Benutzerprofil

dunnhaupt

Registriert seit: 29.12.2007 Letzte Aktivität: 08.08.2014, 16:34 Uhr
Beiträge: 1934
   

12.09.2014, 00:51 Uhr Thema: IfW-Prognose: Ukraine-Krise schwächt deutschen Aufschwung Genau welcher Aufschwung war das doch? mehr

11.09.2014, 19:35 Uhr Thema: Neues Peronal in Brüssel: EU-Abgeordnete prangern Junckers Kommissare an Erster Blick in Europas Zukunft: Es dürfte mittlerweile offensichtlich sein, dass nie ein Löwe daraus wird, wenn man 28 Kaninchen in einen Sack steckt. Europa wird bleiben was es schon immer war -- hoffnungslos zerrissen von [...] mehr

10.09.2014, 15:08 Uhr Thema: Transatlantik-Umfrage: Deutsche wollen größere Unabhängigkeit von Amerika Amerikaner interessieren sich kaum für uns Die USA sind noch immer Deutschlands beste Kunden, nicht etwa China oder Russland. Doch die meisten Universitäten haben Germanistik als Lehr- und Forschungsfach wegen mangelnden Interesses [...] mehr

09.09.2014, 18:56 Uhr Thema: Insiderhandel: Hedgefonds-Manager zu neun Jahren Haft verurteilt Drakonische Strafen für US-Finanzbetrüger Deutsche Finanzbetrüger hingegen laufen frei herum, setzen sich in die Schweiz ab oder sonnen sich im Sanatorium am Starnberger See. mehr

09.09.2014, 13:29 Uhr Thema: Unabhängigkeits-Referendum: Warum wollen so viele Schotten weg von England? Muss Britannien jetzt den Union Jack ändern? Die Fahne des Vereinigten Königreichs kombiniert die drei Kreuze von England, Schottland und Wales. Entfällt Schottland, verbleiben nur 2 Kreuze. mehr

08.09.2014, 14:02 Uhr Thema: Heimischer Investitionsmangel: Deutsche verplempern Milliarden im Ausland Investoren müssen SICHER investieren Nationalistische Regungen sind bewundernswert, aber wenn es um Anlage unserer Ersparnisse geht, müssen wir ausschließlich daran denken, dass sie sicher angelegt sind. Ob Deutschlands Infrastruktur [...] mehr

07.09.2014, 13:38 Uhr Thema: Bundesregierung: So stark beeinflussen Meinungsforscher Merkels Politik Das Volk gibt die Richtung an So funktioniert westliche Demokratie nun mal, Leute. Gewöhnt Euch langsam daran. Deutsche und Russen ziehen zwar traditionell eine starke Führungspersönlichkeit vor. Aber Merkels langjähriger [...] mehr

06.09.2014, 20:40 Uhr Thema: Der Hundertjährige Krieg: "Zittere und verzage!" Eigentumsansprüche Im Zeitalter der absoluten Monarchien betrachteten die Potentaten ihr Land noch als persönliches Privateigentum. So akkumulierte die mit Töchtern gesegnete Habsburgfamilie durch geschickte Heiraten [...] mehr

05.09.2014, 18:51 Uhr Thema: Nato-Verträge: Merkel setzt im Streit um Russland-Kurs durch Putin braucht sich nicht zu sorgen Mutti wird alie gegen Putin geplante EU-Sanktionen wie bisher entweder ganz verhindern oder zumindest bis zur Wertlosigkeit abschwächen. Putins falsche Versprechen werden als bereits geschehen [...] mehr

04.09.2014, 20:35 Uhr Thema: Kampf gegen Deflation: Draghi gibt Politikern Schuld an der Krise Zentralbanken können keine Wunder vollbringen Draghi hat nicht unrecht. Politiker haben die Fehlkonstruktion der Eurowährung erdacht, und Politiker haben sie in den Dreck gefahren. Und jetzt soll die Zentralbank sie retten. Doch Zentralbanken [...] mehr

04.09.2014, 13:14 Uhr Thema: Rückkehr in den Kalten Krieg: Denn sie wissen nicht, was sie tun Es war zu erwarten Putin hatte ja schon vor mehreren Jahren auf der Münchener Sicherheitskonferenz damit gedroht, den Kalten Krieg wieder anzuzetteln. mehr

03.09.2014, 19:47 Uhr Thema: Neuer Digital-Kommissar: Oettinger soll Europa vernetzen Es ist erstaunlich ... wie es die EU versteht, stets die falschen Personen zu wählen. Einen Mann, der nicht mal englisch kann, zum Netz-Kommissar zu machen! Befähigung, Erfahrung und Fachkenntnisse sind in Brüssel [...] mehr

02.09.2014, 18:30 Uhr Thema: Krisensimulation: Deutschland könnte fünf Monate auf Putins Gas verzichten Begrenzter Schaden Nur die weiter östlich liegenden EU-Staaten sind wirklich von Russland abhängig. Der Rest hat andere Alternativen. mehr

01.09.2014, 22:03 Uhr Thema: Angebliche Putin-Drohung: "Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein" Prahlsucht ist die größte Schwäche aller Diktatoren Die Gefahr liegt darin, dass der Gegner die Prahlerei ernst nimmt und sich darauf einrichtet. Seit Putin droht, er kann Kiew einnehmen, ist Kiew jetzt gewarnt. Seit Putin jetzt sogar mit Atomwaffen [...] mehr

01.09.2014, 15:35 Uhr Thema: Merkel über den "Islamischen Staat": "IS ist eine Bedrohung für Deutschland" ... will Frau Merkel also mit Waffenlieferungen lindern. Doch beileibe nicht das Leid ALLER Menschen. Das Leid der Menschen in der Ukraine scheint sie nicht zu interessieren, denn dorthin will sie [...] mehr

01.09.2014, 14:31 Uhr Thema: Deutsche Olympia-Bewerbung: Berlin verspricht Nachhaltigkeit, Hamburg kurze Wege Berlins Man sieht es ja am BER-Flughafen und dem Stadtschloss, wie "nachhaltig" die Berliner sind. Es ist kaum vorstellbar, was sie mit der Olympiade anstellen würden. mehr

31.08.2014, 12:37 Uhr Thema: Müllers Memo: US-Ökonomen drängen Draghi zur Verzweiflungstat Zentralbanken können keine Wunder vollbringen Die Politiker verursachten die Krise, und jetzt soll die EZB sie retten. Sie kann die Zinsen erhöhen oder senken. Aber in Eurolands völlig ungleichem Verein brauchen manche Staaten höhere und andere [...] mehr

30.08.2014, 14:17 Uhr Thema: Sondergipfel in Brüssel: Europa ringt um Antwort auf Eskalation in der Ukraine Huch wie schrecklich ! In der allergrößten Not könnten unsere lahmen EU-Bonzen womöglich den russischen Kaviar in den Brüsseler Luxusrestaurants verbieten, doch so weit werden sie es wohl nicht kommen lassen. mehr

29.08.2014, 03:31 Uhr Thema: Bürgerkrieg in der Ukraine: "Herr Präsident, bringen Sie unsere Kinder nach Hause" Falsch gelaufen für Putin Der Plan war doch so simpel: Einmarschieren, die Leute als "befreit" erklären, und schwupps wird man mit Blumen bekränzt. Nur lief es leider schief, und wurde zum blutigen Bürgerkrieg, wo [...] mehr

28.08.2014, 15:18 Uhr Thema: Schwäbische Traditionsfirma: Finanzinvestoren übernehmen WMF Die Gewerkschaften wettern laufend ... ... gegen die pösen Aktionäre und Börsianer. Aber wenn eine Firma dann endlich ganz von der Börse genommen und privatisiert wird, sind sie "mit Wehmut erfüllt". mehr

   
Kartenbeiträge: 0