Benutzerprofil

GerhardFeder

Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 946
08.01.2017, 09:53 Uhr

Wirtschaft/Ökonomie/Politik lügen uns an Das haben sie schon bei den "Gastarbeiter" Abkommen getan. Nie wurde seitdem eine ehrliche Kostenrechnung aufgemacht. Die mögliche und notwendige Rationalisierung wird verschoben durch [...] mehr

07.01.2017, 22:00 Uhr

Falsche Wahlaussage in SPON "... die vier Urwahl-Kandidaten ... ". Falsch, es sind drei Kandidaten und eine Kandidatin, die gar nicht gewählt werden muss. Die Quote soll leben. mehr

06.01.2017, 13:27 Uhr

Entwicklung verschlafen Ja, schon in den späten 60ern hat das damalige Bundesgesundheitsamt intensiv die schädlichen Wirkungen von NOx untersucht. Aber spätestens sei Industrie-Lobby-Kanzler H.Schmidt wurde das alles [...] mehr

06.01.2017, 13:22 Uhr

Ach ja? Und da hätte kein (klein)Laster mit den Messgeräten hinterher fahren können? Zusatzgewicht für einen Verbindungs-Schlauch vielleicht 20 kg.. Die Autoindustrie und die Motorenbauer scheinen doch [...] mehr

03.01.2017, 15:18 Uhr

Der jetzige Verkehrsminister will eben auch so einen schönen Posten wie Wissmann, von Klaeden u.a. mehr

16.12.2016, 18:01 Uhr

Die deutsche Autoindustrie ... ... kann bauen, was sie will. Wer heute nicht in der Lage ist 7 oder mindestens 5 Jahre Garantie zulweisten, der sollte nochmal in die Ingenieurausbildung zurück. mehr

13.12.2016, 19:54 Uhr

Politik statt Wissen Sabine Smentek ist Berlins erste IT-Staatssekretärin. Doch hat sie genug Erfahrung für das Amt? Politische Erfahrung ja, aber im IT-Bereich keine. Wieder eine Fachkraft für die das alles Neuland íst, [...] mehr

04.12.2016, 19:40 Uhr

Krähenkonzern Wenn sich Politik und Wirtschaft auf so treffliche Weise ergänzen, wie bei - Autoindustrie, - Bauwirtschaft, - Banken, - Energiewirtschaft, - Landwirtschaft, - Medienunternehmen [...] mehr

02.12.2016, 11:58 Uhr

Ökonomie & Kaffeesatz Sicher wäre es für die Steuerzahler/inen n weltweit besser, die Ökonomen durch Kaffeesatzleser zu ersetzen, am Ergebnis würde das wenig ändern, aber es wäre eine gigantische Kostenersparnis. mehr

02.12.2016, 11:55 Uhr

No News Wie hieß das zu Strauß' Zeiten: Bedingt abwehrbereit. Anscheinend wurde immer allen Bundesministern der Verteidigung vom Militär und seinen Freunden in der Industrie ziemlicher Murks aufgeschwatzt. [...] mehr

29.11.2016, 09:00 Uhr

Q-Journalismus Das ist leider inzwischen der Standard, dass "Studien" und "Analysen" kaum hinterfragt werden. Was fehlt, ist der gute alte Recherche-Journalismus. mehr

25.11.2016, 21:35 Uhr

It's not a machine it's a trick Der Diesel ist wirklich ein Verbrennungsmotor und zwar einer für Steuergelder. 0,20 € Subvention je Liter, das ist auch heute noch immerhin eine eingesparte MWSt. Die Autoindustrie verkaufte ihn [...] mehr

16.11.2016, 17:37 Uhr

Wozu noch Wahlen? Die Parteien kungeln alle Posten unter sich aus, bis hin zum BVerfG. Wozu soll noch das ganze Wahltheater dienen ? Was unterscheidet uns noch von der "gelenkten Demokratie"? Nur noch, dass [...] mehr

16.11.2016, 10:49 Uhr

Überraschung Da staune ich, nur 1/3 hält Manager für korrupt. Haben die anderen 2/3 nie etwas von aktiver und passier Bestechung, Preisabsprachen, Kungeln mit Politiker/innen etc. gehört? Wer mit den [...] mehr

12.11.2016, 20:37 Uhr

Kurze Antwort Überall auf der Welt kann man sehen: Hochhäuser sind der feuchte Traum von Investtoren und Architekten, ansonsten sind sie nur Mist. Teuer im Bau, teuer im Unterhalt und - wie man in Berlin sehen kann [...] mehr

05.11.2016, 12:25 Uhr

Zu spät für den Wandel Berlin hat sich nach der ersten Ölkrise als Stadt der Elektromobilität gerieren woillen - ohne Engagement. Die deutsche Autoindustrie hat das gar nicht erst versucht - sie verweigert sogar der DHL [...] mehr

05.11.2016, 09:10 Uhr

Grundeinkommen Das gesamte Fiktions- und Schneeballsystem "Gesetzliche Rente" ist seitr 1957 so oft durchlöchert und mit systemfemdem Kosten belastet worden, dass es einfach nicht funktionieren kann: 1. [...] mehr

29.10.2016, 10:21 Uhr

Interessen der USA Natürlich wollen die USA die seit ihrem Kriegseintritt 1917 verfolgten strategischen Ziele in Europa nicht anderen überlassen. In dieser Reihe sind die großen Ausverkäufe der 20er Jahre und die [...] mehr

19.10.2016, 11:45 Uhr

Studie Wenn Studie draufsteht, sofort daran denken: Das haben Leute zusammengebastelt, die meist 1 und 1 kaum zusammenzählen können. Der größte Teil dieser Ökonomie-Studien sind den Kaffeesatz noicht wert [...] mehr

06.10.2016, 10:14 Uhr

Klüngelaufsicht Aufsichtsbehörden mit Sitz im Rheinland, da weiß jeder, was das bedeutet. Einfach mal in die Geschichte blicken und man weiß, warum nach der Wende dort so viele ...-Institutionen angesiedelt wurden. mehr

Kartenbeiträge: 0