Benutzerprofil

GerhardFeder

Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 987
Seite 1 von 50
20.09.2017, 19:21 Uhr

Klimaschutzpartei? Man kann eben die Wähler nicht auf Dauer für dumm verkaufen. Die "Klimaschutzpartei" hat sich als sehr teuer für die Bürger herausgestellt und: "Außer Spesen nichts gewesen!" fürs [...] mehr

14.09.2017, 06:30 Uhr

Mutig Mutig von den Richtern, so gegen Bendesrepublikanische Gemeinde.Erbhöfe vorzugehen. Mit dem gleichen Mut sollten Urteile gegen die grassierenden "Kur-/Fremdenverkehrs-Abgaben" und [...] mehr

11.09.2017, 23:32 Uhr

3 Liter-Auto "Vor 18 Jahren startete Volkswagen seinen 3-Liter-Lupo (Verbrauch). Dessen Preis war hoch, der Fahrkomfort dafür gering; das Modell geriet zum Flop: Volkswagen war damals der Zeit einfach [...] mehr

30.08.2017, 11:03 Uhr

Auto unser, das du bist Wahrscheinlich zahlt die Autoindustrie mehr an die Parteien als die Pflegemafia. mehr

20.08.2017, 12:30 Uhr

Das war früher. Heute ist die Bilanz deutlich UNTER NULL, denn die Finanzderivate sind nur durch andere Schulden (mehrfach) gedeckt.. Wenn das mal richtig explodiert, dann explodiert nicht nur das [...] mehr

24.07.2017, 15:54 Uhr

Skandal bleibt Skandal Eine Selbstanzeige ist doch wie ein Getsändnis; das kann man auch vor Gericht widerrufen, aber dieser Fall liegt wohl anders. Das Verhalten der gesamten Autoindustrie seit den 80er Jahren, das [...] mehr

22.07.2017, 16:44 Uhr

PKW-Diesel ... ... waren von Beginn an eine ungute Entwicklung und in Bezug auf Verbrauchskosten der deutschen Steuergesetzgebung geschuldet. Mit Schuld ist auch die einseitige Betrachtung der Schadstoffe von [...] mehr

21.07.2017, 15:13 Uhr

Trabi go Na gut, Wartburg gabs auch noch. mehr

21.07.2017, 15:08 Uhr

Nur zur Einnerung, liebe Strafverfolger: (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch [...] mehr

18.07.2017, 07:04 Uhr

They never come back Im Falle von GB sollte dieser alte Boxer-Spruch gelten. Das "Projekt Europa" hat sie nie wirklich interessiert, sondern nur die Funktion eines "auswärtigen Bundesstaates" der USA, [...] mehr

14.07.2017, 14:14 Uhr

VW und FiFa (DFB) das passt doch wunderbar zusammen. mehr

12.07.2017, 07:07 Uhr

Deutschland AG Viele deutsche Industrieunternehmen sitzen auf ihren Geldsäcken und kümmern sich zu wenig um Investitionen. Die könnten mitbieten und selber an Zukunftsindustrien interessiert sein - ist aber [...] mehr

01.07.2017, 19:43 Uhr

Danke DVB-T2 Seit DVB-T2 sind bei uns die Privatsender weg. Leider bleiben noch die dämlichen "Einkaufsender" (warum eigentlich?) Und die Pflicht für ÖR-Sender könnte man auf ein deutschlandweites 3. [...] mehr

27.06.2017, 19:23 Uhr

Zauberei und dann sind sie verschwunden ... Abrakadabra, dreimal schwarzer (aus dem Auspuff) Kater. Der gesammelte Dreck kommt irgendwann raus. mehr

27.06.2017, 14:24 Uhr

Erfindung von Steuern und Abgaben Das Einzige, was Kurorte von anderen Orten unterscheidet, sind zusätzliche Abgaben für die "Gäste" und überhöhte "Zweitwohnungssteuer". mehr

27.06.2017, 11:34 Uhr

Staatsversagen Es ist KEIN Betrug, weil der Staat es doch billigt. Man könnte es nur zivilrechtlich angreifen. Ich möchte künftig auch meine Steuer durch eigene Messungen verkürzen dürfen. Am Verhalten der [...] mehr

26.06.2017, 09:09 Uhr

Subvention verlängern ...? Wann steht denn unsere Industrie endlich mal auf eigenen Beinen? Vom Auto-Führer gibt es die direkte Lionie zu den Auto-Kanzlerln/Ministerpräsidenten. Und immer wird den Autobossen Geld hinterher [...] mehr

30.05.2017, 19:30 Uhr

Frauen als "Führungskräfte" Derartige Vorgänge kenne ich aus eigener Beobachtung. Frauen führen eben nicht besser, sondern anders. mehr

19.05.2017, 20:49 Uhr

Europa hat ein Problem Mit dieser Art von Trick-Europäern wird das gemeinsame Europa absurd. Jeder Staat versucht den anderen so weit wie möglich zu betrügen. Wer da auf Verständnis der europäischen Bürger/innen hofft, dem [...] mehr

11.05.2017, 18:46 Uhr

1. Bitte logisch bleiben, Sie und die ÖR-Sender können nicht einerseits mit "Markt" und andererseit mit "zwangsfinanziertem Auftrag" argumentierren. 2. Bitte die Verfassung [...] mehr

Seite 1 von 50