Benutzerprofil

nach-mir-die-springflut

Registriert seit: 10.12.2015
Beiträge: 1232
Seite 1 von 62
17.02.2019, 20:16 Uhr

Der Diesel - Rückgrat der Wirtschaft Allerdings. Jede Woche eine neue Sau im Dorf. Immer braucht's Feindbilder. Und immer wieder sind's die Menschen, der eine Mensch wird zum Guten erklärt, der andere zum Bösen. Und alles nur, um die [...] mehr

17.02.2019, 19:20 Uhr

Passstücke Früher gab's noch die Familienstrukturen mit Papa als Ernährer. Heute gibt's Individualismus und Singles. Zudem ist Energie Geld. Je höher der Energieverbrauch, desto mehr Geld ist im Umlauf. [...] mehr

17.02.2019, 10:12 Uhr

Empöring Es gibt keine Veränderung ohne Erschütterung. Oder wie es aus unbekannter Quelle heißt: "Wahnsinn ist, wenn man immer wieder das Gleiche tut, aber andere Resultate erwartet." mehr

17.02.2019, 10:01 Uhr

The billions In die USA wurden 2017 knapp 500.000 Pkw exportiert, Amerika insgesamt ~650.000. https://www.vda.de/de/services/zahlen-und-daten/jahreszahlen/export.html mehr

16.02.2019, 08:45 Uhr

Angela, geb. 1954, Marienwerder Dass die Polen keine deutschen Politiker auf ihrem Territorium wollen, die Wahlkampf für Mitteldeutschland machen, ist verständlich. https://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Marienwerder mehr

16.02.2019, 05:42 Uhr

(|¦=.) Ja, Mensch. Können denn Audi, Mercedes und BMW nicht ein extra Staatsflottenelektromobilitätssondermodelleprogramm auflegen (Staflesopro)? 1. dass die zünftigen Autobauer zuerst einmal eine [...] mehr

15.02.2019, 22:45 Uhr

Betteln vorm Supermarkt Als Weiberheld sind Sie als bezahlter Troll ungeeignet. Arbeiten Sie erst einmal Ihre 100.000 Verehrerinnen ab. Zudem ist der Forentrollzeilenpreis vom Sankt Petersburger [...] mehr

15.02.2019, 22:40 Uhr

Plus und Plus und Plus Vielleicht addieren Sie 70 Mrd. jährlich und schauen, was Sie mit 70 Mrd. jährlich bald an Ausrüstung stehen haben? Wer hat von Atommacht geredet? Die Deutschen wollen keine Atomwaffen in ihrem [...] mehr

15.02.2019, 20:21 Uhr

Völlig losgelöst (von der Erde) Die meisten Deutschen wollen ihre Soldaten nicht in Afghanistan sehen, wollen nicht Ramstein, wollen keine Drohnenmorde, wollen keine Fremdtruppen, wollen nicht Geld für zu viele Rüstung ausgeben, [...] mehr

15.02.2019, 20:00 Uhr

So sad Der Marc und der Roland sind auf Trump angesetzt wie die Manndecker beim Fußball. Jede Schlagzeile immer nur Trump, Trump, Trump. Für wen schreiben sie ihre Artikel? Die Amis haben ihren [...] mehr

14.02.2019, 06:54 Uhr

Ein anderes Wort für Katastrophe ist Umkehr "Franz Alts These, die Autoindustrie mache sich selbst kaputt, denn sie habe nicht nur bei Abgaswerten getrickst, sondern auch die Entwicklung des Elektroautos verschlafen..." Die [...] mehr

13.02.2019, 22:33 Uhr

Ich argumentiere weder für noch wider. Wenn Sie für 100 km 5 kg Wasserstoff brauchen, sind das 77,5 m³. Sagen wir, Sie brauchen 5 kWh Strom für den m³, brauchen Sie noch einmal an die 390 kWh. [...] mehr

13.02.2019, 22:18 Uhr

Wer fragt, führt Ihre Antwort sich mir inhaltlich nicht erschließt. Wenn bereits 40 % des Stroms heute EE-Quellenstrom ist, wie können Sie sicher sein, dass Wasserstoff aus der Elektrolyse nicht auch aus dem [...] mehr

13.02.2019, 20:57 Uhr

Neues Zeitalter Das stimmt nicht. Siehe Thyssengas oder Linde. Oder Shell. 5 % des Wasserstoffbedarfs werden bereits über die Elektrolyse erzeugt. Jan 2018: "Shell und ITM Power werden in der Raffinerie [...] mehr

13.02.2019, 20:27 Uhr

2h2o -e-> h2 + o2 -e> 2h2o Umgekehrt die Frage: Was ist denn an Wasserstoff aus der Elektrolyse mit EE-Strom betrieben umweltfeindlich? Was ist an LOHC gefährlich, was an EE-Methan, denn die Verbrenner-Motoren können auch [...] mehr

13.02.2019, 20:15 Uhr

LOHC ist flüssig und nicht brennbar. Wie soll es gefährlicher sein als gewöhnlicher Diesel? mehr

13.02.2019, 19:42 Uhr

Beim Wasserstoff wie beim Antrieb insgesamt geht es doch um EE-Strom und die Elektrolyse. Redet alles von Übersschusstrom, aber genau für die Elektrolyse fände er Verwendung. mehr

13.02.2019, 15:48 Uhr

Prognose Da kommt in ein paar Jahren gar nichts Selbstfahrendes auf den Markt. Insbesondere in Sachen Verkehr geht es mit Veränderungen sehr träge zu. Manche kommen ohne Auto klar, manche nicht. Der [...] mehr

13.02.2019, 14:57 Uhr

Amerika und Europa ist allein von der Einwohner- und damit auch Verkehrsdichte ein Unterschied, zudem dann auch in Sachen Geschwindigkeit. Die Fahrzeuge in Europa sind qualitativ besser gebaut und [...] mehr

11.02.2019, 22:33 Uhr

Die Nebeneffekte Diversifizierung liegt von Natur aus vor, wenn Sonne, Wasser, Luft, Erde die Quellen sind. Die Geothermie wird noch stiefmütterlich behandelt, man schaut so sehr aufs schnelle Geschäft mit Wind [...] mehr

Seite 1 von 62