Benutzerprofil

kassandra21

Registriert seit: 27.11.2015
Beiträge: 444
Seite 1 von 23
20.01.2019, 11:03 Uhr

>vor allem dann, wenn die Strukturwandelkommission den überstürzten Ausstieg aus der Braunkohle beschließen sollte - ein Argument, dass bei der Kanzlerin offensichtlich verfangen hat.< [...] mehr

19.01.2019, 11:46 Uhr

Welche Ursachen der Misere werden im Artikel genannt? Exakt diese eine, oder? Und welchen Tenor erzeugt man als Schreiber damit zwischen den Zeilen? Eben. Das sind dieselben unterschwelligen [...] mehr

19.01.2019, 11:41 Uhr

Ist nur so, daß dieses Geld, daß man den Menschen nicht etwa gönnt, sondern das ihnen sozialstaatlich zusteht, dann auch zu 100% wieder zurückfließt in die Wirtschaft. Die kommunale Wirtschaft [...] mehr

19.01.2019, 11:36 Uhr

"Der Staat" weint jetzt schon wieder rum, daß man den Unternehmen die Steuern senken müsse. Wegen weil "fette Jahre sind vorbei" und so. Außerdem hat Donald Trump das ja auch [...] mehr

19.01.2019, 11:31 Uhr

Wenn Sie der Gemeinde in ein paar dürren Worten erläutern könnten, warum Menschen, die seit 2015 oder so hier im Land sind, für alle Probleme verantwortlich zeichnen, die sich sich hier in einem [...] mehr

19.01.2019, 11:29 Uhr

Man? Die verdammten Konzerne, die sich die Gewinne einsacken, die müßten investieren. Keines von denen heißt "man". Was den Glasfaser-Ausbau angeht, habe ich was für Sie: Die [...] mehr

19.01.2019, 11:19 Uhr

Genau! So wie beim Dieselskandal. Und den Cum-Ex-Geschäften. Und Cum-Cum. Bei Stuttgarter Bahnhöfen. Oder Flughäfen, deren Bauruinen sehr bald Scharen von Touristen anlocken werden. Bis dahin [...] mehr

19.01.2019, 11:05 Uhr

War ja klar Die Unterkunftskosten für Langzeitarbeitslose sind also schuld an der maroden Lage kommunaler Kassen? Großartig. Immer schön weiter auf die Klientel eindreschen, die sich ohnehin nicht wehren kann. mehr

16.01.2019, 22:48 Uhr

Ach, es ist schön... ...mal einen Ökonomen vor der Nase zu haben, der aufgrund seiner Vita auch Geschichte berücksichtigt. >Aber um ehrlich zu sein, ist das nicht das größte Problem der Briten. Das besteht nämlich [...] mehr

16.01.2019, 11:59 Uhr

Blödsinn Es wird also eine Fristverlängerung geben? Interessant. Und dann Einzelverträge. Auch interessant. Je mehr die ganzen Wirtschaftsoberpfeifen von den Dächern spatzen, desto mehr bin ich der [...] mehr

11.12.2018, 16:45 Uhr

Ein großer Teil... ...unserer Industriegesellschaft steht auf einem Fundament aus Lügen. Menschlicher Hang zur Selbsttäuschung kommt hinzu. Dazu kommt der unbedingte Wille des poltische-industriellen Komplexes, alles so [...] mehr

23.11.2018, 19:16 Uhr

Und ihr Gegenvorschlag? Möchten Sie - wie andere Geistesgrößen - darauf hinaus, daß der Staat mal die Steuern senken soll? Erstens ist der ökologische Schaden durch unsere äußerst schwachsinnige Verkehrspolitik mit dem [...] mehr

23.11.2018, 18:59 Uhr

Der Vorbote... ...einer Energiekatastrophe. Schon seit geraumer Zeit murmeln die Schamanen etwas von "peak demand" beim Öl. Die Wahrheit ist aber, daß sich immer mehr Menschen weltweit die mit teurer [...] mehr

18.11.2018, 11:33 Uhr

Das Wachstumsdogma ist gescheitert Diese Ängste vor dem Verlust des Wohlstands, die von keiner demokratischen Kraft mehr aufgefangen werden - sie sind durchaus nachvollziehbar und begründet. Das Wachstumsdogma ist gescheitert. Keine [...] mehr

16.11.2018, 13:51 Uhr

>Es kostet meist sicher mehr, einen Mord aufzuklären, als eine illegale Marihuanafarm auszuheben.< Bedenkt man, mit welcher Vehemenz derartige Vergehen stellenweise verfolgt werden, wäre ich [...] mehr

10.11.2018, 01:20 Uhr

Recht hat er, der französische Präsident. Auch damit, die USA zu den Feinden zu zählen. Im besten Falle haben Europa und die USA gemeinsame Interessen. Im schlechtesten sind sie Feinde. Jedenfalls ist [...] mehr

05.11.2018, 17:55 Uhr

Was sich hier alle Aber-Nazis darüber aufregen, hier sei ein angeblicher Spitzenbeamter aus dem Amt gejagt worden. Extrem lächerliche Realitätblase, wenn man das ernsthaft glaubt. Herr Maaßen und [...] mehr

25.10.2018, 13:09 Uhr

Die Grünen sind nicht auf der anderen Seite. Die ehemalige spd ist es. War Herr Eichel nicht der Mann, der zusammen mit GerdGas-Vorsitzendem Schröder den Konzernen unfaßbare Steuervorteile zugeschanzt [...] mehr

14.10.2018, 22:17 Uhr

>Die SPD muss raus aus der Großen Koalition, solange es die Partei überhaupt noch gibt. < Kleine Korrektur: Die ehemalige spd hätte gar nicht rein dürfen in die Große Koalition, solange es [...] mehr

28.09.2018, 11:05 Uhr

Privatplanet Prozente...Prozente...alles gar nicht so schlimm...Kapitaleinkünfte steigen langsamer als Arbeitslöhne...blablabla... Und dann, nach den ganzen belanglosen Prozentwerten, kommt die einzig [...] mehr

Seite 1 von 23