Benutzerprofil

CobCom

Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 2462
16.03.2017, 19:35 Uhr

Gut, dass er nicht getroffen hat. Der Versicherung plausibel zu erklären, man sei mitten in Berlin von einer radioaktiven Kokosnuss getroffen worden, das wäre wohl ein Projekt mit einer Menge [...] mehr

16.03.2017, 14:29 Uhr

Das verstieße gegen das Verbot der Doppelbestrafung. mehr

15.03.2017, 19:55 Uhr

Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Sie liegt in der reinen Definition des Wortes Kartell. Ladendiebe ziehen ja auch deutschlandweit (oder weltweit) ähnliche Maschen durch, ohne das es [...] mehr

08.03.2017, 20:23 Uhr

Darf er. Aber nicht, wenn er mir damit illegal in die Tasche greift. Gegen Parteikasse plündern oder eigene Mittel einsetzen hätte ich nichts. mehr

08.03.2017, 17:41 Uhr

Kein schlechter Lobo. Ein schöner Beitrag. Das alte Muster Gut/Böse bringt zwar Struktur in den Tag, besonders intelligent (zumindest auf Ebene der "Games of Thrones" betrachtet) waren derartige Annahmen noch [...] mehr

03.03.2017, 01:30 Uhr

Wenn ein Call den Lunch stört, dann ist das rotten! Wenn schon , denn schon! mehr

17.02.2017, 21:59 Uhr

Leute... jetzt haltet mal den Ball flach! Als man vor ein paar Monaten rund um den "Putsch" deutliche Worte fand, inklusive der sich abzeichnenden historischen Parallele, wurde man hier [...] mehr

07.02.2017, 20:06 Uhr

Bei derart pointierten und klar formulierten Thesen bekomme ich als Dipl.-Ing. (FH) ja richtig Fracksausen... Nebenbei: ich betreue genug Doktoranden (auch Ing., immer einen zur Zeit), um das [...] mehr

07.02.2017, 19:55 Uhr

Wer zwingt Sie denn, sich am Durchschnitt zu orientieren? Mal abgesehen von der Möglichkeit, den Master berufsbegleitend zu machen: die höhere Gehaltsbasis kann zu Zinseszinseffekten führen, die [...] mehr

07.02.2017, 18:50 Uhr

Meister ist eigentlich eine operative Führungskraft. Was hier Fachkraft heißt, kann man nur spekulieren. Normalerweise würde ich dort neben dem formalen Abschluß und etwas Erfahrung eine gewisse [...] mehr

06.02.2017, 19:14 Uhr

Andererseits: Das Ballgeschiebe im Fußball, mit dem versucht wird, Lücken freizuspielen oder durch das Mittelfeld zu kommen, ist meistens auch eher weniger ansehnlich. Der Ball rollt zwar [...] mehr

06.02.2017, 19:06 Uhr

Kein Problem ;-) Oder vielleicht ist es gerade das: Football ist extrem komplex und der gebrochene Spielfluss gewöhnungsbedürftig. Allerdings ist das natürlich Teil des "Schachspiels" [...] mehr

06.02.2017, 13:29 Uhr

1 Mio.+, die sich die Nacht um die Ohren hauen bei den Conference Finals und dem Superbowl? So schlecht nicht, da keine deutsche Beteiligung. Wieviel hätten wir denn bei irgendeinem EM- oder [...] mehr

06.02.2017, 05:12 Uhr

Was für ein Match...! Einfach ganz grosses Kino. Genre: Thriller. mehr

05.02.2017, 05:11 Uhr

Na wenigstens einer, dem dieser Tip mit extrem hoher Alltagsrelevanz in Mehrfamilienhäusern auch bekannt ist. Da ist übrigens ein Smartphone hilfreich. Einfach einen WLAN-Kanalscanner als App [...] mehr

03.02.2017, 19:28 Uhr

Das ist nun zufällig mein Einstiegsalter gewesen, daher kann ich es vergleichen (auch wenn die 50 noch etwas weg ist). Effektivität und Durchschlagskraft sind über Erfahrung und Netzwerke locker [...] mehr

24.01.2017, 18:37 Uhr

Einerseits ist da was dran. Andererseits sind es die Zeiten: Einen "Kreationisten" hätten wir damals auch noch konsequent bei der korrekten Bezeichnung "Idiot" genannt... Aber [...] mehr

24.01.2017, 00:35 Uhr

Spy vs. Spy ist aus dem MAD-Magazin... das war sogar genau unsere Zeit (bin 41). Und dem Sohn wünsche ich eine gelungene Emanzipation... im Gegensatz zum Elter scheint dort noch Hoffnung zu [...] mehr

23.01.2017, 19:30 Uhr

Und der schleichende Zelltod, die Tellomerverkürzung, vulgo "altern", wird mutmaßlich maßgeblich durch den Einfluß von Sauerstoff befördert... also: - Atmen ist tödlich! Kochsalz in [...] mehr

23.01.2017, 19:21 Uhr

Das ist sicher ein Talent. Vielleicht sogar ein richtig gutes. Allerdings waren in der Landschaft um die Jahrtausendwende Summen von 8,5 Mio. eine GANZ andere Nummer als 10 Mio. heute. Das ist nicht [...] mehr