Benutzerprofil

muunoy

Registriert seit: 31.03.2008
Beiträge: 1423
   

28.11.2014, 16:05 Uhr Thema: Luxemburger Ex-Regierungschef: Juncker räumt erstmals Fehler bei Steuergesetzen ein Immerhin hat es die AfD versucht Weil die Mehrheit der im EU-Parlament vertretenen Parteien eben hinter Juncker steht. Dies gilt auch für die Vertreter der Parteien aus Deutschland. Die einzige Partei aus Deutschland, welche das [...] mehr

28.11.2014, 15:57 Uhr Thema: Luxemburger Ex-Regierungschef: Juncker räumt erstmals Fehler bei Steuergesetzen ein Fehlende Führungsqualitäten Keine Panik. Was der Junker da von sich gibt, ist völlig normal. Das finden Sie fast überall, wo schlecht geführt wird. Es ist nun einmal sehr bequem, wenn was schief läuft, die Verantwortung auf [...] mehr

27.11.2014, 09:06 Uhr Thema: Kommentar zur Steuerdebatte: Warum der Soli bleiben muss Comeback des Sozialismus Herr Böcking, die Intention von Rot-Grün ist doch nun einmal, dass der Soli niemals abgeschafft werden soll. Deshalb soll er ja gerade in Form einer Erhöhung der EK-Steuer dauerhaft werden, damit das [...] mehr

25.11.2014, 08:55 Uhr Thema: Zugreisen: So oft kam die Bahn noch nie zu spät Privat mit Wettbewerb wäre nötig @jjcamera: Ich möchte noch ergänzen, dass dies auch für die Konkurrenz in NRW gilt. Die Bahn ist halt immer noch ein Staatsunternehmen, was der Meinung ist, dass sie keine Konkurrenz zu befürchten [...] mehr

23.11.2014, 15:38 Uhr Thema: Grünen-Parteitag in Hamburg: Özdemir verteidigt Waffenlieferungen an Kurden Scheinheiligkeit der Grünen Danke für Ihren Beitrag. Gerade Jüngeren sollte die Scheinheiligkeit der Grünen vorgeführt werden. Zu meiner aktiven Zeit bei der BW war ich für die Grünen ein potenzieller Mörder. Die Grünen haben [...] mehr

21.11.2014, 17:36 Uhr Thema: Edelmetall von der AfD: Professor Goldfingers großer Plan Das nennt man Neid und Missgunst Die AfD hat clever ein Parteiengesetz, an deren Gestaltung und Verabschiedung sie wohlgemerkt nicht beteiligt war, ausgenutzt. Jetzt sind die anderen halt sauer, weil sie an diese Möglichkeit selbst [...] mehr

21.11.2014, 13:53 Uhr Thema: Internationale Vergleichsstudie: Jeder fünfte Schüler kann nicht mit Computern umgehe Die Benachteiligung von Jungen ist doch gut Na, das ist doch das Beste, was den Jungs passieren kann. Auch zu meiner Zeit (habe eine Naturwissenschaft studiert und bereits im Abitur meinen Schwerpunkt auf Naturwissenschaften gelegt) wurden [...] mehr

21.11.2014, 13:38 Uhr Thema: Internationale Vergleichsstudie: Jeder fünfte Schüler kann nicht mit Computern umgehe Die Studie ist Schrott Vollkommen korrekt. Aber es handelt sich wieder nur um eine dieser dämlichen Studien, wo irgendjemand willkürlich definiert, was für Kompetenzen man haben müsse, um dann zu zeigen, dass es ein Defizit [...] mehr

20.11.2014, 12:41 Uhr Thema: Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung: AfD-Anhänger tendieren zu Chauvinismus, Rassismu Antwort an meinemeinung Leider funktioniert das Zitieren hier auf dem Rechner, an dem ich gerade sitze nicht. meinemeinung, Sie sind ein hervorragendes Beispiel für den Erfolg durch Manipulationen der unfreiwillig vom [...] mehr

20.11.2014, 12:13 Uhr Thema: Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung: AfD-Anhänger tendieren zu Chauvinismus, Rassismu Diffamierungskampagnen Die Friedrich-Ebert-Stiftung steht nicht nur der SPD nahe. Die SPD sorgt auch dafür, dass in einem hohen Ausmaß Steuergelder für diese sog. Stiftung verschwendet werden. Nur weil die gefräßigen und [...] mehr

18.11.2014, 17:46 Uhr Thema: Wege zur Gleichberechtigung: Sag das T-Wort nicht! Man hat es schon zu weit getrieben Also, in DE hat man die Sache doch schon viel zu weit getrieben. Z. B. hat der Begriff "Solidarität" bzw. das Adjektiv "solidarisch" früher mal eine positive Intention gehabt. [...] mehr

16.11.2014, 11:18 Uhr Thema: Einführung des Mindestlohns: Jetzt wird Taxifahren richtig teuer Profit? Zunächst einmal ist es gar nicht so schwer, von einem Stundenlohn von 6,50 EUR zu leben. Das geht, indem man deutlich mehr als die 40 Stunden pro Woche arbeitet. Hört sich brutal an? Tja, die [...] mehr

14.11.2014, 12:45 Uhr Thema: Thomas Middelhoff zu drei Jahren Gefängnis verurteilt Bitte auch den zweiten Teil meines Kommentars beachten Sie haben vollkommen Recht. Bei mir als Selbständigen prüft das Finanzamt auch sehr pingelig. Andererseits geht es dem Staat normalerweise um Einnahmenmaximierung und nicht um Gerechtigkeit, [...] mehr

14.11.2014, 12:23 Uhr Thema: Thomas Middelhoff zu drei Jahren Gefängnis verurteilt Keine Unternehmer Ein anderer Forist sagte es hier schon. Ihre zweite Art des Unternehmers ist kein Unternehmer. Es handelt sich um angestellte Manager. Sonst läge beim Verhalten von Herrn Middelhoff ja auch keine [...] mehr

14.11.2014, 11:57 Uhr Thema: Thomas Middelhoff zu drei Jahren Gefängnis verurteilt Hier geht es noch um was anderes Also, dummerweise hat Herr Middlehoff durch die Nutzung von Firmeneigentum für private Zwecke gleich zwei Vergehen begangen. Zum Einen hätte der geldwerte Vorteil versteuert werden müssen. Und da [...] mehr

14.11.2014, 09:36 Uhr Thema: Psychotricks: Was Victoria's-Secret-Verkäuferinnen denken, wenn ein Mann in den Laden Leidensgenosse? Sie scheinen ein Leidensgenosse von mir zu sein. Obwohl es Ihnen schon fast besser als mir geht. Wenn bei mir feststeht, wonach die Dame sucht, heißt das noch lange nicht, dass nicht nach [...] mehr

13.11.2014, 10:58 Uhr Thema: Studie zu deutschen Großstädten: Debatte um Mietpreisbremse treibt Mieten in die Höhe Schrecklicher Gedanke Der private Vermietungsmarkt funktioniert auch nur deshalb, weil Selbständige, die in ein Mietobjekt investieren den Verlust aus V+V gegen ihre anderen Einnahmen rechnen können. Daher eignet sich [...] mehr

13.11.2014, 10:36 Uhr Thema: Studie zu deutschen Großstädten: Debatte um Mietpreisbremse treibt Mieten in die Höhe Das haben wir schon Was Sie hier beschreiben, haben wir im Prinzip schon. Sehr viele Vermieter (wenn nicht sogar die meisten) investieren in Mietimmobilien, um Steuern zu sparen. Geld verdienen kann man mit neu [...] mehr

13.11.2014, 10:18 Uhr Thema: Studie zu deutschen Großstädten: Debatte um Mietpreisbremse treibt Mieten in die Höhe Rot-Grün ist besonders unsozial Da möchte ich noch ergänzen, dass die besonders unsoziale Rot-Grüne Landesregierung von NRW für nächstes Jahr mal wieder an der Grunderwerbssteuerschraube dreht. Dann sind 6,5% fällig, damit NRW [...] mehr

13.11.2014, 10:13 Uhr Thema: Studie zu deutschen Großstädten: Debatte um Mietpreisbremse treibt Mieten in die Höhe Warum Politiker und Beamte in Wirtschaftsfragen ungeeignet sind Und? Sprechen Sie es doch aus. Im ersten Teil Ihres Beitrages nennen Sie doch schon den Grund dafür, warum es bedenklich oft schief geht, wenn Politiker und Beamte sich in Märkte einmischen. Sie [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0