Benutzerprofil

Krassmus

Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 17
27.04.2016, 11:33 Uhr

Die Umwelt steht wohl im Hintergrund Hmm, für mein Fahrrad gibt es keine Kaufprämie, obwohl es weniger CO2 verbraucht als ein Elektroauto und dabei auch noch meiner Gesundheit dienlich ist. mehr

13.01.2016, 13:27 Uhr

Zahlen vergleichen Aus den Angaben kann man errechnen, dass ein Google-Auto etwa alle 52307 km in einen Unfall verwickelt wird. Das war 2015. Mich würde interessieren, wieviele zurückgelegte Kilometer der [...] mehr

16.01.2015, 09:01 Uhr

Absurde Begründung In der Sache haben Sie recht, dass die Stoffe in der Schule nicht nutzlos sind. Aber die Begründung ist doch ziemlich banane! "Auf gar keinen Fall! Weil das Absitzen von Zeit in Fächern, die man [...] mehr

22.08.2012, 13:28 Uhr

Mit der Eigenschaft "flexibel" war damals sicher nicht gemeint, dass ich mich auf Nachtschichten einlassen sollte. Das hätte man besser "aufopferungsvoll" nennen sollen. Mag [...] mehr

20.08.2012, 14:38 Uhr

Hü und Hott Hmm, ich lese diesen Artikel und denke gerade: vor zehn Jahren lautete das alles noch etwas anders. Als ich anfing mit der Universität, haben die Personalchefs dieser Nation gepredigt, ich müsse [...] mehr

03.05.2011, 08:28 Uhr

Nichts zu verschenken? Zitat: "Die Idee, ein neues Album mit einem Konzertticket zu verschenken, ist radikal. In Deutschland hat das vor Clueso noch kein Künstler gewagt - aber die Idee könnte Schule machen." Das [...] mehr

25.01.2011, 08:56 Uhr

Zufall Wenn ich Suchmaschinenbetreiber wäre, würde ich auch das Klickverhalten meiner Nutzer mit auswerten. Und ich tippe einfach mal darauf, dass Nutzer von Google häufiger bei Google auch nach Google Maps [...] mehr

29.09.2010, 14:54 Uhr

Diskussion Wunderbares Spiegel-Online Forum: kaum denkt man, es könnte sich eine interessante Debatte hier finden, stellt man nur fest, dass hier nur ein Haufen Schreihälse durcheinander brabbeln. Dieser [...] mehr

28.04.2010, 19:22 Uhr

Yogi ohne Yoghurt Hihi! Obwohl natürlich nicht gesagt wird, wieviele Fernseher der Asket braucht und ob er sie bei der GEZ anmelden muss. Ich denke, da liegt der Hund begraben. Man kann indische Asketen einfach [...] mehr

19.02.2010, 15:36 Uhr

Interessantes Geschäftsmodell, aber .. Ich meine mich wage erinnern zu können, dass die Netzwelt-Redakteure sich mal lustig gemacht haben, dass bei ihnen viele Anfragen gekommen seien, warum es keine Spiegel-App für das iPhone gibt. Ja [...] mehr

21.01.2010, 17:07 Uhr

Die falschen haben hier die Macht 30% sind eine unappetitliche Marge, mit denen die Konzerne im Grunde für's Füße-Hochlegen belohnt werden, nachdem sie im Grunde nur das gemacht haben, was die Nutzer von ihnen verlangt haben. Der [...] mehr

16.03.2009, 22:21 Uhr

Frust ahoi! Als aufmerksamer Zuschauer ist man den Protagonisten von Fringe genau wie bei Lost damals stets ein paar Staffeln voraus. Jetzt mache ich den Fernseher aus und weiß, dass Dr. Bishop irgendwelche [...] mehr

02.09.2008, 23:02 Uhr

Ich stimme debruehe zu. Chrome ist schnell, stylish und hat viele nette Ideen. Alleine für die Lösung des Anzeigens/Nichtanzeigens von aufspringenden PopUps gehört ein Preis verliehen. Aber jetzt, wo [...] mehr

06.04.2008, 11:46 Uhr

Ich wollte mit dem "mystischen Lernen" den letzten Absatz des Artikels aufgreifen: Im Grunde zieht Herr Bergmann hier doch seine eigenen Thesen, dass Unterricht mehr auf die Jungs [...] mehr

05.04.2008, 20:20 Uhr

Gleicher als gleich Erst einmal ein Lob an Peter-Freimann für die schönsten Beiträge zur Diskussion! Hat mich ein bisschen zum Schmunzeln angeregt. Richtig ist, dass der Ansatz vieler Geschlechterforscher [...] mehr

01.04.2008, 11:03 Uhr

Langfristig denken, bitte! Gold im Staatsbesitz so unsinnig wie ein Sparstrumpf unter dem Kopfkissen? Das ist der blödeste Unfug, den ich seit langem gehört habe. Das Gold tut stetig seinen Dienst als Sicherheit für [...] mehr

20.02.2008, 12:41 Uhr

Hölderlin wird überschätzt Naja, also heute braucht man Hölderlin auch gar nicht mehr zitieren. Wem bringt denn solche Fähigkeit noch weiter? Es ist doch im Grunde ausgemacht, dass wir die Kommuikationsgeselschaft sind, die [...] mehr

Kartenbeiträge: 0