihren Vergleich aber nicht besser. mehr

14.02.2017, 18:35 Uhr

Unsinn, bei jedem Tauschgeschäft (und der Kauf von Aktien oder Fondsanteilen sind auch Tauschgeschäfte) profitieren immer beide Seiten, sonst würde man ja nicht tauschen. Es werden also Werte [...] mehr

14.02.2017, 18:29 Uhr

ETFs sind Sondervermögen, die erhalten bleiben, wenn der Emittent Pleite ist. Sie verwechseln ETFs mit Zertifikaten, bei denen besteht ein Emittentenrisiko. mehr

14.02.2017, 12:19 Uhr

genau umgekehrt Eben, und daher wäre erst gar nicht gebaut worden. Preise steigen, wennd die Nachfrage steigt. Wenn die Preise sinken sollen, muss mehr gebaut werden, mehr gebaut wird aber nur, wenn dies (auch) [...] mehr

11.02.2017, 13:46 Uhr

Das läuft doch mit ETFs exakt genau so, ein thesaurierender ETF reinvestiert automatisch, bei einen ausschüttenden ETF müssen Sie eben selbst reinvestieren (und Gebühren zahlen). Ich habe [...] mehr

11.02.2017, 13:31 Uhr

Zitat: "Auch, dass das Image des Rauchers sich in der Bevölkerung verschlechtert habe, sei hierbei ein ganz wichtiger Faktor, und zu diesem schlechten Image trügen im Ergebnis sicherlich auch die [...] mehr

11.02.2017, 12:31 Uhr

? ETFs sind doch Anlagen in Aktien, zumindest wenn sie nicht synthetisch replizieren. Ihren Aufruf zu finanzieller Bildung an Schulen unterstütze ich also mit Nachdruck ... mehr

11.02.2017, 12:24 Uhr

ETFs sind ja ein Investment in Aktien, ich sprach von Einzelaktien. Um sich mit dem Thema vertraut zu machen empfehle ich Ihnen - Gerd Kommer: Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie [...] mehr

11.02.2017, 12:14 Uhr

auf dem Kopf Es ist doch genau umgekehrt: Man spart, um später ein großes Vermögen zu haben und dieses dann während seiner Rentenzeit aufzubrauchen. ETF-Sparpläne gibt es ab 25 EUR im Monat. Selbst wer erst [...] mehr

11.02.2017, 12:10 Uhr

Eine Siemens-Aktie hat und, wenn es damals schon so etwas gegeben hätte, einen ETF zum Beispiel auf den S&P 500 hätte das alles nicht berührt. Im übrigen ergibt es keinen Sinn, den [...] mehr

11.02.2017, 12:05 Uhr

Untesuchungen haben aber gezeigt, dass sofortige Einmalanlagen rentabler sind als gestückelte Einzahlungen. Das Unrebtabelste ist Cash oder eine Sichteinlage, und die haben Sie, wenn Sie die [...] mehr

11.02.2017, 11:57 Uhr

Auch Gold schwankt, zumal es in USD notiert wird. Bei ETFs wird kein Fondsmanager ernährt, das ist ja gerade der Witz daran. Einzelaktien sind nachweislich das schlechtere Investment gegenüber [...] mehr

11.02.2017, 11:55 Uhr

bitte erst informieren Finanztip arbeitet nicht gewinnorientiert. mehr

11.02.2017, 11:52 Uhr

Falscher Vergleich: Der Fahrer hat nicht vor einer großen Menge an Kunden gebrüllt -- schon gar nicht vor Kunden, von deren Wohlwollen das wirtschaftliche Überleben des Arbeitgebers abhängt. mehr

11.02.2017, 10:27 Uhr

Es ist nur gut und richtig, wenn auch das Familienministerium von der Arbeitsgesetzgebung blockiert wird, die das (in aller Regel SPD-geführte) Arbeitsministerium über Jahre hinweg entwickelt hat. [...] mehr

09.02.2017, 12:40 Uhr

@ protoscorsair Zitat" Wenn man z.B. eine Münze wirft und Zahl bekommt, entsteht gleichzeitig ein anderen Universum, in der das Ergebnis "Kopf ist" und in beiden Welten lebt der Werfer dann mit dem [...] mehr

07.02.2017, 09:45 Uhr

Das war auch mein Gedanke! :-) Hierzulande (und in manch anderen europäischen Ländern) sind für viele zuerst einmal die anderen für das eigene Wohlergehen zuständig. In den USA bin ich bislang [...] mehr

06.02.2017, 12:11 Uhr

bitte keine Legendenbildung Kreditverbriefungen waren _kein_ Auslöser der Finanzkrise. Auslöser der Finanzkrise waren die Zinspolitik der FED und die Politik des US-Bauministeriums, das im Rahmen seiner [...] mehr

04.02.2017, 08:48 Uhr

Im Prinzip könnte man das maschinelle Lernen stark beschleunigen, wenn Daten von von Fahrern gelenkten Fahrzeugen in eine Cloud eingespeist würden und dann die maschinell gesteuerten Fahrzeuge aus [...] mehr