Benutzerprofil

immerfroh

Registriert seit: 12.07.2016
Beiträge: 1278
Seite 1 von 64
13.08.2018, 16:54 Uhr

Danke ! Das sollten sich alle merken, die behaupten standhaft zu bleiben, auch wenn neue Erkenntnisse oder Situationen ein Umdenken erfordern. mehr

13.08.2018, 16:50 Uhr

Der viel zu hohe Treibhausgasausstoß, es gibt ja nicht nur CO2, ist nicht das einzige Problem der Menschheit, um dauerhaft diesen Planeten bewohnbar zu halten. Es ist der Raubbau an allen [...] mehr

13.08.2018, 15:25 Uhr

Das ist ein sehr sehr heißes Eisen. Dieses Thema scheint leider ein Tabu. Es wird sich keiner finden, der das ernsthaft und lösungsorientiert diskutieren will. Letztendlich heißt das [...] mehr

12.08.2018, 19:52 Uhr

Wachstum,Wachstum,Wachstum, mehr mehr mehr..... das ist das Schmieröl des kapitalistischen Motors. Wer das in Frage stellt, wird stigmatisiert... als Linker, als Spinner, als Öko... habe ich etwas [...] mehr

12.08.2018, 18:53 Uhr

Warum sollte Ihr Chef freiwillig mehr zahlen, wenn Sie bereit sind auch für den Lohn von 2010 zu arbeiten ? Die Crux im Handwerk liegt doch in der Kleinteiligkeit der Betriebe. Es gibt kaum [...] mehr

12.08.2018, 11:53 Uhr

Das müsste aber aus dem Handwerk selbst kommen. Aber Einigkeit herrscht leider nur beim Jammern über zu hohe Kosten und staatlicher Gängelung. Sonst traut man dem Wettbewerber aber nicht über [...] mehr

12.08.2018, 11:38 Uhr

Da stimme ich voll zu. Wie soll man von den Verantwortlichen dieser Pleite, eine schonungslose Analyse erwarten können ? Die „Täter“ sollen ihr eigenes Versagen hinterfragen ? Das ist doch [...] mehr

12.08.2018, 11:24 Uhr

Das wird wohl regional deutlich schwanken. Zumindest im Osten sind Löhne selbst für Facharbeiter mager . Zudem gibt es im Handwerk kaum Aufstiegschancen und irgendwann droht ein [...] mehr

12.08.2018, 11:02 Uhr

Das wird dauern. Handwerk ist traditionell konservativ und ihre Eigentümer/Geschäftsführer kaum selbstreflektierend. Außerdem ist man für grundlegende Veränderungen eher wenig aufgeschlossen. Im [...] mehr

12.08.2018, 09:44 Uhr

Das ist ein sehr guter Einwand. Hier wird ja in Sonntagsreden oft die Bekämpfung von Fluchtursachen, die wirtschaftliche Entwicklung in ärmeren Ländern gefordert. Wenn man die besten Leute, die [...] mehr

11.08.2018, 10:43 Uhr

Nein, Politik gehört in alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Weil es eben zu wenige gibt, die nachdenken und sich einmischen, haben es Populisten so leicht wie nie zuvor. Und gerade [...] mehr

10.08.2018, 20:41 Uhr

Das liegt an den äußert niedrigen Standards, die für ein Biosiegel genügen. Dem billigen, 366 Tage verfügbaren Lebensmittel wird alles untergeordnet. Bio allein ist noch kein Qualitätsmerkmal. [...] mehr

10.08.2018, 20:31 Uhr

Umdenken durch Beschimpfen und Moralpredigten wird nicht funktionieren. Ein Besuch in so einer Massentiermaststätte, die natürlich alle gesetzlichen Regeln befolgt, hat da schon andere Wirkung. [...] mehr

09.08.2018, 17:38 Uhr

Das ist kein Relikt sondern ein Abwägungsprozess der Vertragsparteien. Genausowenig wie das von einigen zum Charakterzug eines Vereins stilisiert wird. Wenn die Nachteile einer Vertragserfüllung [...] mehr

07.08.2018, 18:24 Uhr

Da hilft nichts. Diese Initiative muss von unten kommen, die Landesfürsten und ihre Bediensteten werden das niemals anrühren. Aber in Zeiten von zunehmenden Nationalismus und Regionalegoismus [...] mehr

06.08.2018, 20:22 Uhr

Lass die doch quatschen. Die würden selbst einen Klon aus Ronaldo, Messi und Maradona niederschreiben, wenn er aus deren Sicht zum falschen Verein wechselt . mehr

05.08.2018, 17:53 Uhr

Leider sind sich viele Zeitgenossen ihrer Macht gegenüber Handel und Industrie nicht bewusst oder schlimmer, es ist ihnen gleichgültig. Sicher, ein Einzelner kann nicht viel ausrichten, so denkt [...] mehr

05.08.2018, 10:18 Uhr

Ich muss Ihren Beitrag hier als Kronzeuge dafür hernehmen, wie viele unserer Mitmenschen auf Forderungen nach ökologischerer Lebensweise reagieren. Es geht doch nicht darum, seine Lebensweise total [...] mehr

05.08.2018, 07:41 Uhr

Es hat schon was, ökologischer Lebensweise in einen Kontext mit Faschismus zu stellen. Denken Menschen wie Sie eigentlich vorher nach, bevor Sie so etwas loslassen ? Eins ist Fakt: je länger die [...] mehr

04.08.2018, 21:06 Uhr

Nun werden Sie doch nicht sentimental, wen interessieren schon die nächsten Generationen und ob da noch genügend Ressourcen übrig sind. Hier und heute das Leben genießen suggeriert doch jeder [...] mehr

Seite 1 von 64