Benutzerprofil

Horst-Güntherchen

Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 104
Seite 1 von 6
11.06.2018, 19:47 Uhr

Zustimmung! Erfolg hat viele Faktoren: Klassengröße, mediale Ausstattung, fachlich-didaktische Kompetenzen des Lehrers. Diese Faktoren müssen bis zu einem gewissen Grad erfüllt sein, um den Lernerfolg der [...] mehr

08.06.2018, 23:17 Uhr

Naiv Gündogan und vor allem Özil haben sich in mehrfacher Hinsicht ins Abseits gespielt: Das Treffen mit Erdogan war unklug - keine Frage. Aber viel schlimmer war der Umgang im Nachhinein. Die Behauptung, [...] mehr

06.06.2018, 18:38 Uhr

Quantität vor Qualität Disney, Universal und Co. sind nicht daran interessiert, hochwertige, NEUE Filmstoffe zu entwickeln. Blickt man auf die erfolgreichsten Filme der letzten 10, 15 Jahre, so liegen dort fast ohne [...] mehr

13.05.2018, 19:42 Uhr

Gez Müssen wir so etwas mit unseren Gebühren finanzieren? Ich denke, das Geld wäre woanders besser angelegt. mehr

02.03.2018, 18:51 Uhr

Warum noch darüber berichten? Der Spiegel-Autor sagt es ja schon selbst: Die Scheinheiligkeit in Hollywood ist bezüglich der Sexismus-Debatte kaum zu übersehen. Frauen, die aus Karrieregründen das Spiel mitgemacht haben, [...] mehr

28.02.2018, 18:33 Uhr

Schöne neue Welt Wenn sich dieser Gesetzesentwurf, angetrieben durch diese heuchlerischen, selbstgefälligen "Stars" durchsetzt, bekommt Frankreich amerikanische Verhältnisse, in denen man als Mann sich nicht [...] mehr

19.02.2018, 20:02 Uhr

Exklusive SPON-Meinung "Merkel traut den jungen neuen Konservativen wie Jens Spahn nicht zu, eine unter ihr längst modernisierte CDU erfolgreich in die Zukunft zu führen." Den Merkel-Kurs als [...] mehr

09.02.2018, 15:28 Uhr

Tiefpunkt Ich dachte schon, der Vorschlag, die Nationen bei den olympischen Spielen abzuschaffen war der Gipfel der Dummheit. Ich wurde hier jedoch eines Besseren belehrt. mehr

05.02.2018, 19:26 Uhr

Heuchlerisch Hier wird wie vor ein paar Tagen bei Frau Berg erstaunlich selbstbewusst mit zweierlei Maß gemessen: Beschwert sich eine Frau über eine als negativ empfundene Begebenheit (die meistens mindestens ein [...] mehr

01.02.2018, 18:52 Uhr

Anmaßung Es ist immer wieder mit purem Erstaunen zu beobachten, wie vereinzelte Hardcore-Feministinnen sich aufschwingen und anmaßen, für ein ganzes Geschlecht zu sprechen und das, obwohl sie wahrscheinlich [...] mehr

01.02.2018, 16:43 Uhr

Danke! Vielen Dank für diesen Beitrag - er spricht mir mit jedem Buchstaben aus der Seele. Diskriminiert zu werden scheint heute der einzige Aspekt zu sein, auf den sich alle einigen können. mehr

31.01.2018, 16:39 Uhr

Gewollt missverstanden? Legen Sie mir bitte keine falschen Worte in den Mund. Auf das Zitat habe ich mich nirgendwo bezogen. Es geht mir um die generelle Tendenz, die sich in der Unterhaltungsindustrie ablesen lässt. [...] mehr

31.01.2018, 15:04 Uhr

Hexenjagd Anders als Frau Stokowski vor ein paar Tagen in ihrer Kolumne komme ich zu dem Schluss, dass man sich in der amerikanischen Film- und Musiklandschaft einem Generalverdacht ausgesetzt sieht, sobald man [...] mehr

30.01.2018, 11:45 Uhr

Wählerklientel Also wenn die SPD sich ausmalt, mit dem Schwerpunkt Familiennachzug bei Flüchtlingen verloren gegangene Wähler wieder zurückzugewinnen, dann bin ich doch mehr als skeptisch. Ist das die Kernfrage, die [...] mehr

13.01.2018, 14:52 Uhr

Linke Realität In einer Wahrnehmung, in der einerseits die FDP gefährlich rechts und die CSU rechtspopulistisch und andererseits die SPD zu rechts und die Linken nicht links genug zu sein scheinen, wundert einen die [...] mehr

13.01.2018, 14:09 Uhr

Aus dem Ruder gelaufen Genauso wie der Feminismus dieser Tage im Großen, so wurde die metoo-"Bewegung" im Kleinen von einer radikalen Minderheit gekapert. Was sinnvoll begann, wurde irgendwann absurd und [...] mehr

12.01.2018, 18:10 Uhr

Kaffeesatzleserei Ich hoffe doch, dass das Bestellen von Trommlern (noch) eine legale Handlung ist. Der Autor, der anscheinend das Vierte Reich aufziehen sieht, hat mit diesem tendenziösen Bericht dem Spiegel einen [...] mehr

11.01.2018, 11:10 Uhr

Wahre Misere Die eigentliche Krankheit, an der Hollywood leidet, wird im Artikel auch kurz angesprochen: Das Setzen auf die großen Franchises. Wenn man sich die kommerziell erfolgreichsten Filme im Jahr 2017 in [...] mehr

10.01.2018, 14:58 Uhr

Die letzte JIM-Studie kommt auf eine tägliche aktive Handynutzung von knapp 4 Stunden bei älteren Jugendlichen, von denen ca. 210 Minuten NUR auf Unterhaltung, Social Media und Daddeln verwendet wird. [...] mehr

10.01.2018, 14:09 Uhr

Dass der Gebrauch des Smartphones sich Negativ auf das Sozialverhalten, die Aufmerksamkeitsspanne usw auswirkt, sollte jedem eigentlich einleuchten. Die Versuche, exzessive Handynutzung zu [...] mehr

Seite 1 von 6