Benutzerprofil

AZ1

Registriert seit: 14.04.2008
Beiträge: 214
Seite 1 von 11
18.09.2017, 16:44 Uhr

Diese Frau ... hat einen klaren Blick auf die Dinge. Gutes Interview! mehr

25.08.2017, 17:06 Uhr

Klasse! :) Unterhaltsam und gescheit den Finger in die Wunde gelegt. mehr

25.08.2017, 16:53 Uhr

Alles richtig, aber noch zu kurz... Der Staat ist ja nicht der einzige, der gerne überwacht. Leider können und praktizieren Google (via Android-Händys) und Facebook (via fb-App, whatsapp, und Fotos) schon heute viel von dem, was unser [...] mehr

20.08.2017, 22:50 Uhr

beunruhigend? Das beunruhigende daran ist doch nur die Erkenntnis, dass wir nur im Rückblick Richtung Neandertal als Krone der Schöpfung dastehen, während wir schon für unsere eigenen Urenkel wie Affen wirken [...] mehr

18.08.2017, 11:55 Uhr

ambivalent Neben einigen guten und wahren Gedanken sind in dem Text auch mindestens zwei kapitale gedankliche Rohrkrepierer: 1. Aus einem Verbot von Verbrennern folgt natürlich nicht die Deindustrialisierung [...] mehr

03.08.2017, 22:05 Uhr

Viel Wahres am Thema vorbei Unbeantwortet bleibt: Warum sollen die Stickoxide denn nicht aus den Abgasen herausgefiltert werden? Dann könnte, wer es denn braucht, weiterhin PS-Boliden mit vertretbarem CO2-Ausstoß fahren, ohne [...] mehr

27.07.2017, 12:45 Uhr

Panikmache! SPON vereinfacht zu stark! So dass es schon falsch wird: "Der Trend in der Rechtsprechung ist klar: Die Richter hängen die Gesundheit der Stadtbürger inzwischen hoch, demgegenüber muss das [...] mehr

27.07.2017, 12:35 Uhr

Tragödie gut aufgeschrieben Danke, Herr Lobo. Von Herzen wünsche ich Ihnen alle deutschen Parlamentarier als Leser! mehr

27.07.2017, 02:55 Uhr

vermeidbar Es gibt doch Adblocker für facebook. mehr

19.07.2017, 15:59 Uhr

Gute Denkansätze ... aber offensichtlich erst ein Anfang. Hier meine Hinweise an die Autoren: 1. Der Vergleich mit dem Strom hinkt stark, Qualitätsjournalismus ist leicht von Reichweitenprostitution unterscheidbar. 2. [...] mehr

24.06.2017, 19:11 Uhr

"Die Gefahr eines katastrophalen Unfalls der Größenordnung Tschernobyl oder Fukushima ist verschwindend gering." Das ist ganz offensichtlich falsch, es hat ja bereits zwei(!) solcher [...] mehr

24.06.2017, 14:30 Uhr

jawoll Schön in Worte gefasst, was so ähnlich sicherlich bei vielen im Kopf herumschwirrt. :) mehr

20.06.2017, 15:15 Uhr

Naive Menschen sterben glücklicher ;) Das ist leider höchstwahrscheinlich falsch. * Wenn jemand Daten über Sie zB im Händy im Adressbuch gespeichert hat (Nummer, Name, vllt sogar Foto und Adresse), und Whatsapp benutzt, dann hat [...] mehr

20.06.2017, 15:08 Uhr

Gute Sache! (Keine Ironie!) Wirklich schützen kann man diese Daten eh nicht mehr: Sie sind offensichtlich für Leute oder Einrichtungen mit genug Geld (oder anderen Formen von Macht) erwerblich. Die (unfreiwillige) [...] mehr

19.06.2017, 00:31 Uhr

bitte sorgfältiger arbeiten! "Staat und Markt [...] bedingen einander." Das ist doch Unfug. Auch wo Staaten kollabiert sind, handeln doch sicherlich Menschen mit Gütern und formen Preise nach Angebot und Nachfrage. Und [...] mehr

14.06.2017, 16:25 Uhr

Gute Sache! Als Radfahrer finde ich es extrem ärgerlich, den ungesunden Gestank speziell der Dieselfahrzeuge einatmen zu müssen. Ich hoffe, dass das Diesel-Fahrverbot in Heidelberg auch kommt. Andernfalls muss [...] mehr

13.06.2017, 12:21 Uhr

Thema verfehlt -- Irreführung Es gibt in diesem Kontext nicht "die Wirtschft", sondern eine üble internationale Zweiteilung: einerseits eine staatlich innovationsbehinderte deutsche/europäische Wirtschaft, andererseits [...] mehr

17.05.2017, 09:53 Uhr

die künftige Grundvoraussetzung für Leistung? Meinte die Autorin "die Grundvoraussetzung für künftige Leistung"? Davon abgesehen: Zustimmung. mehr

03.05.2017, 01:24 Uhr

Propaganda Dieser Text klingt so, als würde Frau Wagenknecht unseriöse, populistische Politik machen (ohne es explizit so zu schreiben; solche Plumpheit hat ein gelernter Journalist ja nicht nötig). Dabei [...] mehr

16.04.2017, 07:57 Uhr

Geld ist Macht Manche Superreiche nutzen ihre Macht altruistisch, und andere nicht so ganz - vielleicht trotz guter Absichten. Wenn die Gesellschft nicht solcher Willkür ausgesetzt sein will, muss sie die Macht von [...] mehr

Seite 1 von 11