Benutzerprofil

pragmat

Registriert seit: 29.03.2008
Beiträge: 2751
25.03.2017, 11:09 Uhr

Na ja Er hat der Pharma- und Versicherungsindustrie eben nicht genug Steuererleichterungen versprochen. Den Demokraten waren die aber schon zu hoch. Das Muster kennt man bei uns von der Linken. mehr

25.03.2017, 11:00 Uhr

Parteipolitik In den USA sind die Abgeordneten immer noch der Ansicht, dass sie nach ihrem Gewissen und den Interesseniher Wähler zu entscheiden haben. Das mag für einen Deutschen, der sich an Parteidisziplin [...] mehr

25.03.2017, 10:52 Uhr

Brechreiz Man muss kein Trump-Anhänger sein, um von der Debatte im Repräsentantenhaus angewidert zu sein. Ich habe den Verlauf verfolgt und hörte von Seiten der Demokraten stundenlang immer nur die [...] mehr

25.03.2017, 10:41 Uhr

Harmlos Der Begriff "harmlos" ist schon eine Verschönung der Verhältnisse bei Obama-Care. Dort werden die Kosten für die Krankenversogung nicht durch Konkurrenz und Regulierung gedeckelt. [...] mehr

25.03.2017, 10:34 Uhr

Hä? Irgendwie haben Sie da etwas nicht verstanden. Obama-Care hat den Zwang zur Krankenversicherung eingeführt, den Trump-Care wieder abschaffen wollte. Die Demokraten und nicht die Republikaner haben [...] mehr

25.03.2017, 10:32 Uhr

Hä? Irgendwie haben Sie da etwas nicht verstanden. Obama-Care hat den Zwang zur Krankenversicherung eingeführt, den Trump-Care wieder abschaffen wollte. Die Demokraten und nicht die Republikaner haben [...] mehr

25.03.2017, 09:58 Uhr

Richtig Ein verantwortungebewußter Journalist sollte die Fähigkeit besitzen Ideologie von Fakten zu unterscheiden. Fakt ist, dass mit Obama-Care "Affordable Care Act" die Kosten weiter [...] mehr

25.03.2017, 09:25 Uhr

Wall Street Die Anhänger der Demokraten sollten mal die Deutschen Wirtschafts Nachrichten lesen, Überschrift "Wall Street freut sich über das Scheitern der Trump-Reform". Was die wohl meinen, wenn bei [...] mehr

25.03.2017, 09:17 Uhr

Wall Street Die Anhänger der Demokraten sollten mal die Deutschen Wirtschafts Nachrichten lesen, Überschrift Wall Street freut sich über das Scheitern der Trump-Reform". Was die wohl meinen, wenn bei [...] mehr

24.03.2017, 21:27 Uhr

Und? Und was leistet die EU dafür? mehr

24.03.2017, 21:24 Uhr

Irrtum Die Wahl steht zwischen Freihandelsvertrag (freier Zugang zum Gemeinsamen Markt), Handelsvertrag nach WTO-Regeln oder gar keinem Vertrag. In letzterem Fall, setzt das UK die Regeln selber fest, da [...] mehr

24.03.2017, 21:20 Uhr

Bilanz der Zölle = Steuern Eine internationale Denkfabrik hat schon im Dezember 2016 ausgerechnet, dass die Bilanz der Zölle (Ein- und Ausfuhrsteuern) nach WTO-Regeln sehr zum Vorteil der Wirtschaft im UK ausfallen würde. [...] mehr

24.03.2017, 21:07 Uhr

Also, danke für die Belehrung. Ich habe aber aus britischen Quellen etwas anderes gehört. Das hätte irgendetwas mit dem Datum 30. März 2017 zu tun. Falls ich das herausfinde, bekommen Sie das zu wissen. mehr

24.03.2017, 20:57 Uhr

Sichtweise Also, ich würde auch eine Einfuhrsteuer - wie sie die Schweiz und Norwegen zahlen - als Schutzgelderpressung bezeichnen. Denn die EU betreibt diese Wertschöpfung auf Produkte aus diesen Ländern, ohne [...] mehr

24.03.2017, 20:54 Uhr

Sichtweise Also, ich würde auch eine Einfuhrsteuer - wie sie die Schweiz und Norwegen zahlen - als Schutzgelderpressung bezeichnen. Denn die EU betreibt diese Wertschöpfung auf Produkte aus diesen Ländern, [...] mehr

24.03.2017, 20:31 Uhr

Zoll ist eine Steuer Zoll ist eine Steuer. Es gibt Einfuhrzölle und Ausfuhrzölle. Zölle machen Produkte nicht teurer. Die sind nur eine Wertschöpfung des Staates auf eingeführte und ausgeführte Produkte. Damit [...] mehr

24.03.2017, 20:19 Uhr

Das ist ein Irrtum Natürlich ist das UK nicht mehr Mitglied, wenn es die Kündigung ausgesprochen hat. Aber, die EU hat genug Rechtsverdreher, die den Bürgern in bekannter Weise was anderes erzählen. mehr

24.03.2017, 19:56 Uhr

Was hat denn das UK unterschrieben? Soweit ich weiss, ist ein Austritt aus der EU nur sehr karg definiert. Alles ist den sogenannten Verhandlungen überlassen. Nirgendwo steht zum Beispiel, dass das UK eine Austrittsgebühr bezahlen [...] mehr

24.03.2017, 19:45 Uhr

Was hat denn das UK unterschrieben? Soweit ich weiss, ist ein Austritt aus der EU nur sehr karg definiert. Alles ist den sogenannten Verhandlungen überlassen. Nirgendwo steht zum Beispiel, dass das UK eine Austrittsgebühr bezahlen [...] mehr

24.03.2017, 16:44 Uhr

Zwangsversicherung Einer der Hauptpunkte der Obama-Versicherung war der gesetzliche Zwang, eine Krankenversicherung zu haben. Dieser Zwang ist Amerikanern fremd, denn er verstößt gegen die Verfassung, der die freie [...] mehr