Benutzerprofil

itzenflitz

Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 159
Seite 1 von 8
23.01.2019, 13:59 Uhr

Ich verstehe den Sinn dahinter nicht, Der EU-Emissionshandel setzt die Obergrenze an Klimagasen, die jährlich ausgestoßen werden dürfen. Diese Menge sinkt Jahr für Jahr entsprechend dem EU-Ziel. Spart Deutschland zusätzlich CO2 ein, wird [...] mehr

19.12.2018, 17:46 Uhr

Verstörend sind die politischen (Ausweich?) - Handlungen. Abgepollerte Weihnachtsmärkte, Schleierfahndung, Bundestrojaner, Vorratsdatenspeicherung usw. usf. Und wofür? Wenn man es bei den polizeibekannten Gefährdern [...] mehr

19.12.2018, 11:26 Uhr

Auch hier fehlt die Differenzierung Das Statistische Bundesamt verzeichnet z.B. für das Schuljahr 2013/2014, dass 47,2 Prozent der deutschen und 64,4 Prozent der vietnamesischen Jugendlichen ein Gymnasium besuchten. Auch im späteren [...] mehr

05.12.2018, 20:01 Uhr

Hirngespinnste, wir dürfen uns glücklich schätzen, wenn der EURO eine italienische Staatspleite überstehen würde. Brexit, die Situation in Frankreich, im Vergleich zu den USA ein viel zu geringes [...] mehr

04.12.2018, 14:15 Uhr

Die Menschen sind in Deutschland heute im Allgemeinen weder bewaffnet noch ansonsten besonders wehrhaft. Was soll den Menschen denn unter diesen Umständen zur "Gefahr" für den Wolf [...] mehr

04.12.2018, 11:29 Uhr

Großraubtiere unter Vollschutz in einer dicht besiedelten und intensiv genutzten Naturlandschaft. Wer - in Gottes Namen - glaubt, dass dies eine gute Idee wäre? Der Wolf wurde von unseren Vorfahren auf Grund vielfältiger [...] mehr

26.11.2018, 13:17 Uhr

Aus Interesse habe ich mal geschaut, was ein Versand aus China kostet. Blumensamen bekommt man z.B. bei Aliexpress ab 7 Cent. Incl. Versandkosten zum deutschen Endverbraucher, also Transport durch DHL / Hermes etc. [...] mehr

20.11.2018, 18:56 Uhr

Und die Liste der Staaten, die den Migrationspakt ablehnen, wird länger und länger... In Deutschland darf über den Pakt ja offenkundig noch nicht einmal bei der CDU eine politische Debatte geführt werden. Zumindest nicht, [...] mehr

16.11.2018, 17:37 Uhr

Ich kann den Sinn nicht erkennen, warum können Investitionen und Reformen nicht über die vorhandenen Instrumente abgewickelt werden? Ggf. dort neue Instrumente entwickeln. Aber ein weiterer (Schatten-) Haushalt wird nur zu Ärger und [...] mehr

08.11.2018, 12:13 Uhr

Es besteht überhaupt kein Anlass, bei diesem Thema in Panik zu verfallen. In Japan wird ein Accelerator Driven System wahrscheinlich schon 2020 in Betrieb gehen. Die europäische [...] mehr

08.11.2018, 11:29 Uhr

Nur zum Vergleich: die spezifischen CO2-Emissionen betragen in Frankreich 93 g CO2 pro erzeugter Kilowattstunde. Deutschland hat Milliarden in die Energiewende gesteckt und hat die höchsten Energiepreise in ganz [...] mehr

01.11.2018, 15:50 Uhr

Ein "rechtsstaatlich absolut korrektes Verfahren" erfordert zunächst einmal eine offene Ausschreibung, die nicht ausschließlich auf den Wunschkandidaten zugeschnitten ist. mehr

12.10.2018, 12:33 Uhr

Außer dem erhobenen Zeigefinger? Gar nicht. Interessant wird es erst, wenn die Italiener Schwierigkeiten bei der Refinanzierung ihrer Staatsschulden bekommen sollten. Auf die "Rettung" der Banken warte ich jetzt bereits mit [...] mehr

10.10.2018, 13:37 Uhr

Alles wie erwartet, auf den letzten Metern wird der Ausstieg "versüßt", es soll schließlich Niemand einen Schaden erleiden. mehr

20.09.2018, 21:40 Uhr

Das ist falsch. Denn nicht die produzierte Strommenge ist entscheidend. Sondern, wie der Primärenergieverbrauch gedeckt wird... Solarenergie wird witterungs- und tageszeitabhängig und nicht [...] mehr

20.09.2018, 16:35 Uhr

Interessant ist allein die Frage, ob und in welchem Umfang der zusätzliche Solarstrom einen Beitrag zum tatsächlichen Stromverbrauch geleistet hat. Oder ob und in welchem Umfang nur die Netze zusätzlich belastet wurden. Mit erhöhten [...] mehr

21.08.2018, 18:34 Uhr

Die Löhne für Handwerker waren lange Jahre nicht attraktiv genug. Mit den im Artikel beschriebenen Wartezeiten ist nach meiner Wahrnehmung derzeitig eine langsame Trendumkehr zu beobachten. Das ist auch [...] mehr

09.08.2018, 10:28 Uhr

Ich bin sehr gespannt, welche haushaltswirtschaftlichen Prioritäten die Bundesregierung setzen wird, wenn in Deutschland fast 1 Billion EURO Sozialleistungen jährlich nicht mehr finanziert werden können. Gibt es für den [...] mehr

06.08.2018, 12:59 Uhr

Da gibt es in vielen Bereichen nicht ganz so tolle Erfahrungen.... Außerdem: Wer soll diese zusätzlichen Infrastrukturprojekte eigentlich planen, ausschreiben, vergeben etc.? Auch in den Behörden ist man mit den bekannt hohen bürokratischen Hürden bereits [...] mehr

06.08.2018, 10:11 Uhr

Ich bezweifle, dass es beispielsweise in der Bauwirtschaft überhaupt noch ausreichend freie Kapazitäten gibt, zusätzliche Infrastrukturprojekte in Größenordnungen zu realisieren... mehr

Seite 1 von 8