Benutzerprofil

muunoy

Registriert seit: 31.03.2008
Beiträge: 2108
25.09.2016, 16:31 Uhr

Kommentar passt so ziemlich auf alle Parteien Was soll denn dieser Kommentar mal wieder. Er würde doch auch auf die anderen Parteien passen. Besonders würde er zu den Grünen passen, die sich den paternalistischen Staat wünschen, der jede noch so [...] mehr

21.09.2016, 17:18 Uhr

privat oder Staat, nicht sowohl als auch Der Autor des Kommentars beschreibt die derzeitige Misere treffend. Das aktuelle Problem der Bahn und auch des Steuerzahlers besteht darin, dass dieses Staatsunternehmen so tut, als wäre es ein [...] mehr

21.09.2016, 12:29 Uhr

Der Sozialismus lebt - 2 Wir haben nicht nur ein sozialistisches Geldwesen. Vor allem haben wir eine sozialistische Politik. Mit Ausnahme vielleicht der CSU haben wir im BT nur noch Parteien, die sie einen mehr oder [...] mehr

21.09.2016, 11:10 Uhr

Ergänzung Vielleicht könnte Frau Stokowski auch noch über die Benachteiligung von Jungs in unserem Bildungssystem oder die von Männern im ÖD (besonders krass war hier ein verfassungswidriges Gesetz der [...] mehr

21.09.2016, 10:39 Uhr

Wie denkt die Marktforschung über uns? In meinem anderen Post hatte ich schon darüber berichtet, dass ich regelmäßig als treuer Kunde der Lufthansa ein Männer- und ein Frauen-Magazin im Doppelpack bekomme (No. 1 und Womens World). Wenn [...] mehr

21.09.2016, 10:23 Uhr

Es geht doch nur um den Kommerz Diese geschlechtsspezifischen Magazine haben doch eigentlich nur den Sinn, Kaufwünsche zu wecken. Und hier unterscheiden sich Männlein und Weiblein nun einmal. Irgendwie kann ich mir sonst kaum [...] mehr

21.09.2016, 08:55 Uhr

Exportüberschuss ist Folge des Euros Phantastisch, jetzt liefert schon die EZB Argumente dafür, den Euro abzuschaffen. Der Exportüberschuss von Deutschland ist eine Folge der für Deutschland viel zu schwachen Währung. Spielraum für [...] mehr

17.09.2016, 10:53 Uhr

Ergänzung Ihre Aussage, der ich vollumfänglich zustimmen kann, wird aber dann von Politikern und Qualitätsjournalisten als rassistisch, rechts oder sonst wie möglichst dämlich diffamiert. Was man Ihnen [...] mehr

17.09.2016, 10:28 Uhr

Fricke liegt komplett daneben Na, viele Foristen haben hier ja schon darauf hin gewiesen, dass Fricke und der Rest der SPON-Journalisten mit ihren Erklärungsversuchen vollkommen daneben liegen. Dies liegt vermutlich an der [...] mehr

15.09.2016, 17:35 Uhr

Beispiele Ich wundere mich schon fast, dass Ihr Beitrag und der von MichaelundNilma überhaupt durchgekommen ist. Darf man so was noch sagen? Nun denn, ich möchte Ihren Kommentar um zwei Beispiele erweitern: [...] mehr

15.09.2016, 17:23 Uhr

Bildung erzwingen? Wie soll die Gesellschaft auch bildungsferne Schüler dazu bringen, eine richtige Ausbildung zu haben? Wie wollen Sie das erzwingen? Und vor allem: Warum kostet das so richtig? Das Bildungsangebot [...] mehr

14.09.2016, 01:46 Uhr

Logik? Warum vermischt Gabriel hier 2 Themen, die unmittelbar gar nichts miteinander zu tun haben? Alleinerziehende, die Steuern erwirtschaften, werden doch durch Steuerentlastungen bei der EK-Steuer auch [...] mehr

13.09.2016, 17:26 Uhr

Globale vs. lokale Sicht Die Foerderung von Familien und die vielen steuerfinanzierten Anreize, mehr Kinder in die Welt zu bringen, sind in der Tat hirnrissig. Naja, hirnrissig aus globaler Sicht. Aus lokaler Sicht machen [...] mehr

08.09.2016, 16:48 Uhr

Es wird immer kurioser hier Dann stellt sich halt die Frage wie man Eigentum aufbaut. Durch die Extrembesteuerung von Arbeit und nun zusätzlich durch die finanzielle Repression im Rahmen der fehlgeschlagenen Euro-Rettung [...] mehr

08.09.2016, 13:46 Uhr

Leistungsgerechtigkeit vs. Verteilungsgerechtigkeit Klar, die Leistungsträger in Deutschland werden dermaßen abgezockt wie in keinem anderen Land der Welt. Gem. dem sozialistischen Mainstream muss aber noch mehr umverteilt werden, was bedeutet, dass [...] mehr

08.09.2016, 13:14 Uhr

Hier liegt ja auch kein Widerspruch vor Ihre Aussage zeigt schön, dass in dem Ergebnis der Studie anders als vom Autor behauptet, gar kein Widerspruch zu finden ist. Der Widerspruch besteht darin, dass es unterschiedliche Ansichten [...] mehr

08.09.2016, 10:31 Uhr

Leiharbeit nach deutscher Gesetzeslage ist nicht markwirtschaftlich Dem ersten Teil Ihres Beitrages möchte ich etwas hinzufügen. Gerade wenn ein Leiharbeiter nur kurzfristig beschäftigt wird, müsste seine Entlohnung höher sein und mit der Dauer der Beschäftigung [...] mehr

08.09.2016, 09:55 Uhr

Es gibt in Deutschland keinen Fachkräftemangel Naja, es gibt in Deutschland halt überhaupt keinen Fachkräftemangel. Dies gilt weder für Fachkräfte in Ausbildungsberufen, noch in Tätigkeiten, für die man normalerweise studiert hat. In den 90ern [...] mehr

08.09.2016, 09:18 Uhr

Ja, Zeit- und Leiharbeiter müssen in jedem Fall mehr verdienen Beachten Sie, dass der Zeit- und Leiharbeiter das Risiko eines Selbständigen trägt, obwohl er nicht selbständig ist und auch nicht die Vorteile eines Selbständigen genießen kann. Hier liegt die [...] mehr

08.09.2016, 08:51 Uhr

Die Politik will prekäre Leiharbeit Die Politik ist an der prekären Situation von Leiharbeitern interessiert. Dies ist leicht nachzuweisen. Seit geraumer Zeit geht die DRV im Auftrag von Nahles massiv gegen Selbständige und deren [...] mehr

Kartenbeiträge: 0