Benutzerprofil

fucardi

Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 48
Seite 1 von 3
08.08.2012, 21:46 Uhr

Mal ein bisschen Realität Meine Frau und ich leben in eingetragener Lebenspartnerschaft. In dieser Partnerschaft ist unser gemeinsamer Sohn (Stiefkindadoption) geboren worden. Unser Freundeskreis besteht hauptsächlich aus [...] mehr

06.08.2012, 20:42 Uhr

Wann gewöhnt sich Spon endlich dieses diskriminierende Wort "Homoehe"ab? Richtig, das Ehegattensplitting gehört abgeschafft und die Förderung dahin, wo Kinder sind! Bis es endlich soweit [...] mehr

04.08.2012, 21:59 Uhr

Haben Sie eigene Kinder? Vermutlich nicht, denn sonst wüssten Sie, dass ein Zweijähriger sehr viel intensiver betreut werden muss, als ein Grundschulkinder. Wenn fünf Kinder in diesem Alter auf eine [...] mehr

04.08.2012, 21:54 Uhr

Völlig richtig Ich wäre auch lieber bei meinem Kind, nur, wer soll dann den Lebensunterhalt unserer Familie bezahlen? Von einem Gehalt können die wenigsten Familien leben. mehr

04.08.2012, 12:20 Uhr

Es kann doch niemand ernstlich annehmen, dass eine Partnerschaft Bestand hat, in der einer der Rehten Szene angehört, der andere diese Gesinnung aber ablehnt. Für seine Verwandten kann man nichts, den Lebenspartner sucht [...] mehr

02.08.2012, 03:44 Uhr

Vollkommen richtig! Wofür sind die Damen eigentlich zum persönlichen Termin gefahren? Sie hätten die Fragen doch einfach durchgeben können. Traurig! mehr

01.08.2012, 15:50 Uhr

Dem kann ich nur zustimmen. Und was nützt die indische Frau in Führungsposition wenn gleichzeitig jedes Jahr unzählige weibliche Föten abgetrieben werden? Das zeigt wohl eher die Position der [...] mehr

29.07.2012, 22:05 Uhr

Sakrosankt. Möge der amerikanische Wähler dies verhindern. mehr

21.07.2012, 14:51 Uhr

Hier geht es um Kinder. Welchen Geschlechts diese Kinder sind, sollte bei ihrem Schutz keinerlei Rolle spielen. Unglaublich dass so ein Text unter dem Deckmantel des Feminismus verfasst wird und damit wieder die [...] mehr

18.07.2012, 13:53 Uhr

B Beruflich wie privat habe ich häufig die Erfahrung gemacht, dass die Sozialarbeiter in den Jugendämtern entweder vollkommen unorganisiert und hilflos oder nicht Willens waren, eindeutigen und belegten [...] mehr

11.07.2012, 23:37 Uhr

Warum ist eigentlich jemand, der mehr Geld hat als er ausgeben kann und nichts davon selbst erarbeitet hat, ein großer Menschenfreund, wenn er einen Teil davon spendet? mehr

09.07.2012, 04:28 Uhr

Arm! Die Aussage des Menschen auf dem Foto nicht kapiert! Recherche? Belege? Darf beim SPON jetzt wirklich jeder veröffentlichen, der einen Finger zum Tippen hat? mehr

08.07.2012, 23:14 Uhr

Ein Glück dass die Welt so einfach ist und so schwarz/weiss. Echt blöd, wer das noch nicht kapiert hat. mehr

08.07.2012, 03:42 Uhr

Sie tun ja gerade so, als sei Kindern generell nichts zu glauben. In Deutschland ist es leider an der Tagesordnung, das Kinder sexuell Missbraucht werden. Von der absichtlichen Verunglimpfung von [...] mehr

28.06.2012, 21:49 Uhr

Und wo wäre der Unterschied? Steuern zahlen sie so oder so nicht. Wenn das ausserdem das griechische Argument ist, wäre es vielleicht sinnvoll die Steuern gleich ganz abzuschaffen. mehr

28.06.2012, 17:56 Uhr

Die Griechen Zahlen also keine Steuern, weil sie ihrem eigenen Staat nicht trauen. Wir sollen unser Geld aber selbstlos zur Verfügung stellen und sollen gehasst werden, tun wir es nicht. Es wäre zum Lachen, wäre [...] mehr

23.06.2012, 03:05 Uhr

Völlig richtig... nur sollte dies nicht vom der zufälligen Geburt in bestimmtes Elternhaus abhängen, sondern von den persönlichen Fähigkeiten. Und da sind manche Kinder eben mehr auf externe Förderung angewiesen [...] mehr

06.06.2012, 09:04 Uhr

Ungerecht Egal wie man zu dem Thema steht, das Betreuungsgeld ist schon deshalb ungerecht, weil es durch die Stichtagsregelung in 2013 Einjärige geben wird, deren Eltern das Geld bekommen (2012-geborene) und [...] mehr

29.05.2012, 23:20 Uhr

Genauso scheinen die katholischen Herren das zu sehen, auch bezüglich der Missbrauchsfälle. Dass es noch Menschen gibt, die diese Kirche nicht anwidert, ist das eigentliche Wunder.. mehr

21.05.2012, 18:32 Uhr

Selbst wenn irgendwer irgendetwas mit der Veröffentlichung bezweckt, Fakt ist doch wohl, dass dieser Mann neben seinem sicher anspruchsvollen und zeitintensiven Job, die moralische und zeitliche Flexibilität für [...] mehr

Seite 1 von 3