Benutzerprofil

lupenrein

Registriert seit: 09.02.2008
Beiträge: 6921
Seite 1 von 347
18.10.2017, 10:42 Uhr

Liegen hier keine strafbaren Handlungen vor ? mehr

17.10.2017, 14:44 Uhr

Der Finanzminister darf nicht mehr von der CDU gestellt werden. Was ist des wichtigste Argument dafür ? Finanzminister plus Merkel würde bedeuten: Alternativlos weiter so. Alternativlos halte ich für undemokratisch. [...] mehr

17.10.2017, 12:06 Uhr

Der Brexit musste nach meiner Meing kommen. So oder so. Die Vorstellungen von einer europäischen Union waren bei den Briten gasnt andere als bei Juncker und Co. Die Briten dachten wohl eher an ein [...] mehr

16.10.2017, 17:43 Uhr

Aber gleichzeitig sich mit 'christlicher Moral' in den politischen Wahlkampf einmischen und Wahlempfehlungen für C-Parteien mehr Menschlichkeit geben. mehr

16.10.2017, 16:54 Uhr

Die neu geplanten Tochterunternehmen haben z.T. schon START-UP- Charakter mit allen Chancen und Risiken, aber die Chancen scheinen zu überwiegen. Immerhin werden völlig neue Technologien angesteuert, [...] mehr

16.10.2017, 11:48 Uhr

Es ist kein Wunder, dass die Grünen so abgestraft wurden. Ausgerechnet imm Autoland VW rächen sich auch hier ihre ideologischen Ausfälle gegen die deutsche Autoindustrie. mehr

16.10.2017, 11:24 Uhr

So geht einfach Demokratie. Des Volkes Willen. (auch jegliche Zensur kann an den Fakten nichts ändern. SPON: sagt: Sagen Sie Ihre Meinung. Hier ist sie. Nix für ungut).) mehr

10.10.2017, 15:03 Uhr

Es ghört schon eine große Portion Weltfremdheit dazu anzunehmen, dass die AfD aus dem Landtag von Niedersachsen heraus gehalten werden könnte. Es ist sicher schon auch bis nach Niedersachsen gedrungen, was die EU zusammen mit Macron und Merkel in Hinsicht auf die [...] mehr

06.10.2017, 17:43 Uhr

Zunächst muss einmal die Frage beantwortet werden wer darf Atomwaffen bauen, besitzen, nachrüsten und eventuell sogar einsetzen und wer nicht ? Das erschwert der neuen Friedensnobelpreisträgerin die Arbeit leider ungemein. Trotzdem :Herzlichen [...] mehr

06.10.2017, 17:09 Uhr

@brotherandrew Theoretisch ist der FM nicht weisungsgebunden. Das ist etwa so, wie wenn man Demokratie mit Formaldemokratie vergleichen wollte. Kanzler bestimmt die Richtlinien der Politik. Und nicht nur [...] mehr

06.10.2017, 16:26 Uhr

Finanzminister ist ein politisches Amt und zudem ist der Finanzminister weisungsgebunden gegenüber der Kanzlerin. Wenn Schäuble sich gegenüber der Bevölkerung schuldig gemacht hat, dann in politischer Hinsicht. [...] mehr

06.10.2017, 15:24 Uhr

Schäuble hat während seiner gesamten Zeit als FM der Bevölkerung nicht die Wahrheit gesagt. Er hat verschwiegen, dass etwa 30% der sopzialen Leistungen versicherungsfremde Leistungen sind/waren . Er hat auch [...] mehr

06.10.2017, 15:09 Uhr

Gerade und insbesondere in Geheimdienstkreisen sind gezielte Falschmeldigungen an der Tagesordnung. Deshalb muss man Veröffentlichungen von Geheimdiensten und sog .'Nichtregierungsorganisationen' oder [...] mehr

06.10.2017, 14:46 Uhr

Statt der 'schwarzen NULL', die Schäuble stets als sein Markenzeichenvor sich her getragen hat, wirken die annähernd 900 Milliarden Euronicht eintreibbarer Aussenstände der Bundesbank (TARGET II) wie [...] mehr

05.10.2017, 09:55 Uhr

Wer mehr wissen möchte, über die Landschaft der Konzerne- Landschaft , findet hier viele Fakten , Zusammenhänge und Tendenzen: https://netzfrauen.org/2014/03/03/weltherrschaft-weniger-konzerne-wer-mit-wem/ mehr

05.10.2017, 09:20 Uhr

Siemens ist einer der letzten deutschen Großkonzerne, derlangsam aber sicher jetzt auch zerschlagen wird. Dazu ist Joe Käser eigentlich auch angetreten. Der Strukturwandel in der deutschen [...] mehr

04.10.2017, 14:52 Uhr

Die EU ist eigentlich nur ein undemokratisches Konstrukt auf unserem Kontinent mit dem einen Ziel einiger weniger Mitglieder , sich mit vielfältigen Methoden durch Ausplünderung anderer Mitglieder [...] mehr

01.10.2017, 15:45 Uhr

Der Wähler tut sich auch bei der Niederschasenwahl wieder einmal so schwer, weil es mit der innerparteilichen Demokratie in allen Parteien schlecht aussieht. Um die Gewissensfreiheit der Abgeordneten ist es [...] mehr

01.10.2017, 15:45 Uhr

Der Wähler tut sich auch bei der Niederschasenwahl wieder einmal so schwer, weil es mit der innerparteilichen Demokratie in allen Parteien schlecht aussieht. Um die Gewissensfreiheit der Abgeordneten ist es [...] mehr

30.09.2017, 17:43 Uhr

Erst nach der Wahl in Niederschsen wird sich zeigen, ob Jamaika wirklich zustaned kommt. Die Vorhersagen sind auch hier wie bei der BT-Wahl reine Spekulation bzw Wunschdenken. Auch in Niederschsen dürfte es [...] mehr

Seite 1 von 347