Benutzerprofil

Galgenstein

Registriert seit: 14.09.2005
Beiträge: 397
17.04.2017, 13:05 Uhr

Ein Glaube, der sich darauf beschränkt nur sich selbst zu gefallen, taugt nix. Er dient nur dazu, sich gegen die Zumutungen der Welt abzuschotten und macht - ängstlich darauf bedacht, nichts falsch zu machen - nichts richtig. Es gab da vor [...] mehr

03.04.2017, 22:55 Uhr

Wert ist subjektiv, Preis und Kosten objektiv Wenn jemand argumentiert, dass der andere seine Produkte unter Wert verkaufe, dokumentiert er erst einmal äusserst bescheidene Kenntnisse über BWL und VWL. Dumping läge dann vor, wenn der Konkurrent [...] mehr

28.02.2017, 18:32 Uhr

Ganz so einfach ist die Sache nicht Üblicherweise finden Präsidenten in den ersten hundert Tagen eine höhere Zustimmung, als es ihrem Wahlergebnis entspricht. Auch jene, die (ihn) nicht gewählt haben, treten dem Neugewählten mit [...] mehr

22.02.2017, 19:42 Uhr

10 Billionen Jahre Leuchtkraft? Hier scheint sich mir wieder einmal einer der beliebtesten Übersetzungsfehler eingeschlichen zu haben. 1 Billion entspricht 1.000 Milliarden im Deutschen und im Amerikanischen 1 Milliarde. [i] Es [...] mehr

17.02.2017, 09:42 Uhr

Wer die Pressekonferenz mitverfolgte hatte das Gefühl einem absurden Theater beizuwohnen. Wie irgendjemand, der noch all seine Tassen im Schrank hat, auch nur auf die Idee kommen kann, das sei normal, dem ist nicht mehr zu helfen. Hier [...] mehr

14.02.2017, 12:01 Uhr

Lesen hilft Telefonieren kann Flynn mit wem er Lust hat. Nicht dass, sondern worüber gesprochen wurde und dass der Inhalt dieser Gespräche geleugnet wurde, ist das Problem. mehr

13.02.2017, 16:57 Uhr

Wo liegt das Problem? Kann man den Jungen nicht einfach bei den Proben zuhören lassen? Dort ist in der Regel kein anderes Publikum. mehr

13.02.2017, 15:54 Uhr

Erst informieren, dann posten Allein in der britischen Automobil und Zulieferindustrie arbeiten 600.000 Leute. Aber auf die paar kommt's Ihnen halt nicht an. mehr

13.02.2017, 15:46 Uhr

Es geht halt nichts über langfristige Perspektiven was gibt es Schöneres als in einem Land seine Zukunft zu planen, die sich auf zwei Jahre beschränkt. mehr

13.02.2017, 15:44 Uhr

Nun da die schlechtbezahlten polnischen Erntehelfer wegfallen, freuen sich die Briten schon darauf die vakant werdenden Positionen zu besetzen. mehr

13.02.2017, 15:39 Uhr

Steile These Sind Sie nicht der, der schon Marie Antoinette als Berater diente? "Den Menschen geht das Brot aus" "Hervorragende Neuigkeiten, jetzt sind sie endlich bereit auf Kuchen [...] mehr

08.02.2017, 12:06 Uhr

Das oft beklagte Bildungsdefizit schlägt auch in diesem Forum wieder einmal zu Unternehmen machen Gewinne? Skandal! Wie man ein Unternehmen führen und aufbauen kann, wie Arbeitsplätze erhalten werden können, wenn sie sich nicht rechnen dürfen, bleibt das wohlgehütete Geheimnis [...] mehr

08.02.2017, 11:45 Uhr

Die Farce russischer Gerichte selbst wenn Navalny den Nachweis erbrächte, dass er zur fraglichen Zeit, am fraglichen Ort nicht gewesen sei und im Übrigen mit der bestohlenen Firma nichts zu tun habe, es würde ihm nichts nützen. [...] mehr

30.01.2017, 14:48 Uhr

Alles ändern wollen, aber für nichts die Verantwortung übernehmen solange man nicht alleine regieren kann, ist die erklärte Strategie von Gauland. Bis dahin begnügt man sich damit die Bundesrepublik sturmreif zu schießen indem man die Partei zum Sammelbecken all [...] mehr

25.01.2017, 01:40 Uhr

Manchmal möchte man nur schreiend davonrennen angesichts des Unsinns der hier gepostet wird. Wenn Trump der Wirtschaft seines Landes einen Dienst erweisen möchte sollte er sich vor allem darauf konzentrieren die Exporte zu stärken, nicht die [...] mehr

13.01.2017, 12:49 Uhr

Was war die Aufregung doch groß als Wulff von einem Freund ein Darlehen bekam. Der Freund war weder ein Lobbyist, noch hatte er irgendwelche Eisen im Feuer, die ihm Wulff hätte rausholen können. Trumps wirtschaftliche Verflechtungen [...] mehr

13.01.2017, 12:41 Uhr

Volkswirtschaft 101 für Lieschen Müller, daher sehr lesenswert da die meisten Menschen auf diesem Gebiet herzlich unbeleckt sind. Nur in einem Nebensatz taucht die wichtigste Inflationsbremse auf: die Fähigkeit und Möglichkeit die Kapazitäten jederzeit erweitern [...] mehr

07.12.2016, 11:04 Uhr

Egal was man sich von Trump erwartet er gibt sich redlich Mühe dem nicht zu entsprechen. Aber vielleicht ist diese Taktik ja seine Strategie. Niemand soll mehr wissen woran er dran ist und jeder kommt mal dran. mehr

28.11.2016, 23:21 Uhr

Lustig, zu lesen was manche Leser sich unter Journalismus vorstellen die Sehnsucht, dass die Zeitung die man gerade liest, doch bitte in ihrem Sinne berichten möge, befremdet. Dabei gibt es genug Zeitungen und Zeitschriften auf dem Markt unter denen man so ziemlich [...] mehr

14.11.2016, 16:50 Uhr

So far and not further Mylord will man verstehen, was Menschen dazu antrieb Trump zu wählen, so sollte man auch im Auge behalten, dass Intellektuelle eine Tendenz dazu haben, die Gesellschaft zu einer Unterabteilung des Staates zu [...] mehr