Benutzerprofil

blurps11

Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 1981
27.11.2016, 12:06 Uhr

Ist ja nun schon der zweite oder dritte Testballon zum Thema. Komplett vernachlässigt wird mir dabei aber eine zentrale Frage: Ist es denn überhaupt SINNVOLL, auf Biegen und Brechen mehr Wohneigentum [...] mehr

24.11.2016, 21:24 Uhr

Als Ergebnis des Referendums hätten die Großstädter, die die FARC nur aus dem Fernsehen kennen, dem gemeinen Volk in den tatsächlich betroffenen Gebieten verordnet, dass sich gefälligst nicht so [...] mehr

24.11.2016, 13:32 Uhr

Genau das Gegenteil war der Fall: Die tatsächlich betroffene Landbevölkerung stimmte mit großer Mehrheit FÜR den Friedensvertrag, wurde aber von den Städtern überstimmt, die selbst vergleichsweise [...] mehr

24.11.2016, 04:30 Uhr

Was leider nicht erwähnt wird: Das hat keinerlei Einfluss auf die ÖPPs, aka Gelddruckmaschinen für die großen Straßenbaukonzerne. Die gibt's so oder so. Für eine endlich mal verständliche und [...] mehr

23.11.2016, 15:52 Uhr

Das letzte Mal, als die europäischen Mächte die Türen abschlossen, führte das zu zwei heißen und einem kalten Weltkrieg. Da wäre der Einbrecher vielleicht doch das kleinere Übel gewesen. mehr

23.11.2016, 15:46 Uhr

Und deswegen stimmen sie ausgerechnet für Trump und Boris Johnson und fliegen auf breitbart news und Russia Today ? Die vollständige Absurdität dieser Gedankengänge muss Ihnen doch selbst [...] mehr

23.11.2016, 15:21 Uhr

Dumm ? Nö. Selbst wenn man Lobos Argumentation folgen wollte, wie sollte man sich denn diesen Fokus auf -Verantwortung- der Wähler vorstellen ? Man nehme den Brexit, die Jahrhundertentscheidung für die [...] mehr

22.11.2016, 19:54 Uhr

Mit Jeremy Corbyn in England und Fillon in Frankreich bekommen wir doch gerade die Fallstricke solcher Abstimmungen live und in Farbe vorgeführt. Sind sogar noch zwei deutlich unterschiedliche [...] mehr

10.11.2016, 11:27 Uhr

Mir scheint hier ein Missverständnis des Autors des Artikels bezüglich Wahrscheinlichkeiten vorzuliegen. 538 hatte zuletzt ca. 78% zu 22% angegeben, also ca. 3:1. Das schließt einen Wahlsieg von [...] mehr

06.11.2016, 18:16 Uhr

Trumps Steuerkonzept ist doch bekannt. Zu weniger Spaltung wird es ganz sicher nicht beitragen. Ist es denn wirklich zuviel verlangt, sich wenigstens mal ein paar Minuten mit solchen zentralen [...] mehr

06.11.2016, 17:56 Uhr

In einigen Dingen hat Diez ja durchaus recht und die Geschichte insgesamt passt auch weitgehend, ein für seine Argumentation nicht ganz unwichtiges Detail ist allerdings falsch: Die "liberale [...] mehr

05.11.2016, 11:12 Uhr

Soll ich zum Einkaufen jetzt immer mein mobiles Lebensmittellabor mitschleppen und vor Ort die Produkte testen, oder wie stellen Sie sich das vor ? mehr

01.11.2016, 15:16 Uhr

Die Basisdemokratie in Form der primaries hat uns doch Trump eingebrockt. Die Parteioberen hätten ihn nicht nominiert. mehr

01.11.2016, 13:43 Uhr

Da müssen Sie aber die letzten mindestens zehn Jahre verpasst haben, denn Trump ist ja eher Ergebnis als Urheber des Zustands der Partei. mehr

01.11.2016, 09:37 Uhr

Fleischis früherer Kolumnenstil ( "Die Linken und Alt-68er sind am schlechten Wetter, Krebs und der miesen deutschen Küche schuld !" ) wäre in diesem Bild wohl als Pegeltrinken zu werten. [...] mehr

30.10.2016, 19:51 Uhr

Kann durchaus sein, das hilft dem großen Rest aber auch nichts. Hochqualifizierte Fachkräfte gehören eh nicht zu den Risikogruppen für Altersarmut. mehr

30.10.2016, 18:40 Uhr

Vierte Möglichkeit: Versicherungsfremde Leistungen werden auch nicht von der Versicherung gezahlt. Schon allein wegen der Bezeichnung irgendwie naheliegend, nicht wahr. Politisch aber wohl [...] mehr

30.10.2016, 14:20 Uhr

"Hinweisen" ? Das meinen Sie ja hoffentlich als Scherz. Die betreiben seit Jahren eine Hexenjagd, die auch auf allen Titelseiten genüsslich ausgebreitet wurde und wird. mehr

23.10.2016, 19:27 Uhr

Warum sollte Frau Merkel mit Steinmeier ein Problem haben ? Der ist doch deutlich schwärzer als sie selbst und dürfte in der CDU gut ankommen. mehr

22.10.2016, 14:24 Uhr

Etwas wirre Schlussfolgerungen Tatsächlich ist die Gruppe mit den größten Problemen die der Männer jenseits der 35 mit geringer Bildung und wenig beruflichem Erfolg, das findet sich eigentlich in allen ernstzunehmenden Studien zum [...] mehr

Kartenbeiträge: 0