Benutzerprofil

heldenmut

Registriert seit: 30.11.2007
Beiträge: 1010
25.11.2016, 11:24 Uhr

Was jetzt ansteht, ist eine weitere Reise Frau Merkels nach Ankara. Sie hat doch so viele neue Ideen, wie sie uns anläßlich ihrer Ankündigung erneut zu Kandidieren wissen ließ. Aber bitte nur unter der Bedingung, das [...] mehr

20.11.2016, 15:03 Uhr

Merkel zwingt mich mit ihrer Entscheidung dazu, die ungeliebte AfD zu wählen als Protest gegen 16 Jahre Merkel, weitere mind. 4 Jahre Groko und praktisch keine kontroversen Debatten im Bundestag. Dazu ein eher langatmiger, langweiliger [...] mehr

15.11.2016, 19:58 Uhr

Als Bundespräsident wird Steinmeier auf Besuche in die Türkei und in die USA verzichten dürfen. Da wird ihn niemand empfangen. Bleibt noch Putin, den hat Steinmeier immer pfleglich behandelt und ihn nie einen Hassprediger genannt. [...] mehr

15.11.2016, 19:34 Uhr

Gerade berichtet CNN, dass ein hochrangiges CDU-Mitglied bestätigt, dass Merkel die vierte Kanzlerschaft anstrebt und sicher durch die Groko bestätigt wird. Furchtbar, wieder kein Neuanfang. Mal sehen, was sie nach den Pleiten Energiewende, Verschandelung [...] mehr

15.11.2016, 10:58 Uhr

Jetzt werden wir an der Staatsspitze 2 weniger rhetorisch begabte Politiker haben. Künftige Weihnachts- und Neujahrsansprachen werde ich mir schenken. Steinmeier merkt man seine Verwaltungskarriere unüberhörbar an, langsames Sprechen, [...] mehr

14.11.2016, 19:33 Uhr

Die Politikverdrossenheit wird weiter zunehmen. Mangels Unfähigkeit einen eigenen Bewerber um das höchste Staatsamt zu benennen, wird die CDU bei den nächsten BT unter 30% rutschen. Auch wenn die New York Times Merkel hohes Lob zollt, ihr Stern ist [...] mehr

13.11.2016, 13:34 Uhr

Dass Trump nicht gut auf die Presse zu sprechen ist, kann man verstehen. Wie heute im Bayrischen Fernsehen (Stammtisch) zu hören war, haben 550 US-Zeitungen Clinton als Präsidentin favorisiert und nur 38 (!) zugunsten Trump Stellung bezogen. mehr

10.11.2016, 20:48 Uhr

Sicher geht es weiter, auch wenn der amerikanische Präsident Trump heißt. Nicht weiter geht es mit unserem Außenminister. Der hat sich durch seine vorlaute Äußerung über Trump als Hassprediger als höchster Diplomat im Lande disqualifiziert. Dieser [...] mehr

10.11.2016, 12:17 Uhr

Die Wahl Trumps erspart uns wenigstens die Peinlichkeit eines ungerechtfertigten Friedensnobelpreises an den amerikanischen Präsidenten, wie wir das bei seinem Vorgänger - in vorauseilender Gutgläubigkeit des [...] mehr

10.11.2016, 10:14 Uhr

Peinlich, dass unsere Bundeskanzlerin Trump eine Lehrstunde über gemeinsame Werte, die sie zur Vorbedingung einer künftigen Zusammenarbeit aufzählte, erteilte. Noch peinlicher, dass unser Aussenminister Trump als Hassprediger beschimpfte [...] mehr

04.11.2016, 10:08 Uhr

Merkel sollte ihre Ambitionen, sich nochmals als Kanzlerkandidatin aufstellen zu lassen, schleunigst aufgeben. Ein tüchtiger Nachfolger, möglichst diesmal aus dem Westen und nicht aus einem Pfarrhaus stammend, könnte den Trümmerhaufen auf den [...] mehr

27.10.2016, 11:53 Uhr

Widerspruch! irgendwann ist doch mal gut? Nein, bedenken Sie, wenn die Deutsche Bank, das einzige deutsche international operierende Institut pleite ginge, würde dies eine weltweite Finanzkrise auslösen. Dies [...] mehr

27.10.2016, 11:37 Uhr

Ja! Ich kenne mehrere aus meinem Bekanntenkreis die dafür sind. Wer CETA gutheißt, geht nicht auf die Straße, um zu demonstrieren. Mit dem "Willen des Volkes" läßt sich alles, im Positiven [...] mehr

15.10.2016, 10:29 Uhr

Warten wir ab, bis Batterien in E-Autos explodieren wie bei den Samsung-Handys. Dann erübrigen sich Ladestationen und Zwangsgesetze der Brüsseler Bürokratie.. mehr

08.10.2016, 12:21 Uhr

Frau Merkel wird 2030 den letzten Benziner verschrotten. Die Altkanzlerin ( die werden wir nie los!) schafft auch das! mehr

05.10.2016, 16:35 Uhr

Das DIW mit seinem Chef Herr Fratscher sind Berater von Gabriel/SPD. Da müssen die Reichen zur Kasse gebeten werden, damit die SPD Geld zum Verteilen für ihr Wahlvolk in die Hände bekommt, möglichst noch vor den Bundestagswahlen. [...] mehr

04.10.2016, 12:42 Uhr

Immerhin hat Gabriel auf seiner Auslandsreise gegen die Deutsche Bank poltern können. Das wollen wir bis zur nächsten Bundestagswahl nicht vergessen, dass ein deutscher Wirtschaftsminister das größte international aufgestellte deutsche [...] mehr

04.10.2016, 11:21 Uhr

Wieso ist der Sozialstaat so gut wie tot? Die Hälfte unsere Staatshaushaltes wird in Deutschland für Soziales jährlich ausgegeben. Es gibt vielleicht ein, zwei Länder weltweit die dieses Niveau erreichen. Sie meckern und verallgemeinern [...] mehr

28.09.2016, 10:44 Uhr

Mißglückter Auftritt? Wie zu lesen ist, soll sich in New York die Meinung, wer als Sieger aus der Debatte hervorgegangen ist, mit 50 zu 50% die Waage halten. Mißglückt ist eine Einschätzung des bekanntermaßen leicht [...] mehr

21.09.2016, 11:16 Uhr

Mein Vorschlag: Frau Merkel erhält den Friedensnobelpreis. Anschließend Rücktritt. Dann braucht sie sich nicht mehr mit der CSU über Obergrenzen streiten. Auch kann sie nach den nächsten Bundestagswahlen nicht mehr [...] mehr

Kartenbeiträge: 0