Benutzerprofil

pablo1

Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 171
   

13.02.2015, 16:29 Uhr Thema: Dax-Rekord: Die Gründe für den Aktienrausch ist an den Haaren herbeigezogen. Da es in Deutschland in der Tat wenige Aktionäre gibt, wird auch in einer Krise nicht viel zu holen sein, zumal die Aktienkurse dann auch fallen werden und die [...] mehr

13.02.2015, 16:18 Uhr Thema: Dax-Rekord: Die Gründe für den Aktienrausch Wenn Unternehmen langfristig im Wettbewerb bestehen wollen, müssen sie immer innovativ sein.De Wechselkurs zum Dollar spielt da keine entscheidende Rolle. Der schwankt ja schon seit Anfang der [...] mehr

13.02.2015, 16:11 Uhr Thema: Dax-Rekord: Die Gründe für den Aktienrausch dann haben Sie jetzt sicher einen schönen Reibach gemacht. Glückwunsch! mehr

13.02.2015, 16:09 Uhr Thema: Dax-Rekord: Die Gründe für den Aktienrausch Welches gedruckte Geld bitte? Bisher gibt es lediglich die Ankündigung der EZB 16 Monate lang monatlich 60 Milliarden Euro Anleihen bei Banken zu kaufen. Hier wird also kein Geld direkt in Aktienmärkte fließen. Es wird darauf [...] mehr

13.02.2015, 15:06 Uhr Thema: Dax-Rekord: Die Gründe für den Aktienrausch Dann hören Sie es... jetzt halt nochmals: Selbstverständlich kann man mit Dividenden schöne Erträge erzielen, insbesondere, wenn man gute solide Standardwerte einfach mehr als zehn Jahre im Depot liegen lässt, Zocken [...] mehr

13.02.2015, 14:37 Uhr Thema: Rekordstand: Dax überspringt 11.000-Punkte-Marke Unfug wo gibt es denn Inflation? Die Gewinne der deutschen Unternehmen, weil sie international gute im Geschäft sind, so einfach ist das. Und die Arbeitnehmer profitieren auch, siehe Sonderzahlungen bei [...] mehr

13.02.2015, 11:22 Uhr Thema: Rekordstand: Dax überspringt 11.000-Punkte-Marke Was soll denn dieser Satz? Der DAX gibt selbstverständlich die Kursentwicklung der 30 im DAX enthaltenen Aktien großer Unternehmen wieder. Und Sie haben es auch nicht verstanden: Mit Aktien muss kein Mensch spekulieren. [...] mehr

13.02.2015, 11:13 Uhr Thema: Rekordstand: Dax überspringt 11.000-Punkte-Marke Ja und?... wo ist das Problem, wenn der DAX wieder auf 5000 sinkt, kann man gute Aktien günstig kaufen, auch das ist alles problemlos vorhersehbar und hat sich in der Vergangenheit bewährt. Der Kauf einer [...] mehr

13.02.2015, 11:06 Uhr Thema: Rekordstand: Dax überspringt 11.000-Punkte-Marke Immer die gleichen Sprüche Selbstverständlich gibt es Blasen an den Börsen. Derzeit aber von einer Blase zu sprechen ist Quatsch. Die Bewertung der Aktien ist im langfristigen Vergleich nicht überhöht. Was hier im Forum [...] mehr

12.02.2015, 15:16 Uhr Thema: Hamburgs FDP-Spitzenkandidatin Suding: Die Eisbrecherin Wenn ich Ihre Einlassungen so lese, kann ich nur sagen: Ihr Name ist Programm. mehr

27.01.2015, 16:32 Uhr Thema: Neues Kabinett in Griechenland: Tsipras kürt Gegner der Sparpolitik zum Finanzministe Es ist sein gutes Recht... Sparprogramme abzulehnen, er muss halt schauen, woher er das Geld für Wohltaten bekommt, eigentlich muss er ja nur entsprechend die Steuern erhöhen in Griechenland. Da wird ihm von außen niemand [...] mehr

26.01.2015, 14:57 Uhr Thema: EU-Reaktionen nach Griechenland-Wahl: "Wir können kein Geld zaubern" Sehr hypothetisch auf dem Papier mag das stimmen, das funktioniert aber nur, wenn derjenige, der mit diesen Schuldtiteln bezahlt worden soll, diese auch akzeptiert. Würde ich keinem in einer solchen Situation [...] mehr

26.01.2015, 14:28 Uhr Thema: EU-Reaktionen nach Griechenland-Wahl: "Wir können kein Geld zaubern" Zahl kann nicht stimmen Laut Bundesamt für Statistik lagen die gesamten Steuereinnahmen 2013 bei 619 Milliarden Euro, 2014 werden sie auch noch höher ein. Die Unternehmer zahlten 19,5 Milliarden Euro [...] mehr

26.01.2015, 14:07 Uhr Thema: EU-Reaktionen nach Griechenland-Wahl: "Wir können kein Geld zaubern" Lächerlichord auf welcher Rechtsgrundlage soll denn Griechenland Schadensersatz fordern, die haben jahrelang Misswirtschaft in der Finanzpolitik betrieben und die neue Regierung will ja schon wieder neue Fässer [...] mehr

26.01.2015, 14:04 Uhr Thema: EU-Reaktionen nach Griechenland-Wahl: "Wir können kein Geld zaubern" Es geht um Milliarden hier geht es nicht um Millionen, sondern um Milliarden, und ein Großteil ging selbstverständlich an den griechischen Staat, der ein riesiges Defizit angehäuft hat und damit alleine nicht mehr klar [...] mehr

26.01.2015, 14:02 Uhr Thema: EU-Reaktionen nach Griechenland-Wahl: "Wir können kein Geld zaubern" Ja mit dieser Mär muss aufgeräumt werden... ... und zwar mit Ihrer. Richtig ist, dass die griechischen Banken Geld erhalten haben, aber der griechische Staat noch mehr, weil er die eigenen Schulden nicht mehr über den Kapitalmarkt [...] mehr

21.05.2014, 12:16 Uhr Thema: Wahlkampfauftritt in Berlin: Steinmeiers Wutrede wird YouTube-Hit Ich bin auch Volk... ... und ich will dieses Europa. mehr

16.01.2014, 15:47 Uhr Thema: Warnung vor staatlicher Regulierung: Bundespräsident Gauck verteidigt Neoliberalismus Dem ist nicht so... ...ich kenne kein Programm, das fordert, laufen Regelungen aufzuheben und von einer Forderung der Selbstregulierung der Märkte habe ich nichts gehört. Bitte nennen Sie mal eine Quelle (zum [...] mehr

16.01.2014, 15:24 Uhr Thema: Warnung vor staatlicher Regulierung: Bundespräsident Gauck verteidigt Neoliberalismus Nennen Sie doch... mal Belege aus dem FDP-Programm, was dort angeblich marktradikal ist. Sie haben das mit Sicherheit nicht gelesen und plappern einfach nach, was beispielsweise Sarah Wagenknecht so von sich gibt. mehr

16.01.2014, 14:30 Uhr Thema: Warnung vor staatlicher Regulierung: Bundespräsident Gauck verteidigt Neoliberalismus Bravo... Herr Bundespräsident, aber wie eben bei Linken üblich, begreifen sie dieses wirtschaftspolitische Konzept nicht. Der Begriff Neoliberalismus ist in den 40iger Jahren entstanden und steht für die [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0