Benutzerprofil

altmannn

Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 2076
26.02.2017, 21:25 Uhr

Na, beim Mindestlohn ist sie aber eingeknickt. mehr

26.02.2017, 21:07 Uhr

Das Juniorpartenrtum der SPD war ein selbstgewähltes. Soziale Verbesserungen hätte sie jederzeit mit einer anderen Mehrheit im Parlament versuchen können durchzusetzen. mehr

26.02.2017, 21:01 Uhr

Die Führer-Zeiten sollten eigentlich vergangen sein. Wann besinnen sich die in das Parlament gewählten Politiker eigentlich ihrer Aufgaben? Nicht eine Person mit einer Herde Abnickern hinter sich soll führen, [...] mehr

26.02.2017, 20:50 Uhr

Das gleiche wie neulich in Schweden. Nichts. Es hatte vielleicht noch niemand die Frage nach dem Vertrauen gestellt. mehr

26.02.2017, 20:47 Uhr

Änderung? Was sollte sich mit einem Schulz ändern, der auf europäischer Ebene weitestgehend den Kurs der Merkelregierung stützte? Was versprechen Sie sich Anderes, als ein konsequentes Weiterso? mehr

26.02.2017, 20:45 Uhr

Wahlprogramm? An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen! Kein Wahlprogramm übersteht eine ernsthafte Koalitionsverhandlung. Bei der Frage: Programm oder Posten? Wird offensichtlich lieber der Posten genommen. [...] mehr

26.02.2017, 20:05 Uhr

Eher nicht, denn sonntags werden auch kritische Beiträge immer mal wieder zugelassen. mehr

26.02.2017, 20:04 Uhr

Natürlich trat Obama viel staatsmännischer und souveräner auf, er wurde aber auch seitens der Journalisten meist sehr wohlwollend und zuvorkommend behandelt. Trump macht es sich einfach: Er twittert irgendwas, [...] mehr

26.02.2017, 19:13 Uhr

In den USA zeigt sich jetzt, welche Aufgabe eine freie Presse hat. Kritische Begleitung der Handlungen der Mächtigen und Aufklärung über Zusammenhänge und Hintergründe. Das ist aber das genaue Gegenteil [...] mehr

12.02.2017, 09:42 Uhr

Wer ist eigentlich dieses ominöse "Wir"? Es ist unbestritten, dass in der Bundesrepublik Menschen von dieser Art der Globalisierung profitieren. Das aber auf die ganze Bevölkerung [...] mehr

04.02.2017, 20:28 Uhr

Brexit?Trump? vielleicht sind es nur die anstehenden Wahltermine in 2017. Typische Vor-der-Wahl und Nach-der-Wahl Diskrepanzen. Genauso glaubwürdig wie ein Kanzlerkandidat Schulz, der 22 Jahre lan gdas [...] mehr

03.02.2017, 19:33 Uhr

Vielleicht will Grillo auch deshalb raus, weil die Segnungen des Euro wie hierzulande nicht besonders gleichmäßig verteilt sind. mehr

03.02.2017, 19:31 Uhr

Die Targetsalden gehören den deutschen Steuerzahlern. Da haben die also auch was vom Euro. mehr

03.02.2017, 19:15 Uhr

Warum sollten Italiens Politiker anders handeln, als sie es tun? Solange sie billig Schulden aufnehmen können, für die andere mit bürgen, wäre es dumm, das nicht zu tun. Gute Sicherheiten ergeben [...] mehr

03.02.2017, 19:06 Uhr

Vorsicht! Gerade die Afd hat größere Mengen von Nichtwählern aktiviert! Manchmal ist eine geringere Wahlbeteiligung doch bequemer, für die Nichtwähler UND die Politiker. mehr

03.02.2017, 19:03 Uhr

Doch, das müssen wir. Als Teilhaber der EZB und als Mitglied des ESM ist das unsere solidarische Pflicht. mehr

03.02.2017, 18:54 Uhr

Wer in dieser Situation auf einer schwarzen Null beharrt, statt mit einer soliden Neuverschuldung endlich die Infrastruktur auf das Niveau eines Industriestaates zu heben, hat hinterher nicht nur eine [...] mehr

03.02.2017, 18:48 Uhr

Nein, der Patient heißt Euro. Man könnte ihn als nicht übelebensfähige Frühgeburt bezeichenen. Die EU selbst hat natürlich genauso ihre Problemchen mit dem Einhalten gemeinsam vereinbarte Regeln, wie [...] mehr

03.02.2017, 18:30 Uhr

Wieso sollte Italien die EU verlassen? Verlassen der EUROzone würde genügen und wäre langfristig wohl auch im Interesse der Italiener. mehr

03.02.2017, 18:27 Uhr

Vielleicht liegt das daran, dass nicht "Die Deutschen" von Europa am meisten porfitieren, sondern Einige Menschen in Deutschland und andere wiederum mit ihren Steuern und der eurobedingten Lohnzurückhaltung [...] mehr