Benutzerprofil

einEi

Registriert seit: 22.02.2008
Beiträge: 214
Seite 1 von 11
26.11.2017, 09:19 Uhr

Variationen Darf man schneiden statt brechen, wobei wir annehmen, dass das Messer immer lang genug ist, ergibt sich noch ein Rätsel. Dann wird etwa eine 3x3-Tafel mit genau vier Schnitten zerteilt. Das sieht man [...] mehr

19.11.2017, 16:37 Uhr

Binär, ternär, prim,... Die fünf Zahlen müssen nur weit genug auseinander liegen. Prim oder Potenz muss man gar nicht fordern. Da die Anzahl der Kugel, die man aus den Kisten nehmen darf, sogar nicht beschränkt ist, ist die [...] mehr

22.10.2017, 09:08 Uhr

Wer noch einen Hinweis braucht: Schubfach oder pidgeonhole Es sollte dann einfach sein, zu zeigen, dass es auch zehn Berliner gibt, die alle gleichviel Haare haben. mehr

10.09.2017, 18:12 Uhr

Lachend las ich diesen Artikel, der sich distanzlos wie ein Teenager am Gigantismus der Shows von alten Rockstars ergötzt. Ich habe kurz in das aktuelle Album "Blue & Lonesome" reingehört, das [...] mehr

01.05.2017, 13:19 Uhr

Und was sagen Sie zu www.breakingthesilence.org.il ? Da geht es sicher um mehr als nur das, was man unter dem sterilen Begriff "Siedlungspolitik" zusammenfassen kann. Der Begriff "Siedlungspolitik" klingt so trocken-administrativ wie [...] mehr

16.02.2017, 21:26 Uhr

Verbaler Bürgerkrieg Also zu der rabiaten Phrasierung in diesen Pressekonferenzen muss man sagen, dass da zwei sich bekriegende Seiten gegenüberstehen und Trump nicht Unrecht hat mit seinem Vorwurft, dass die Medien den [...] mehr

01.02.2017, 10:43 Uhr

Ob mir eine Charatkeranalyse gelingt weiß ich nicht, aber Sie sind "Der letzte Mann am Buffet", der sich das krallt, was nach der Herdenfütterung noch übrig ist - meistens die Brötchen [...] mehr

31.01.2017, 10:42 Uhr

Die älteren Kollegen mit ihren Butterbroten Das Gegenstück zum Spielkind (das an anderer Stelle dieses Magazins auch schon mal als "Büroklammern-Flak" betitelt wurde) is dann der "Stullen-Opa". Er hat immer das gleiche Brot [...] mehr

12.06.2016, 12:12 Uhr

Gedanken-Radio abstellen Selbst wenn ich alles abschließend nachbereitet habe, fällt es mir schwer, die Gedanken an den nahenden Montag abzustellen. Sie scheinen mir zu sagen: "Du musst jetzt schon in den Montags-Modus [...] mehr

08.06.2016, 11:57 Uhr

Er soll so leben wie er nöchte Natürlich soll jeder so leben dürfen wie er will, ohne, dass andere Menschen, die das vielleicht nicht verstehen, ihm auf den Wecker fallen. Ich bewundere ihn; erstens, weil ich selbst Mathematiker [...] mehr

07.06.2016, 17:50 Uhr

Sphären Das ist ein Mann, der offenbar in anderen Sphären denk tund fühlt und dem materielle Dinge nicht so wichtig sind. Seltsam finde ich aber, dass er das Geld nicht nimmt, denn dann könnte er doch sich [...] mehr

20.04.2016, 18:53 Uhr

Zubereitung von Essen Diese findet man freilich in der Literatur und in Zeitschriften (aus den Zeiten vor Beginn des dititalen Zeitalters) sehr häufig beschrieben. Insofern ist dies auch nichts wesentlich Neues. Die [...] mehr

10.04.2016, 17:29 Uhr

Huch, auch Satiriker dürfen angeklagt werden? Es ist in der Vergangenheit schon oft vorgekommen und nichts allzu Besonderes, dass Autoren wegen Beleidigung angeklagt werden. Das liegt an dem Gesetz, dass Beleidigung unter Strafe stellt. Daran [...] mehr

06.04.2016, 20:51 Uhr

Eine beleidigende Aussage durch die Meta-Ebene ins Spiel zu bringen, ist ein bekanntes und bei Satirikern wie etwe Harald Schmidt gebräuchliches Mittel. Dadurch, dass man sagt, dass etwas nicht [...] mehr

21.02.2016, 10:54 Uhr

Unendlich dichte lexikalische Fülle Wären seine Romane nicht so voll von erzählerischen Ballaststoffen, so unendlich dicht gefüllt mit gelehrten Aufzählungen, wäre er auch ein großer Schriftsteller und nicht nur ein großer [...] mehr

04.01.2016, 16:49 Uhr

Wenn ein Deutscher einen guten Film dreht, sitzt die halbe Nation beleidigt auf dem Sofa. Der Tatort hatte die Elemente, die den meisten Produktionen abgeht: Visuelle Elemente. Und Film ist ein visuelles Medium. War schon immer so. Also nicht [...] mehr

06.12.2015, 16:09 Uhr

Ich denke, das Problem ist umfassender. Terror existiert auf der ganzen Welt und scheint aus einer Art Katastrophensucht zu resultieren, die ein Mensch entwickelt, der frustriert ist und großen [...] mehr

06.12.2015, 15:25 Uhr

Armleuchter finsterer Dunkelheit Das, lieber G-Punkt-D-Punkt, hat mich sehr amüsiert. Namen sind ja eben nicht Schall und Rauch, es ist wichtig, darauf hiinzuweisen. Auch der IS wird sich vorher Gedanken über seinen Namen gemacht [...] mehr

29.11.2015, 17:06 Uhr

Restklassenringe und geometrische Reihe Nun, 7^100 = (7^4)^25 und 3^100 = (3^4)^25 Wegen 1 = 7^4 = 3^4 mod 10 und unter Ausnutzung der gemoetrischen Reihe, folgt, dass beide Summen durch 10 teilbar sind. mehr

22.11.2015, 09:26 Uhr

Mehrere Ansagen Ja klar, wenn die Logiker mehr als einmal was sagen dürfen, könnte im ersten Durchgang jeder seinem Vordermann dessen Farbe nennen, die diese dann im zweiten Durchgang sagen. Die andere, viel [...] mehr

Seite 1 von 11