Benutzerprofil

Direwolf

Registriert seit: 18.10.2007
Beiträge: 2058
   

03.08.2015, 15:26 Uhr Thema: Arbeitskampf: Griechische Eisenbahner streiken gegen Privatisierung In Japan gab es seit 1920 Privatbahnen. Die gelten als die besten bahnen der Welt, verdienen aber viel Geld ausserhalb des Schienenverkehrs. Die treten stark als Stadtentwickler auf. Die japanische [...] mehr

03.08.2015, 15:14 Uhr Thema: Arbeitskampf: Griechische Eisenbahner streiken gegen Privatisierung Das nennt man Subvention Die SBB ist eine AG im Besitz des Bundes. Die DB ist eine AG im Besitz des Bundes. Der Unterschied der Rechtsform ist minimal (liegt bei der Definition der Unternehmensziele) Dass die SBB so [...] mehr

03.08.2015, 15:08 Uhr Thema: Arbeitskampf: Griechische Eisenbahner streiken gegen Privatisierung Bitte? Britisch Rail war vor der Bahnreform - die handwerklich schlecht gemacht war - ein einziger Trümmerhaufen. Ruiniert von Beamten und Gewerkschaften über Jahrzehnte. Die britischen Bahnen sind [...] mehr

03.08.2015, 09:28 Uhr Thema: Arbeitskampf: Griechische Eisenbahner streiken gegen Privatisierung Rein statistisch gesehen kann ein Streik bei der griechischen Eisenbahn eigentlich niemandem auffallen. Die hatte zuletzt einen Marktanteil von 0,7 Prozent im Personenverkehr mehr

27.07.2015, 20:20 Uhr Thema: Privatisierungsplan: Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt Dann kichern sie mal weiter Marktanteil der Bahn in Deutschland: 8,4% EU28 Durchschnitt: 7,4% In Griechenland: 0,7% Der geringste Marktanteil Europas, abgesehen von Malta und Zypern, wo es keine Bahn gibt Quelle: [...] mehr

27.07.2015, 19:34 Uhr Thema: Privatisierungsplan: Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt Den Zusammenhang verstehe ich nicht In D hat man die Bahnreform nicht zuletzt deshalb durchgeführt, weil der Personalüberhang der Reichsbahn zur Verbeamtung anstand. Anschliessend wurden die Beamten in das BEV überführt und die [...] mehr

27.07.2015, 15:03 Uhr Thema: Handball: Superstar Jicha bittet THW Kiel um Freigabe So sieht es aus Unter anderen Umständen wäre der THW wohl bereit Jicha ziehen zu lassen. Er hat den Verein sehr viel gegeben und sich zB bei der vorletzten Meisterschaft selbst kaputt gemacht für den Verein. Das [...] mehr

27.07.2015, 13:29 Uhr Thema: Handball: Superstar Jicha bittet THW Kiel um Freigabe Da kommt einem die Galle hoch Wenn sich die Fußballtrolle beim Handball austoben. mehr

27.07.2015, 13:24 Uhr Thema: Fehler bei Rückrufen: Fiat Chrysler muss Rekordstrafe zahlen Eigentlich sind es die Chryslergewinne, die derzeit FIAT am Leben halten. Sieht man sich aber die Produktpipeline an, dann kann man für den Laden ziemlich schwarz sehen, da kommt kaum was. Der Boss [...] mehr

27.07.2015, 13:14 Uhr Thema: Privatisierungsplan: Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt Katastrophe? Bei Marktanteilen im Personenverkehr von 0,7 Prozent und im Güterverkehr in ähnliche Größe? Da würde ich mal weniger dramatisieren. Ferner kann der Zustand dieser Bahn kaum noch schlechter [...] mehr

27.07.2015, 13:04 Uhr Thema: Privatisierungsplan: Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt Hm vielleicht sehe ich es ja falsch Aber ich würde die Aussagen im Artikel als "Geschenkt ist noch zu viel." interpretieren. Ichglaube der wollte eher auf die seltsamen Erlöserwartungen eingehen, als eine Kaufabsicht [...] mehr

27.07.2015, 12:56 Uhr Thema: Privatisierungsplan: Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt Naja... Die hoch effizienten Güterbahnen in den USA machen ganz gut gewinn aus ihren über 40% Marktanteil. In Japan sind viele Bahnunternehmen auch profitabel, aber nicht mit dem europäischen [...] mehr

27.07.2015, 12:51 Uhr Thema: Privatisierungsplan: Österreich will griechische Bahn - aber nur geschenkt Erkllären sie das doch bitte mal Als ich mich das letzte mal mit der griechischen Bahn beschäftigt habe, lagen deren Personalkosten über den Einnahmen. Also mal ehrlich, was sollte so ein Laden wert sein, wenn man bedenkt, [...] mehr

22.07.2015, 19:48 Uhr Thema: Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn Glauben sie mir, ich kenne die Unterschiede Ich hab mich beruflich sehr intensiv mit verschiedenen Bahnmärkten befasst. Deshalb ärgern mich Postings wie das auf das ich geantwortet hatte. Denn der UK Schienenmarkt hat auch nichts mit D zu [...] mehr

22.07.2015, 15:04 Uhr Thema: Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn So einfach ist das nicht In der Tat werden Zugleistungen bestellt. Aber kostendeckende Förderung? Dann wäre ja jedes Ticket quasi Reingewinn. Meines Wissens nach, sind die meisten "Siegerangebote" sogar mit [...] mehr

22.07.2015, 14:08 Uhr Thema: Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn In den USA Ist die Bahn ein Gütertransportmittel. Da hat die Bahn deutlich über 40% Marktanteil an der Güterverkehrsleistung. Die Güterbhanen sind übrigens privat. mehr

22.07.2015, 14:03 Uhr Thema: Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn In 20 Jahren seit der Bahnreform ist die Zahl der Bahnfahgäste um über 50% gestiegen. Also sooo unbefriedigend scheint das ganze dann doch nicht zu sein mehr

22.07.2015, 14:02 Uhr Thema: Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn Laut statistischem Jahrbuch der Schweiz deckt die SBB nicht einmal 40% der Kosten. Der Rest wird quersubventioniert. Ist ja auch ok, da die Bahnpolitik von der demokratischen Mehrheit getragen wird, aber natürlich subventioniert [...] mehr

22.07.2015, 13:58 Uhr Thema: Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn Stimmt einfach nicht Im Uk wurde die Infrastruktur privatisiert. Das war ein Fehler, denn die Infrastruktur stellt tatsächlich ein natürliches Monopol dar. Erschwerend kam hinzu, dass die britsche Staatsbahn geradezu [...] mehr

22.07.2015, 13:53 Uhr Thema: Zu mächtig: Monopolkommission fordert Zerschlagung der Bahn 2 Punkte a) Die Infrastruktur kann nicht privatisiert werden. Das geht nur nach einer Grundgesetzänderung. b) Die Schweizerische Bahn ist eine AG im Besitz des Bundes. Man könntre Ähnlichkeiten zum [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0