Benutzerprofil

lofrabo

Registriert seit: 02.09.2015
Beiträge: 85
Seite 1 von 5
20.09.2017, 23:43 Uhr

Dieselsteuer, Tempolimit und Autoverkleinerung müssen wir abkönnen. Danke für diese knappe, klare Einordnung. Neben der Dieselbesteuerung muss endlich auch das generelle Tempolimit von 120 km/h kommen. Außerdem kann man durchaus mittelgroßen bis großen Neuwagen nach [...] mehr

20.09.2017, 23:26 Uhr

Leider keine Verbotspartei Es gibt unbequeme Wahrheiten und man braucht welche, die sie aussprechen. Bei Umwelt, Verkehr, Ernährung und Energie könnten die Grünen diese Rolle einnehmen. Dass sie in Foren als Verbotspartei [...] mehr

20.09.2017, 19:44 Uhr

Zu ängstlich, zu ungrün Die Grünen haben vier Jahre keine Opposition gemacht. Und jetzt machen sie keinen Wahlkampf. Zwar haben die ihre Positionen, z.B. Tempolimit oder Verbrenner-Stopp ab 2030. Aber das wirkt auf mich [...] mehr

14.09.2017, 18:59 Uhr

Fahrrad und ÖPNV - Könnte man schon drauf kommen. Die Chinesen sind doch früher alle Rad gefahren. Da war das Fahrrad so allgegenwärtig, dass es sogar verpönt war, mit Licht zu fahren. Was für eine Lösung sollen Elektroautos denn sein? Wollen die [...] mehr

02.09.2017, 20:15 Uhr

Voll unsympathisch Sowas rückschrittliches. Alle diskutieren über Luftverschmutzung - und Aldi will Sprit verkaufen. Unsympathische Profitgier. Wenn das mein Markt einführt, kauf ich da nie wieder ein. mehr

30.08.2017, 12:07 Uhr

Nur ein Teaser Es sollte gekennzeichnet sein, dass es sich bei dem "Artikel" nur um einen Teaser auf den Podcast handelt. So führt der Klick ins Leere und sorgt für Lesefrust. Mein Mittelklassehandy [...] mehr

28.08.2017, 12:16 Uhr

Fahrradhelm = Autogesellschaft Ein Helm schützt den Alltagsradler vor achtlosen Autofahrern oder bei Stürzen auf der durch die Auto-Allmacht nicht vorhanden Fahrrad-Infrastruktur. Der Fahrradhelm ist Bekenntnis zur [...] mehr

21.08.2017, 11:14 Uhr

Alles nur noch peinlich Peinlich, dass ein "Mini" mit immer mehr Größe wirbt. Peinlich aber auch, dass "die Leute" scheinbar für sowas mords empfänglich sind. Peinlich auch, dass Zeitschriften immer noch [...] mehr

12.08.2017, 15:09 Uhr

Radfahrer sind die Guten. Daran ändert auch Radlerhetze nichts. Nicht visionsfähig, diskussionsresistent, ängstlich vor jeder Veränderung: An den Nutzerkommentaren sieht man, dass unser Land auch in 20 Jahren noch am Auto kleben wird. Umso wichtiger sind Artikel [...] mehr

11.08.2017, 11:50 Uhr

Alternative gibt es längst Nur Elektro-SUVs als Alternative zum Smog-Auto zu sehen, ist arm. Schon heute gibt es genug Möglichkeiten, das Auto stehen zu lassen. Die Leute wollen es schlicht nicht. Sie stehen lieber im Stau, [...] mehr

05.08.2017, 12:30 Uhr

Dieselfahrer nicht die einzigen Verlierer Nur mal fürs Protokoll: Verlierer des Kuschelkurses von Regierung und Autoindustrie sind nicht nur die armen Dieselfahrer. Sondern auch die Millionen Menschen, die die Ausdünstungen der armen [...] mehr

03.08.2017, 22:24 Uhr

Die wollen doch nur Zeit gewinnen Seit zwei Jahren ist der Skandal öffentlich, Lobby-intern wohl schon viel länger bekannt. Passiert ist bisher nichts. Die wollen nur Zeit gewinnen und Fakten schaffen. Je früher man einlenkt, desto [...] mehr

30.07.2017, 17:42 Uhr

@bebreun Sie brauchen Ihren Diesel nicht verteidigen, das erledigt die Bundesregierung schon. Auf die hunderttausenden komme ich, weil laut WHO jährlich allein in Deutschland mehrere Zehntausend durch [...] mehr

30.07.2017, 16:36 Uhr

@sponny7, #18 Sehr gut, volle Zustimmung, vor allem zu 1), 3), 6) und 7). Das E-Auto ist nicht das Allheilmittel, sondern nur ein Umbau der Mobilität insgesamt. Dazu gehört, schlanke und sparsame Verkehrsmittel zu [...] mehr

30.07.2017, 16:21 Uhr

Luft schon in 22 Jahren entgiften?? 2040 würde ja heißen, dass schon in nur 22 Jahren verboten wird, was uns heute krank macht. Ja, das ist schon ein extrem knapper Zeitplan. Die spinnen, die Briten und Franzosen. Besser nicht [...] mehr

29.07.2017, 11:49 Uhr

Diesel kaufen lohnt sich Seehofer, Dobrindt, Kretschmann & Co. werden den Diesel und die freie Fahrt für freie Bürger schon verteidigen. Darauf ist Verlass. Autofreunde können bedenkenlos jeden beliebigen Diesel kaufen. [...] mehr

11.07.2017, 16:08 Uhr

Abhängigkeit ist kein Maulkorb Sehe ich ganauso. Man darf auch gegen den Auto-Irrsinn sein, wenn man selber noch ein Auto hat. Oder rauchen kritisieren, wenn man noch an der Kippe hängt. Die Grenze zwischen Opfer und Verursacher [...] mehr

09.07.2017, 11:40 Uhr

5. "Marodieren" wird Unwort des Jahres Bisher noch nie gehört, seit Hamburg fester Bestandteil in jedem Artikel über die G20-Krawalle: "Marodieren". Das kommt wie Kai aus der Kiste und wird bestimmt Unwort des Jahres. mehr

16.06.2017, 12:42 Uhr

Umwelt? Diesel? Kein Wort zum Diesel-Skandal. Kein Wort zum Tempolimit. Zu unbequem, was? Haben die Grünen auch ein Stillhalteabkommen mit der Autoindustrie, so wie die Bundesregierung? mehr

12.06.2017, 12:40 Uhr

Keine Chance Interessantes Konzept, und klingt sehr durchdacht. Auch wenn es im Artikel leider kaum erklärt wird. Der Haken: Es wird in Deutschland nicht funktionieren. Hier wird auch 2030 durch die Städte [...] mehr

Seite 1 von 5