Benutzerprofil

m.gu

Registriert seit: 31.07.2015
Beiträge: 1026
Seite 1 von 52
12.12.2017, 14:15 Uhr

Bitte informieren Sie sich richtig. Beispiel Luxemburg Der Mindestlohn beträgt dort 11,27 Euro in der Stunde, in der Schweiz sogar 16,35 (20 Rappen), in Holland 9,52 Euro, aber der Mindestlohn ist dort 1 565,40 Euro im Monat. Sie brauchen im Internet [...] mehr

12.12.2017, 11:49 Uhr

Wer sich nicht informiert, kann auch nicht wissen, wie es in unseren Ländern in Europa aussieht. Ein Beispiel von vielen. Die durchschnittliche Neurente für Frauen ab dem 01.01.2018 beträgt in Österreich 1 220 Euro, in unserem reichen Deutschland lediglich 590 [...] mehr

12.12.2017, 11:08 Uhr

Es betrifft nicht nur das 2 Klassen System in der Krankenversicherung. Viel schwerer wiegt die gesetzliche Rentenversicherung, wo leider in Deutschland wiederum Millionen von Beamten, Millionäre, Politiker u.a. bis heute nicht in diese Versicherung einzahlen [...] mehr

12.12.2017, 10:45 Uhr

Da bin anderer Meinung. Beide Parteien sind nicht zum Regieren verdammt. Jeder User kann erkennen, welche Politik vor allem die CDU/CSU bisher verfolgt hat und weiter verfolgen wird. Die Politik der sozialen Ungerechtigkeit. Zum Vorteil der Vermögenden, zum [...] mehr

12.12.2017, 10:28 Uhr

Wer für mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland kämpft muss die Schwerpunktthemen wie Mindestrente Minimum 850 Euro für jeden Rentner, die Bürgerversicherung und einen Mindestlohn von 12 Euro die Stunde mit aller Macht erstreiten. Themen die nachweisbar für ca. 18 [...] mehr

11.12.2017, 10:35 Uhr

Da gebe ich Ihnen Recht. Doch die Prioritäten sind eindeutig zu Gunsten der Vermögenden, der Reichen in diesem Land. Sie eindeutig gegen eine Mindestrente, wie von der SPD gefordert monatlich 850 Euro für jeden Rentner, gegen eine Bürgerversicherung und gegen [...] mehr

08.12.2017, 12:51 Uhr

Von Ihnen, wie von vielen Usern und vor allem den Politikern der CDU/CSU wird immer die Flüchtlingsfrage in den Vordergrund geschoben. Eindeutig falsch, bestätigt auch vom Wirtschaftsweisen in dieser Runde. Im Vordergrund steht eindeutig, dass heute schon ca. [...] mehr

08.12.2017, 11:47 Uhr

Ihren Beitrag verstehe ich nicht, glauben Sie, dass Sie die richtige Partei (wahrscheinlich CDU/CSU) gewählt haben? Eine Politik, wo Millionen Menschen, trotz Wirtschaftsboom, unter der Armutsgrenze leben müssen. Ihnen müsste bekannt sein, dass ca. 18 [...] mehr

08.12.2017, 11:27 Uhr

Ihren Beitrag kann ich nur unterstützen auch untermauern. Warum? Die Politiker vor allem der CDU/CSU, leider auch die Wähler die diese Parteien gewählt haben, haben in den vergangenen ca. 8 Jahren nichts, auch gar nichts von den Politikern unserer [...] mehr

08.12.2017, 11:12 Uhr

Was hat uns dieser Beitrag eindeutig gezeigt? Die Fortsetzung der Politik der sozialen Ungerechtigkeit vor allem durch die Parteien der CDU/CSU. Herr Söder, wie fast alle Politiker der CDU/CSU sind gegen eine Bürgerversicherung, gegen eine [...] mehr

08.12.2017, 10:45 Uhr

Ihren Beitrag kann ich in keiner Weise unterstützen. Auch Sie schieben wie die Politiker der CDU/CSU die Flüchtlingsfrage in den Vordergrund. Eindeutig falsch, die soziale Ungerechtigkeit gegenüber der deutschen Bevölkerung steht im Vordergrund. Protestwähler für die [...] mehr

06.12.2017, 13:46 Uhr

Warum diese Trauer? Bayern ist immerhin 2. in der Gruppe im Gegnsatz dazu der Bayern Bezwinger Atletico Madrid nur 3. in ihrer Gruppe. Wäre z.B. Madrid anstelle von Anderlecht oder Glasgow in dieser Gruppe gewesen wäre der Ausgang der 2 Gruppenersten wohl spannender [...] mehr

04.12.2017, 11:26 Uhr

Frau von der Leyen verteidigte natürlich als CDU Abgeordnete die Politik der Frau Merkel. Insgesamt war ich von diesem Gespräch der Fünferrunde insgesamt enttäuscht. Kein Wort zu der Politik der sozialen Ungerechtigkeit gegenüber von ca. 18 Millionen Deutsche der [...] mehr

02.12.2017, 13:51 Uhr

Genau das ist das Problem nicht nur bei Ihnen, auch bei Millionen Wähler für die CDU/CSU. Sie schreiben Friseurkosten und Benzin wollen Sie bei anderen Menschen nicht mitfinanzieren. Meine erwachsene Tochter ist schwerbehindert und hat einen minderjährigen [...] mehr

02.12.2017, 10:26 Uhr

Da gebe ich Ihnen doch Recht. Die SPD trägt eine Mitschuld an der sozialen Ungerechtigkeit in Deutschland. Doch die Politiker der CDU/CSU doch eine weit größere Mitschuld. Sie unterstützen eindeutig diese verfehlte Politik, im Gegenteil diese ungerechte Politik [...] mehr

01.12.2017, 19:59 Uhr

Es wundert mich, dass viele User die Sätze von Martin Schulz kritisieren. Hat er nicht eindeutig Recht? Frau Merkel und die CDU/CSU haben in den letzten 12 Jahren vorrangig regiert. Was haben die Politiker dieser Parteien erreicht? Ein großer Teil der [...] mehr

28.11.2017, 12:36 Uhr

Herr Kurbjuweit hat die Themen gut gewählt und auch seine Bemerkungen sind plausibel. Dass die Politiker der CDU/CSU und der SPD leider die GroKo weiter fortsetzen wollen und werden ist für ca. 16 Millionen Deutsche, die weniger im Monat als 1 050 Euro für Miete und zum [...] mehr

25.11.2017, 12:10 Uhr

Es wäre schön wenn es nicht Politiker der SPD tun würden. Ich unter- stütze ihren Beitrag für mehr soziale Gerechtigkeit, die vor allem kurz vor der Wahl noch Martin Schulz gepriesen hat. Doch seine These, z.B. bei Renten ein Aufschlag von 10% ist zu wenig für die [...] mehr

25.11.2017, 11:50 Uhr

In den Ländern Europas wo Minderheitsregierungen regiert haben, vor allem in den skandinavischen Ländern und in den Niederlanden herrscht heute mehr soziale Gerechtigkeit als in Deutschland. In einer Minderheitsregierung müsste jeder Abgeordnete entsprechend [...] mehr

25.11.2017, 11:25 Uhr

Frau Berg hat diesen Beitrag super erklärt, danke. Besser geht es nicht. Leider werfen viele User die Linken und die Rechten in einem Topf. Eindeutig falsch. Keiner von denen, die diese Meinung vertreten suchen nach den Ursachen der strafbaren Handlungen der Rechten [...] mehr

Seite 1 von 52