Benutzerprofil

Strichnid

Registriert seit: 19.04.2005
Beiträge: 2230
Seite 1 von 112
16.10.2018, 11:40 Uhr

Gucken Sie noch mal, die stehen gleichauf mit der SPD alle bei 16-17%. Daraus kann man einen politischen Bedarf ableiten. Meiner Meinung nach gibt es den ab exakt 5%. mehr

15.10.2018, 13:58 Uhr

Ich denke, das ist so ziemlich das Unwichtigste, was mir bei diesem Abend einfallen würde. Wofür sollte das relevant sein? mehr

15.10.2018, 13:57 Uhr

Hä? Warum sollten sich gerade die Grünen von den Neonazis distanzieren? Das wäre doch eher eine Forderung, die man an die AfD richten müsste. mehr

14.10.2018, 15:02 Uhr

Ich habe alle Staffeln gesehen und nein, es kommt nicht so vor, wie der Autor es beschreibt. Neulich wurde die Formulierung, ein kleines Mädchen habe Raj übertrumpft, von den Figuren als [...] mehr

13.10.2018, 11:23 Uhr

Fukuyama hat auch diesmal nicht Recht. Ja, Recht damit, dass der Kitt der Gesellschaft flöten geht. Aber das hat handfeste soziale Gründe - z.B. sinkende oder gar zerfledderte Rentenansprüche. Aber [...] mehr

12.10.2018, 11:19 Uhr

Man hätte in dem Artikel aber auch ruhig erwähnen können, dass diese sogenannten "renommierten" Verlage gierige Vereine sind, die ihre Oligopol-Stellung ausnutzen, um Wucherpreise von den [...] mehr

09.10.2018, 13:13 Uhr

Ich denke auch, dass es darauf hinauslaufen würde. Auch Chefs lieben lange Sommerabende. Und das würde ich auch besser finden als die Uhrenumstellung. Hier im Thread wird ja argumentiert, [...] mehr

09.10.2018, 13:05 Uhr

Im Gegenteil: Die Nordländer, aber auch die Mitteleuropäer betrifft es stärker als die Südeuropäer. In Skandinavien sind nicht 6 Monate Nach und 6 Monate Tag. Das gilt nur für Spitzbergen und [...] mehr

09.10.2018, 13:01 Uhr

Da haben Sie sich verrechnet. Mit Normalzeit steht man auch im Sommer später auf im Vergleich zu jetzt. Man verlöre also eine "kühle "Stunde für Arbeit und Schule. mehr

08.10.2018, 15:41 Uhr

Das war vor #metoo. Es war behauptet worden, dass metoo ausgelöst hätte, dass jetzt (!) die Karrieren von Männern beendet werden. Da kam immer noch kein Beispiel. mehr

08.10.2018, 15:10 Uhr

Können Sie auch nur ein einziges Beispiel aus der jüngsten zeit für diese Behauptung nennen? Mir fällt wirklich keiner ein, der unschuldig beschuldigt wurde und dessen Leben jetzt futsch sein [...] mehr

07.10.2018, 14:34 Uhr

Ich bin ein nicht nur in Ansätzen zu rationalem Denken fähiger Mensch, und bin davon überzeugt, dass Genderforschung nicht per se ideologisierter Müll ist. Na sowas, so leicht hatte ich es noch [...] mehr

07.10.2018, 14:23 Uhr

Ja, sehr gut. Bitte unbedingt bei dieser Haltung bleiben und nichts ändern! Möge die momentane Situation noch möglichst lange andauern. mehr

05.10.2018, 10:03 Uhr

Nö, es zeigt nur, dass Fleischhauer und Sie es sich offenbar nicht anders erklären können, dass selbst CDU-Mitglieder und Opferverbandsvertreter die Personalie Knabe genauso sehen wie Lederer, und [...] mehr

05.10.2018, 09:43 Uhr

Das lag daran, dass in seinem Farbkasten nur Schwarz und Weiß existieren und er gleichzeitig auf dem rechten Auge blind war. mehr

05.10.2018, 09:41 Uhr

Hahahaha, was für ein guter Witz. Fleischhauer und Recherchen? Ehrliches Urteil? Oh mann, ich lieg immer noch am Boden vor Lachen. Danke, made my day. mehr

05.10.2018, 09:29 Uhr

Fakt ist, dass Sie offenbar noch nie ein Parteiprogramm oder die entsprechenden Parteitagsbeschlüsse gelesen haben, in denen genau das getan wurde. mehr

04.10.2018, 17:01 Uhr

Die Gedenkstätte sicher nicht, aber Knabe ja - zu Recht. Der Mann war schon vor diesem Skandal viel zu ideologisch reaktionär. mehr

04.10.2018, 15:23 Uhr

"Für jeden Hersteller werden eigene Werte festgelegt. Wer vor allem schwere und große Autos produziert - wie viele deutsche Marken - dessen Flotte darf auch mehr Kohlendioxid ausstoßen. [...] mehr

04.10.2018, 15:17 Uhr

Selbstverständlich wäre das finanzierbar gewesen, zumal Sie offenbar die 90er mit den 00ern verwechseln, als die Agenda erst eingeführt wurde. Die Vermögen gingen aber schon seit den 80ern [...] mehr

Seite 1 von 112