Benutzerprofil

dapmr75

Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 542
   

31.10.2014, 14:11 Uhr Thema: Schätzung von Eurostat: Inflation im Euroraum steigt auf 0,4 Prozent Von der Theorie zum göttlichen Gesetz Man muss es nur lang genug wiederholen: "Eine zu geringe Inflation kann unter anderem dazu führen, dass Unternehmen nur zögerlich investieren und Verbraucher in der Hoffnung auf weiter sinkende [...] mehr

31.10.2014, 14:02 Uhr Thema: Größtes Minus seit 2007: Umsatz des Einzelhandels bricht massiv ein Wieder eine Statt auf die Vorboten des sich anbahnenden ökon. Desasters zu hören -und entsprechend zu agieren- wird immer munter weiter davon erzählt, wie alles immer nur besser werden kann in Deutschland, Europa [...] mehr

31.10.2014, 13:50 Uhr Thema: Kampf gegen Deflation: Japans Zentralbank lockert überraschend Geldpolitik Begründung Ist dieser konjunkturschädliche Preisverfall nicht laut Artikel seit 20 Jahren die Norm? Und die gleiche Aussage wird immer noch als Erklärung akzeptiert? Wie arm... mehr

29.10.2014, 11:48 Uhr Thema: Spanischer Regierungschef: Rajoy entschuldigt sich für Korruption in seiner Partei Keine Überraschungen in Spanien Die spanischen Korruptionsskandale der letzten Jahre wurden alle vielfach thematisiert aber ohne irgendeine Konsequenz. Wer erinnert sich noch an den bekannten Richter Baltasar Garzón, der von der PP [...] mehr

29.10.2014, 11:35 Uhr Thema: Kampf gegen Schulden: EU billigt Haushaltspläne von Italien und Frankreich Zusätzliche Einsparungen??? Ich empfehle weitere Quellen für die eher traurige Detailrecherche: "Italy said on Monday it will scrap some €3.3 billion of planned tax cuts. France said that its additional 2015 resources would [...] mehr

22.10.2014, 10:46 Uhr Thema: Apples neue iPads im Test: Eins ist rasant, das andere bloß goldig Mit viel Speicher teuer? Und mit wenig Speicher billig? Netter Werbeartikel eines Apple-Jüngers, der kaum inhaltlichen Nährwert bietet. mehr

22.10.2014, 10:44 Uhr Thema: Quartalszahlen: Yahoo steigert Umsatz auf 1,1 Milliarden Dollar Der Sondereffekt Alibaba wird nicht beleuchtet (daher der riesige Gewinn bei stagnierendem Umsatz), die Informationen zu Umsatz durch Zukäufe wird nicht beleuchtet und auch sonst liest sich der [...] mehr

21.10.2014, 14:15 Uhr Thema: Europäische Wirtschaftspolitik: Warum die Franzosen recht haben Ja, Minderheitenansicht. Gott sei Dank gibt es noch Menschen, die gegen den Strom schwimmen und denken statt Nachbeten von nutzlosem Irrglauben! Aderlass war auch einmal die Meinung der Mehrheit der Experten, geholfen hat [...] mehr

21.10.2014, 13:51 Uhr Thema: Kampf gegen Wirtschaftsflaute: EZB prüft angeblich Kauf von Unternehmensanleihen Wer gebietet diesem Irrsinn Einhalt? Nun sieht man, wozu eine südländische EZB gut ist; nicht Geldpolitik wird gemacht, sondern eher krude Wirtschaftspolitik. Wem würde ein Ankauf von schon existierenden Unternehmensanleihen nützen? [...] mehr

20.10.2014, 13:56 Uhr Thema: Europäische Wirtschaftspolitik: Warum die Franzosen recht haben Europas Problem sind Leute wie... der Experte Herr Münchau. Immer nur die gleiche Leier vom Geldausgaben. Nachdenken über neue und moderne Ansätze in der Wirtschaft sind diesen Leuten fremd. Das die Schulden kein Allheilmitel sind, [...] mehr

20.10.2014, 11:16 Uhr Thema: 50-Milliarden-Euro-Plan aus Paris: Frankreich will sparen, wenn Deutschland investier Immer wieder diese Ein-Wort Parolen Nachdem die letzten Jahre immer WACHSTUM die übliche Parole für hirnlose Politiker war, ist seit 2014 jetzt das Wort INVESTITION dran. Warum fragen die Medien nicht mehr nach, warum immer nur die [...] mehr

19.10.2014, 07:13 Uhr Thema: Energielieferung: Ukraine und Russland einigen sich auf Gaspreis für den Winter Wir helfen doch gern den Oligarchen & Co. Wunderbar, in der Ukraine wird das Gas verschwendet und wir in Deutschland zelebrieren die Energiewende. Und gleichzeitig fördern wir nun die Verschwendung. Wir ertragen still die Embargos, die uns [...] mehr

17.10.2014, 06:57 Uhr Thema: Kritik an Protestpartei: SPD-Generalsekretärin fordert Anti-AfD-Bündnis Demagogen im Schlafrock? Klasse Yasmin Fahimi - Ist ihnen aufgefallen, dass sich SPD gerade wieder mit den Linken in einem deutschen Landesparlament aufschwingt, eine Regierung zu bilden? Ist weiterhin aufgefallen, welche [...] mehr

16.10.2014, 18:03 Uhr Thema: Dax und Co. im Minus: Europas Börsen rutschen erneut ab Eine Sache der Betrachtungsweise Ohne großen Aufwand hätten Sie mitteilen können, dass ihre Zahlenbasis auf September des jeweiligen Jahres aufsetzt; meine Ausführungen setzten -wie ja ausgeführt- auf anderen Monaten auf (womit [...] mehr

16.10.2014, 16:45 Uhr Thema: Dax und Co. im Minus: Europas Börsen rutschen erneut ab *lol? Sind sie sicher, dass sie den Artikel mit den Zitaten vollständig gelesen und auch verstanden haben? mehr

16.10.2014, 16:26 Uhr Thema: Dax und Co. im Minus: Europas Börsen rutschen erneut ab Wirklich, danke für den Vergleich mit Krugman? http://www.forbes.com/sites/ralphbenko/2014/07/14/is-paul-krugman-leaving-princeton-in-quiet-disgrace/ mehr

16.10.2014, 16:22 Uhr Thema: Dax und Co. im Minus: Europas Börsen rutschen erneut ab Kein Einspruch Ich bestreite sicher nicht, dass "bis vor kruzem M3 das üblicherweise verwendete Geldmengenaggregat" für sie war. Leider kann ich ihre Zahlen zu den jährlichen Zuwächsen der Geldbasis [...] mehr

16.10.2014, 16:02 Uhr Thema: Dax und Co. im Minus: Europas Börsen rutschen erneut ab Nachtrag Zitat: "Schon lustig, wie sonst immer mit M3 argumentiert wurde, kaum passt M3 nicht mehr, wird dann umgeschwenkt". Klar, dass hier immer die anderen nichts verstehen und Argumente und [...] mehr

16.10.2014, 15:46 Uhr Thema: Dax und Co. im Minus: Europas Börsen rutschen erneut ab Zusätzliche Informationen zum Apfel-Birnen Vergleich Fairerweise sollte man nicht nur KGV sondern auch die Anzahl austehender Aktien und EK/FK-Verhältnis mit einbeziehen in den Vergleich. Und nicht vergessen werden sollte, dass der S&P 500 im [...] mehr

16.10.2014, 15:41 Uhr Thema: Dax und Co. im Minus: Europas Börsen rutschen erneut ab Eine Frage der Zeiträume... Geldbasis Fed von Anfang 2008 - Ende 2013: USD 855 Mrd auf USD 3736 Mrd. +7% p.a.? Geldbasis EZB von Anfang 2008 - Ende 2013: EUR 870 Mrd auf EUR 1200 Mrd. +4.8% p.a.? mehr

   
Kartenbeiträge: 0