Benutzerprofil

lautlos

Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 205
Seite 1 von 11
05.03.2019, 16:07 Uhr

Wien Hier wird immer gerne Wien als Vorbild genannt. Ist aber totaler Unsinn. Wer nach Wien zieht wird nie in den Genuß der günstigen Wohnungen kommen. Stattdessen muss man sich um den knappen Wohnraum [...] mehr

05.03.2019, 15:54 Uhr

Alle Ich kann es Ihnen aus meinem Bekanntenkreis am Prenzlberg und in Friedrichshain ganz genau sagen: Alle (8 Personen) haben gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes gestimmt. Ich habe fassungslos [...] mehr

01.03.2019, 14:49 Uhr

Welches? In welchem Land lebt Herr Fricke? Die "schwarze Null" gab es seit 1971 nicht mehr. Karl Schiller trat wegen der Schuldenpolitik seiner eigenen Regierung zurück. Seitdem wurden nur Schulden [...] mehr

26.02.2019, 13:59 Uhr

Fakten Bleiben wir bei den Fakten. Der Sozialstaat kostet mittlerweile 1000 Milliarden pro Jahr. Jedes Jahr kommt eine Größenordnung dazu. Das mit der Reichenbesteuerung ist nur ein Trick, eine Nebelkerze. [...] mehr

25.02.2019, 07:13 Uhr

Dachte Ich dachte da kommt noch mehr. Natürlich haben viele Männer Angst vor Frauen und können nur über deren Entwertung selbst Sein. Aber dass Frauen rein und Männer für all das Böse in der Welt [...] mehr

25.02.2019, 07:08 Uhr

Dachte Ich dachte da kommt noch mehr. Natürlich haben viele Männer Angst vor Frauen und können nur über deren Entwertung selbst Sein. Aber dass Frauen rein und Männer für all das Böse in der Welt [...] mehr

10.02.2019, 12:48 Uhr

Bisher Bisher hatte ich nur einen Verdacht. Jetzt bin ich mir aber sicher: In unserem Land gibt es eine Schicht von Akademikern, dessen Denken von den physischen und ökonomischen Grundlagen unseres [...] mehr

08.02.2019, 17:41 Uhr

Wie Wie jetzt? Entweder wettert man gegen den Populismus "weil es uns so gut geht wie noch nie" oder man wettert gegen den freien Markt genau wie die Populisten. SPON, ich bin verwirrt. Im [...] mehr

07.02.2019, 16:59 Uhr

Richtig Volkommen richtig. Leider zitiert nur correctiv.org die entsprechenden Passagen des WHO Berichtes. Warum? mehr

07.02.2019, 16:57 Uhr

Künzli Schön dass Herr Künzli zitiert wird. Leider wird verschwiegen, dass er die Stickoxid-Grenzwert Debatte in Deutschland für ideologisch hält. Also das starre Festhalten an der 40. Ihm geht es um [...] mehr

31.01.2019, 17:01 Uhr

Who On der WHO-Studie selbst steht drinne: Exakte Grenzwerte zu bestimmen ist unmöglich. Werte sind politisch bzw. Vorsorge-Prinzip aus bestem Gewissen getroffen worden. Das steht dort. Die Werte sind [...] mehr

28.01.2019, 13:15 Uhr

Auch Was für eine Logik. Also sollen alle in der Stadt leben? Verstehe ich das richtig? mehr

28.01.2019, 13:09 Uhr

Zu Zu Einstein wäre noch zu sagen: Fast alle Wissenschaftler seiner Zeit hielten seine Theorien für Unsinn und haben ihn mit allen Mitteln bekämpft. Natürlich, wenn ich meine Karriere auf etwas [...] mehr

28.01.2019, 13:06 Uhr

Er Er hört einfach nicht auf mit dem Unsinn :-). Keine Ahnung was das mit den Grenzwerten für Feinstaub und Stickoxid zu tun hat. Aber wenn man keine Argumente hat, muss man eben alles mal [...] mehr

28.01.2019, 13:03 Uhr

Sie Wow, Sie haben Ihre Bildung aus Filmen. CO2 kann in geschlossenen Räumen gefährlich werden da es Sauerstoff verdrängt. Was hat das mit der Luft an einer Strasse zu tun? mehr

28.01.2019, 12:51 Uhr

? Leben Sie auf der Strasse? Also ich nicht. Ich lebe in einer Wohnung mit Gasherd und fast jeden Abend mit Kerzenschein. Zu Fuß unterwegs auf der Strasse bin ich vielleicht 30 Minuten, davon 5 [...] mehr

28.01.2019, 12:48 Uhr

Sie Also ich versuche es ja, Ihre Gedanken sind mir aber ein Rätsel. Der Mensch produziert CO2 in seinem Körper und atmet dieses dann ab. Der Mensch trinkt mit CO2 versetztes Wasser. Welcher Mensch [...] mehr

28.01.2019, 12:43 Uhr

Nicht Das sind nicht 2 unterschiedliche Betrachtungsweisen sondern die Einbeziehung mehrer Faktoren zur Berechnung des CO2-Ausstoßes. Aber danke dass Sie mein Argument stützen....... mehr

28.01.2019, 12:40 Uhr

Können Können Sie mal so tun, als ob ich an Ihrer Meinung interessiert wäre? Dann würde ich gerne ein Argument von Ihnen lesen. Es ist allgemein bekannt und von Epideomologen auch gar nicht [...] mehr

28.01.2019, 11:58 Uhr

Versuch Man könnte in einer ausgewogenen Debatte auch einmal darauf hinweisen, dass Epideomologen komplett von öffentlichen Geldern abhängig sind. Wissenschaftliche Unabhängigkeit ist etwas anderes. Das muss [...] mehr

Seite 1 von 11