Benutzerprofil

altmannn

Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 2094
Seite 1 von 105
01.11.2017, 18:03 Uhr

Es gäbe auch noch die Möglichkeit einer Minderheitsregierung. Aber dann hätte das Parlament eine zu große Macht, denn Koalitionsdisziplin wäre nicht nötig und man müsste sich tatsächlich mit den Sachfragen [...] mehr

01.11.2017, 17:57 Uhr

Falsche Überschrift zum Markt gehört die Anbieterseite genauso wie die Nachfrageseite. Richtigerweise müsste es heißen: Immobilienbesitzer in bestimmten Städten profitieren vom Brexit! Für die meisten Anderen ist [...] mehr

12.10.2017, 17:06 Uhr

Die Finanzierung ist ein Knackpunkt, der einen öffentlichen Rundfunk von einem Selbstbedienungsladen unterscheiden könnte. Durch die von der Politik festgelegte Gebühr und die Zwangsweise Beitreibung durch [...] mehr

19.09.2017, 15:52 Uhr

Diese Frage sollten Sie an den Bundestagsabgeordneten richten, der angeblich ihren Wahlkreis im Bundestag vertritt, aber in Wirklichkeit einfach das abnickt, was die Parteiführung beschlossen hat. mehr

19.09.2017, 07:07 Uhr

Wo kaufe ich dann den nächsten Akkuschrauber und die Bohrer, Den Heißwasserbereiter, oder die Lötlampe? mehr

17.09.2017, 20:19 Uhr

Eine Regierung, die es seit Jahren nicht schafft, die Republik mit schnellen Datenverbindungen auszustatten, soll es unter einem Minister Dobrindt (!) schaffen, Elektromobilität voranzubringen??? mehr

17.09.2017, 20:13 Uhr

Diese unterbezahlten Menschen konnten früher (etwa vor 1960) auch nicht Auto fahren. Sie hatten ihre Zeit in den sechziger bis neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts und befinden sich nun dank ihrer Wahlentscheidungen [...] mehr

17.09.2017, 19:22 Uhr

Halte ich dagegen. Das Kernklientel der Grünen - höher Beamte und Sozialpädagogen - geht erstens diszipliniert wählen, in hohem Maße auch per unbequemer Briefwahl und stirbt zweitens nicht so schnell [...] mehr

17.09.2017, 19:16 Uhr

Aber bitte nicht zu viel von dieser bitteren Medizin! Gerade so viel, dass der Druck entsteht, wieder Politik auch FÜR die Mittelschicht zu machen. Dann reicht es auch schon. mehr

17.09.2017, 19:12 Uhr

Die Grünen hatten ihre große Zeit, als sie noch nicht auf alimentierten Posten herumgammelten, sondern durch ihre reine Anwesenheit und ihre berechtigten Forderungen dafür sorgten, dass in unserem völlig [...] mehr

24.08.2017, 18:59 Uhr

Die DUH kann nur klagen. Die Gerichte können nur urteilen. Aber sie urteilen auf Grund von Gesetzen, die von POLITIKERN gemacht wurden. Wenn die DUH also erfolgreich klagt, sind vorher Fehler von [...] mehr

24.08.2017, 18:32 Uhr

Wenn die verbotene Einfahrt mit 300,- Euronen aufwärts bedacht wird, sind nur wenige Kontrollen notwendig. Die meisten Menschen haben dann ausreichend Angst. mehr

24.08.2017, 15:17 Uhr

Warum eigentlich Dieselfahrverbote? Die Städte könnten doch auch andere Stickstoffquellen eindämmen: z.B. Wohnungsheizungen oder Industrieemissionen. Mal sehen, was die DUH sagt, wenn z.B. die Stadt Dortmund [...] mehr

15.05.2017, 10:28 Uhr

Na ja, gerade mit der Spitzenfrau KGE wird eher mehr Religiosität in all ihren menschenfeindlichen Ausprägungen gesellschaftsfähiger werden. mehr

15.05.2017, 10:24 Uhr

Der grüne Inhalt erschöpft sich schon seit Jahren in der Regierungsbeteiligungsfähigkeit. Bei einer rotgrünen Regierung fehlt dann einfach das Korrektiv gegen die unsäglichen [...] mehr

11.04.2017, 21:09 Uhr

Greift zu kurz. Dann müssten auch Ehen zwischen H4- Emfängern verboten sein. Im Gegenteil: Die Politik fördert gerade auch für H4- Gesellschaften das Kinderbekommen intensiv, obwohl die Eltern es sich [...] mehr

11.04.2017, 21:04 Uhr

Hier geht es nicht um das Dürfen, denn natürlich dürfen hier Erwachsene zusammenleben in welcher Konstellation auch immer. Es geht darum, dass unterschiedlich verpartnerte die gleichen Rechte bekommen [...] mehr

11.04.2017, 16:28 Uhr

Wenn schon Reform, dann bitte zukunftsweisend und nicht auf halbem Wege stehen bleiben! Wenn das Geschlecht in Partnerschaften schon beliebig ist, dann bitte nicht stur und konservativ an der Zahl zwei festhalten. Auch [...] mehr

26.02.2017, 21:25 Uhr

Na, beim Mindestlohn ist sie aber eingeknickt. mehr

26.02.2017, 21:07 Uhr

Das Juniorpartenrtum der SPD war ein selbstgewähltes. Soziale Verbesserungen hätte sie jederzeit mit einer anderen Mehrheit im Parlament versuchen können durchzusetzen. mehr

Seite 1 von 105