Benutzerprofil

Realist111

Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 1009
21.02.2017, 22:39 Uhr

Der Kunde ... ... hat das Recht, weil es im Vertrag steht. Der Bausparkasse steht ein Kündigungsrecht vertragsgemäß nicht zu, sonst wäre die Angelegenheit von vornherein klar gewesen. Und nun? mehr

21.02.2017, 22:09 Uhr

Eigentlich sollte es für die Urteilsfindung ... ... unerheblich sein, ob "die Bausparkasse den Vertrag los werden will", sondern eher, ob sie ihn "loswerden darf". Die Allgemeinen Bausparbedingungen, die wesentlicher [...] mehr

21.02.2017, 22:02 Uhr

Wenn Sie die Feststellung treffen wollen, ... ... die Richter seien unabhängig, dürfen Sie dies auch gerne glauben. Von Leuten, die die Möglichkeit haben, hinter die Kulissen zu schauen, höre ich, dass es in dieser Angelegenheit rege [...] mehr

18.02.2017, 11:04 Uhr

Vorher nachdenken wäre gut gewesen! Da hat unsere Regierung wohl vor 3 Jahren nicht genügend nachgedacht, bevor man die 2% zugesagt hat für Rüstungsausgaben. Schwierig, da jetzt wieder rauszukommen ... mehr

17.02.2017, 22:02 Uhr

Aha, ... ... hoffentlich sind Sie jederzeit erreichbar, wenn der Lehrer sich mit Ihnen in Verbindung setzen will, Herr oder Frau Furchensumpf! Ihre Kinder sind also auf den Schulbus angewiesen und [...] mehr

17.02.2017, 21:50 Uhr

??? Sie gehen hier überwiegend Spekulationen nach: "Was wäre wenn", "Wenn", "hätten", "wäre", "würde" - das mit der Fahrradkette wird Ihnen geläufig [...] mehr

17.02.2017, 17:26 Uhr

Man reist mal hier, man reist mal da ... 1. "Der werte Herr" arbeitete an 273 Tagen in Berlin - und nicht in Brüssel. 2. "Der werte Herr" dürfte - wenn er in Bernau wohnte - eine Dienstreise von 273 Tagen am Stück [...] mehr

17.02.2017, 17:03 Uhr

Sie haben Recht, ... ... "Battis hat sich exakt zu Engels geäußert." Natürlich hat er dann damit auch einen Bezug zu Engels hergestellt - was denn sonst? Das Europaparlament erklärte, [...]Engels habe [...] mehr

17.02.2017, 13:09 Uhr

Sie haben das Konstrukt nicht verstanden! Der Herr Mitarbeiter ist nicht an "einen anderen Dienstort versetzt" worden. Sein offiziell vertraglicher Dienstort war Brüssel, dauerhaft gewohnt und gearbeitet hat er allerdings in [...] mehr

17.02.2017, 13:03 Uhr

Schulz spricht 5 Fremdsprachen ... "Legendär ist die Anekdote, dass Schulz – begleitet von einem Journalisten – mal eben eine Pressemitteilung auf Französisch in dessen Block diktierte." [...] mehr

17.02.2017, 12:57 Uhr

Ja ja, ... ... dass "16kEuro billig sind", wird Herr Schulz dann ja auch ohne Schwierigkeiten den Leuten klar machen können, für die er vorgibt in den Ring gestiegen zu sein. Sein Fußvolk wird ihn [...] mehr

13.02.2017, 22:05 Uhr

Hier ... ... haben Sie das behauptet: "Streichen Sie "Spruchband", setzen Sie dafür Schmähgesänge, beleidigende Sprechchöre, Bierduschen (Sachbeschädigung!) oder geworfene Feuerzeuge [...] mehr

13.02.2017, 21:18 Uhr

Haben Sie absichtlich ... ... meine Einlassung dermaßen unvollständig zitiert - um einfach nur scheinbar Recht haben zu wollen??? Das wäre äußerst übel und disqualifizierte Sie hier als ernst zu nehmenden [...] mehr

13.02.2017, 21:10 Uhr

Was wollen Sie denn??? Monatelange Ermittlungen, wenn jeder friedliche Fußballanhänger nichts als Sport sehen will und keinen Zweifel daran besteht, dass solche hasserfüllten und zu Gewalt auffordernden Spruchbänder [...] mehr

13.02.2017, 20:48 Uhr

Nö, ... ... darum ging es eben gerade nicht bei dem Post, auf das ich antwortete. Da ging's in der Tat ausschließlich um zu Straftaten auffordernde Spruchbänder. Ablenkungsmanöver helfen da wenig weiter. [...] mehr

13.02.2017, 19:48 Uhr

Quatsch! "Die Fans sind ein Teil des Fussballs, der wichtigste - alle, ob Ultras oder Tribünensitzer verdienen Respekt ! Keiner hat das Recht, sie auszusperren, weil einige davon spinnen und nicht [...] mehr

13.02.2017, 19:44 Uhr

Volle Zustimmung! So manch ein "Putsche" hat immer noch nicht realisiert, um was es hier geht. Man könnte auch sagen: Die Sanktionen müssen in solchen Fällen zukünftig noch deutlich spürbarer werden! [...] mehr

13.02.2017, 19:36 Uhr

Würden Sie mal den Verein ... ... und das Spiel benennen, das Sie meinen? In welchem Stadion also waren in der Vergangenheit Plakate, nein etliche Meter lange Spruchbänder zu sehen, auf denen zu kriminellen Handlungen [...] mehr

13.02.2017, 17:47 Uhr

Verharmlosen hat selten zur Besserung geführt ... Und wenn Sie tatsächlich meinen, dass Aufrufe wie etwa "Pflastersteine auf die Bullen" kein Aufruf zur Gewalt ist, lässt sich das nur mit unerträglicher Ignoranz erklären - denn das und [...] mehr

13.02.2017, 15:11 Uhr

Schön schön, ... ... was Sie da gegen Ende schreiben: "Gewalt ist keine Lösung!" Das grenzt allerdings an das, was man gemeinhin als Lippenbekenntnis bezeichnet, wenn Sie gleichzeitig siebenfach [...] mehr