Benutzerprofil

Sandlöscher

Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 533
Seite 1 von 27
13.11.2018, 19:38 Uhr

Gleich bricht wieder der Ruf der Empörten los. Die Aufnahme dieser Länder geschah auf Wunsch der Wirtschaft, da von dort aus moderne Lohnsklaven unter dem Deckmantel der Personenfreizügigkeit nach Westeuropa importiert werden [...] mehr

08.11.2018, 19:32 Uhr

Die Linke gräbt sich ihr eigenes Grab Sarah Wagenknecht ist eine der wenigen Politkerinnen im linken Spektrum, die die Lage verstanden hat und über genügend Charisma, Bildung, Sachkenntnis und rhetorisches Talent verfügt. Sie hat erkannt, [...] mehr

04.11.2018, 12:36 Uhr

Der Autor hat leider Am Thema vorbei geschrieben. Die Kernfrage ist eigentlich:Wollen wir eine noch höhere Verquickung/Einsickern von Lobbyisten in die Politik, als es jetzt schon der Fall ist? Meine klare Antwort lautet: [...] mehr

03.11.2018, 14:56 Uhr

Es geht in die richtige Richtung Früher standen CDU, CSU, SPD und bis 1982 auch die FDP für die SOZIALE Marktwirtschaft. Im Zuge der Agenda 2010 wurde ausgerechnet von der SPD hier das marktradikale Konzept der angelsächsischen [...] mehr

03.11.2018, 07:37 Uhr

Lustig, der Herr Schäfer-Gümbel. Er trat nun 3 Mal erfolglos als Spitzenkandidat in Hessen an und scheiterte. Die logische Konsequenz wäre Rücktritt in Hessen und auch aus dem Parteivorstand. Lieber klebt man [...] mehr

31.10.2018, 17:59 Uhr

Mehr Kapitalismus wagen ;)) Hieß ja mal ein Buch des Herrn Merz. Blackrock, nur ein Vermögensverwalter und nebenbei einer der größten Profiteure von Konstrukten wie Cum-Cum oder Cum-Ex. Die Deutschen sollen mehr Aktien kaufen. [...] mehr

31.10.2018, 14:48 Uhr

Beide Herren Sowohl Steinbrück als auch Gabriel, haben den Niedergang der SPD maßgeblich mitzuverantworten und sollten ganz einfach SCHWEIGEN! Steinbrück ist als Kanzlerkandidat gescheitert und mit seiner Person [...] mehr

30.10.2018, 19:00 Uhr

Mit einem 62-jährigem und Chef-Lobbyisten der Finanzindustrie soll der Neuanfang gelingen? Selten so gelacht. Merz der als Buchautor „Mehr Kapitalismus wagen“ genau die freien Märkte propagiert hat, die uns 2007/2008 um [...] mehr

29.10.2018, 19:04 Uhr

Verfassungsreform - jetzt Deutschland ist nicht Weimar! In der Demokratie müssen Ämter immer auf Zeit sein. Leider klammert sich die Bundesrepublik an eine Verfassung, die aktuell die Demokratie eher gefährdet als bewahrt und [...] mehr

18.10.2018, 21:21 Uhr

Systemfrage Die sog. Finanzindustrie ist eine Hydra. Seit Reagan und Thatcher Anfang der 1980er Jahre dieses Büchse geöffnet haben, sind Lobbyisten in alle Bereiche eingesickert. Sie lehren an Hochschulen, [...] mehr

18.10.2018, 08:14 Uhr

Mit Whabbiten kann man nicht verhandeln. Die USA sind seit Ende der 1940er Jahre die Schutzmacht des Königshauses. Daher werden auch keine Sanktionen etc. verhängt werden oder die Henker ausgeliefert. Die [...] mehr

15.10.2018, 20:15 Uhr

Grüner Sand in den Augen Werter Herr Augstein, der Stimmengewinn der Grünen ist das Ergebnis der Wahl zwischen Pest und Cholera. Die SPD kriegt für Agenda 2010 berechtigter Weise in die Fresse (Jargon Nahles) dabei haben [...] mehr

13.10.2018, 14:20 Uhr

Nr. 2 Völlig richtig. Ergänzend: Macron wird in D so hochgelobt, weil er Agenda 2010 in F einführt und den Bückling vor der Wirtschaft macht. Dafür will er eine Gegenleistung in Form von der [...] mehr

13.10.2018, 09:31 Uhr

Gesellschaftliche Verrohung Auch wenn ich die Rhetorik der Gewerkschaft für unglücklich halte: Vielmehr erschreckend finde ich die Kommentare, die das Geschäftsmodell von Ryan Air verteidigen (Arbeitnehmer haben selbst Schuld, [...] mehr

11.10.2018, 07:24 Uhr

Ideologische Drangsalierung Liest man hier einige Kommentare, sieht man sehr gut, wie es die marktradikale Ideologe geschafft hat, die Menschen gegeneinander aufzuhetzen. Harz-IV ist eine Mogelpackung. Diese sog. Reform hat [...] mehr

07.10.2018, 15:33 Uhr

Gähn, Frau Ataman. Der Vergleich zwischen der Pressefreiheit in der Türkei und in D hinkt und streut den Krtikern in D Sand in die Augen. Die westlichen Medien erreichen die Menschen nicht mehr, da die [...] mehr

06.10.2018, 20:09 Uhr

So sieht also das einige Europa aus. Verfolgt man das Forum seit 2008 bzgl. der sog. Griechenlandkrise ist man ernüchtert: übelste Beschimpfungen, Verunglimpfungen etc. Der naive Deutsche denkt immer noch, dass Griechenland [...] mehr

06.10.2018, 14:49 Uhr

Angela Merkel ist selbst das Problem. Sie ist mittlerweile amtsmüde, hat D und Europa mit ihren Alleingängen in der Flüchtlingsfrage gespalten und damit auch das Ergebnis des Brexit-Votums mit zu verantworten. Die FDP [...] mehr

27.09.2018, 06:52 Uhr

Das neoliberale Dogma: den Staat handlungsunfähig machen, den Reichen in den Hintern kriechen und die arbeitende Bevölkerung zu Billiglöhnern machen (2-3 Jobs sind dann Standard) diese dürfen dann die Steuern zahlen. [...] mehr

25.09.2018, 18:44 Uhr

Ein eigentlich normaler Vorgang in einer Demokratie und demokratischen Partei, wird zu einem Ereignis hochstilisiert. Hoffe, dass dem neuen Fraktionsvorsitzenden nicht 10 Minuten Beifall geklatscht wurde. mehr

Seite 1 von 27