Benutzerprofil

heldenmut

Registriert seit: 30.11.2007
Beiträge: 945
   

28.08.2015, 12:49 Uhr Thema: Flüchtlingspolitik: SPD setzt Innenminister de Maizière unter Druck Setzt das Schengenabkommen außer Kraft und führt Grenzkontrollen ein. Dann läßt sich der Strom der Zuwanderer kontrollieren und eindämmen auf die wirklichen Flüchtlinge mit Aussicht auf Asyl. Auf einen Vertragsbruch mehr oder weniger kommt [...] mehr

12.08.2015, 10:55 Uhr Thema: CDU-Abweichler Willsch: "Man hat mich irgendwann einfach verloren gegeben" Witzig, Ihr Argument, das Deutschland Nutznießer ist der Griechenlandkrise. Ich vermute, Sie haben keine Lebensversicherung und kein Sparkonto und lesen z.B. keine FAZ. Sparkontoinhaber z.B. haben durch [...] mehr

12.08.2015, 09:36 Uhr Thema: CDU-Abweichler Willsch: "Man hat mich irgendwann einfach verloren gegeben" Die neue befindest sich schon in der Gründungsphase : ALFA , eine Abspaltung der AFD ohne rechtsnationales Gedanlengut. Die Satzung von ALFA auf deren homepage ist lesenswert. mehr

12.08.2015, 07:48 Uhr Thema: CDU-Abweichler Willsch: "Man hat mich irgendwann einfach verloren gegeben" Es gibt sie also doch noch: Aufrechte Demokraten, die ihrem Gewissen und ihrer Ûberzeugung folgen und nicht feige vor der Parteiführung kuschen. mehr

11.08.2015, 12:39 Uhr Thema: Brüssel bestätigt Einigung mit Griechenland auf Hilfspaket Statt um einen großen Schwindel! Papier ist geduldig. Das vierte Rettungspaket ist nur eine Frage der Zeit, vermutlich kurz nach den nächsten Bundestagswahlen in Deutschland. Griechenland kommt innerhalb [...] mehr

27.07.2015, 18:48 Uhr Thema: Ex-Kanzleramtschef : Pofalla rückt in Bahn-Vorstand auf Mit der Wahrheit nicht so genau nehmen, das ist bei der Bundesbahn bisweilen nötig, das kann Pofalla ja, siehe no-spy-Abkommen. Da ist er der richtige Mann zur Einhaltung von Regeln im Staatsunternehmen. Ansonsten sei ihm das hohe Vorstandsgehalt [...] mehr

25.07.2015, 11:05 Uhr Thema: Vorwurf des Umsatzsteuerbetrugs: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Deutsche-Ban Der große Fehler der Deutschen Bank war, ins angelsächsische Investmentbanking durch Übernahme von Bankers Trust einzusteigen. Der damalige DB-Vorstand Dr. Krumnow mußte gehen, weil er die Kreditrisiken der amerikanischen Bank kritisch [...] mehr

25.07.2015, 10:04 Uhr Thema: Etat der Währungsunion: Schäuble ist offen für Eurosteuer Ein Europa der Vaterländer braucht keine EU-Steuern! Die Brüsseler Spielwiese der EU-Politiker sollte zumindest halbiert werden - personal- wie kostenmäßig. Man hat den Eindruck, fast alle Euroländer streben eine ökonomische [...] mehr

20.07.2015, 13:51 Uhr Thema: Überweisungen an EZB und IWF: Griechenland zahlt Kreditraten zurück Wer pleite ist wie Griechenland zahlt weder Kredite zurück noch Zinsen an die Gläubiger. Deutschland verdient an den Hilfsprogrammen nichts sondern verliert alles Geld. Man fragt sich allerdings, wie konnte man einem kleinen, [...] mehr

19.07.2015, 20:55 Uhr Thema: Lucke gründet mit AfD-Abtrünnigen neue Partei Eine erfreuliche Nachricht! Prof. Lucke im Bundestag wird eine Bereicherung in der Debatte über ein 4. Hilfspaket für Griechenland sein. mehr

17.07.2015, 14:36 Uhr Thema: Bundestag billigt Aufnahme von Verhandlungen mit Griechenland über drittes Hilfspaket und wieder werden 20 Mrd. Euro in den Sand gesetzt. Das Hais Eiropa kommt ins Deutsche teuer zu stehen. Und kein Euroland dankt es uns im Gegenteil, Deutschland ist an allem schuld. Damit sitzen wir in einem Boot mit den USA, die [...] mehr

16.07.2015, 16:21 Uhr Thema: Vertrauenskrise: Trau, schau, wem! Wenn man pleite ist, steht man ganz nackt dar, das gilt bei Bankkrediten wie auch bei selbstverschuldeten Staatspleiten. Deutschland haftet schon mit hunderten Milliarden Euro für Schulden anderer Staaten. Im [...] mehr

15.07.2015, 17:43 Uhr Thema: Regelwut oder Schuldengemeinschaft: Wie Deutschland und Frankreich die Eurozone spalt Der Euro wird scheitern. Der Maastrichtvertrag ist Makulatur. Rd. hundert Mal gebrochen. Zurück zu nationalen Währungen und wir haben Ruhe. Mit der DM sind wir Exportweltmeister geworden! Die ital. Lire und der franz. France [...] mehr

14.07.2015, 13:16 Uhr Thema: Brückenfinanzierung für Griechenland: Geld her - aber schnell! Wie konnten die EU in Brüsel und die Euroländer zulassen, dass sich Griechenland so hoch verschuldet. In Brüssel sitzen überzahlte Beamte und schlafen! Keiner hat kontrolliert, was mit den hunderten von Milliarden Euro in Griechenland geschah, alles wurde [...] mehr

01.07.2015, 08:04 Uhr Thema: Ende des Hilfsprogramms: Griechenlands Stunde null Nennt sich das besserer Neuanfang, wenn Deutschland einer Haftungs-und Transferunion zustimmt? Soll der deutsche Steuerzahler für die griechischen Steuern aufkommen, die die Griechen nicht willens sind zu zahlen? Absurder Gedanke! mehr

27.06.2015, 17:58 Uhr Thema: Eurozone verweigert Verlängerung von Hilfsprogramm für Athen Der Euro ist eine Fehlkonstruktion, sonst könnte ein Winzling wie Griechenland nicht die halbe Welt in Atem halten. mehr

23.06.2015, 16:31 Uhr Thema: Griechenlands Sanierungschancen: Halbtot im Euro Zurück zur DM, das ist die Lösung! Dann sind wir alle Sorgen wegen Griechenland u. andere hoch verschuldete Südstaaten, fehlenden Reformwillen in Frankreich, Maßloses Gelddrucken der EZB usf. los. Die Industrie hatte früher schon die [...] mehr

19.06.2015, 10:57 Uhr Thema: Tsipras beschwört Verbleib im Euro: "Wer auf ein Schreckensszenario wettet, liegt fal Dass der Euro eine fatale Fehlkonstruktion ist, sieht man daran, wie ein wirtschaftlich völlig unbedeutendes Griechenland Panik in allen Finanzmärkten verursacht. Verträge werden gebrochen, die EZB betreibt verbotenerweise Staatsfinanzierung etc. [...] mehr

18.06.2015, 12:16 Uhr Thema: EU stoppt PKW-Maut: Dobrindts Desaster, Deutschlands Chance Man stelle sich vor, die AfD hätte eine Ausländermaut gefordert. Sie wäre von den Medien und den Altparteien wegen Ausländerhass in der Luft zerrissen worden. Die CSU dagegen genießt Narrenfreiheit! mehr

12.06.2015, 18:54 Uhr Thema: Drohender Staatsbankrott: So gefährlich wäre Griechenlands Euro-Aus Schön dass sich der Spiegel Sorgen um die Aktionäre macht. Aber nichts hassen Börsen mehr als die Unsicherheit. Kommt es zum Grexit, gilt der alte Börsenspruch: Nichts ist kürzer als eine politische Börse! mehr

   
Kartenbeiträge: 0