Benutzerprofil

rieberger

Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 2538
24.03.2017, 10:12 Uhr

Ausweisen kann man nur ausländische Staatsbürger. Warum soll Deutschland diese Menschen, die diese Gesellschaft bedrohen, in unserem Land integrieren? Es ist harte Arbeit, die deutschen [...] mehr

23.03.2017, 14:55 Uhr

Und was bitte daran ist peinlich? Wenn ich mich mit ein paar Freunden auf ein Bier treffe, so ist das keine Einladung und ich erwarte nicht, dass ich eingeladen werde. Andere Länder, andere [...] mehr

23.03.2017, 10:29 Uhr

Diesen Vorschlag kann ich nur unterstützen! Wird leider utopisch sein. Welche Administration in einem föderalen Land würde seine eigene Auflösung vorantreiben? mehr

23.03.2017, 08:17 Uhr

Berlin hat sich eingerichtet Auch wenn arm und sexy und die Party den Geldbeutel ruiniert, lebt es sich dank anderer Leute ihrem Geld doch sehr ungeniert. Berlin hat sich eingerichtet. Warum sich anstrengen, wenn die Gelder klug [...] mehr

22.03.2017, 10:22 Uhr

Hoffnung In einer Demokratie ist es für das zivile Leben unabdingbar, dass vor dem Gesetz alle gleich sind. Keiner darf gleicher sein. Sollte in der Bevölkerung je der Eindruck entstehen, dass diesem Prinzip [...] mehr

21.03.2017, 10:54 Uhr

Definieren Sie "ehrliche Sendung mit späten Kindern"! Sie werten aus Ihrer Warte nach äußerst subjektiven Kriterien und erwarten, dass die anderen Ihnen folgen! Warum ist Ihre Meinung so [...] mehr

21.03.2017, 08:22 Uhr

Das höchste Gut Die persönliche Freiheit ist das höchste Gut in einer Gesellschaft. Dazu gehören auch die individuellen Lebensentwürfe. Auch wenn ich nicht jeden Lebensentwurf gutheiße, so ist es das verdammte Recht [...] mehr

20.03.2017, 16:58 Uhr

Jeder Lebensentwurf hat zwei Seiten. Wer die Vorteile seines Lebensentwurfes genießen will, muß zwangsläufig mit den Nachteilen klarkommen bzw. in Kauf nehmen. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es [...] mehr

20.03.2017, 14:36 Uhr

Very well, alone Schade dafür, aber es wird langsam auch Zeit. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Nichts schlimmer als eine ungewisse Hängepartie. mehr

20.03.2017, 10:52 Uhr

Nichts anderes habe ich geschrieben. Was ist bitte der Aufreger? mehr

20.03.2017, 10:19 Uhr

Es gibt kein Gesetz gegen ausländische Wahlveranstaltungen. Das Bundesverfassungsgericht hat lediglich festgestellt, dass die Bundesregierung darüber bestimmt. Und diese bestimmt nach politischen [...] mehr

20.03.2017, 10:17 Uhr

Diese Ihre Befürchtung hat Erdogan in seiner ihm eigenen Diktion schon vorsorglich beantwortet - er hat von Bürgerkrieg gesprochen! Die Türken sind am Zug, sie haben ihre Zukunft zu bestimmen. [...] mehr

20.03.2017, 09:32 Uhr

Realpolitik Bei aller berechtigter Empörung gegenüber Erdogan und Konsorten wird es einen Zeitpunkt nach dem Referendum geben. Verliert Erdogan, ist er politisch gescheitert und hoffentlich weg vom Fenster. [...] mehr

16.03.2017, 16:20 Uhr

So ist es und die Realität bestätigt dies. mehr

16.03.2017, 16:19 Uhr

Hört, hört . . . ". . . und schafft die doppelte Staatsbürgerschaft wieder ab." Hört, hört! Satire? Ironie? Prinzipiell halte ich die Doppelt- oder Mehrfachstaatsbürgerschaft für falsch und [...] mehr

16.03.2017, 14:44 Uhr

Wieviele Beispiele und Beweise von türkischen Hasspredigten bedarf es eigentlich noch, bis ein Verbot des Auftritts türkischer Politiker in Deutschland ausgesprochen wird? mehr

16.03.2017, 07:57 Uhr

Gut, aber . . . Das Gute - Wilders hat nicht die meisten Stimmen auf sich vereinigen können. Allerdings ist die niederländische Parteienlandschaft stark zersplittert. Eine Koalition mit 3 oder 4 Parteien wird nötig [...] mehr

15.03.2017, 14:59 Uhr

"Seit IMMER werden wir Menschen von Eltern, Lehrern, Vorgesetzten, Parteien, "Führern" und Religionsgemeinschaften darauf getrimmt, den Befehl als vollständigen Ersatz für die [...] mehr

15.03.2017, 14:55 Uhr

Auch wenn der Vorwurf der Naivität folgen wird, ich glaube das nicht, ich kann mir solch ein Verhalten einfach nicht vorstellen. mehr

14.03.2017, 16:49 Uhr

Chapeau Ich hoffe und wünsche, dass die 15 restlichen Ministerpräsidenten dem saarländischen Beispiel folgen werden! mehr