Forum: Netzwelt
5G-Netzaufbau: Bundesregierung will Huawei nicht explizit ausschließen
AP

Huawei wird nach SPIEGEL-Informationen nicht gezielt vom deutschen Mobilfunkmarkt ausgesperrt. Neue Sicherheitsvorschriften und ein No-Spy-Abkommen sollen Spionage und Sabotage durch China verhindern.

Seite 1 von 5
jayjayjayjay 07.02.2019, 18:21
1. War es vorher

Legal hintertüren einzubauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bullermännchen 07.02.2019, 18:22
2.

Quellcode offenlegen - hahahahaha! Die sind echt witzig. Aber man kann ja, wie bei solchen Verfahren üblich, die wesentlichen Teile schwärzen. Quellcode übergeben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antelatis 07.02.2019, 18:25
3. Cisco?

Dass Cisoc etwas wie einem No-Spy-Abkommen beitreten würde, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Für die wird dann doch sicher hinten rum eine "unter Freunden" ausgehandelte Ausnahme gemacht werde, oder wie sonst soll das laufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ranus 07.02.2019, 18:26
4. No-Spy-Abkommen

hört sich irgendwie nach schwarzem Schimmel an. Ich würde dem Braten aus China nicht trauen und alles daran setzen, diese so wichtige Netzwerkausrüstung durch europäische Konzerne bauen zu lassen. Aber gibt es die überhaupt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heiko1977 07.02.2019, 18:29
5.

Was sind eigentlich die Alternativen zu Huawei? Falls es nur eine amerikansiche Alternative gibt, dann tauscht man Pest gegen Cholera aus. Denn amerikanische Unternehmen bzw. der amerikanische Staat spioniert uns genauso aus: man erinnere sich an die NSA-Skandal vor einigen Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrüneLeuchte 07.02.2019, 18:31
6. Deutsche Angst

Das ist die neue deutsche Wirklichkeit. Die deutsche Politik kient vor den Chinsen damit diese nur ja nicht vergrätzt werden und auch noch das letzte deutsche Auto ungehindert verkauft werden kann. Eine Vereinbarung das die Chinesen nicht spionieren, ein größeres Eingeständnis eigener Schwäche geht nicht. Es zeugt von völliger Freiheit von Realitätssinn und ist an Absurdität nicht mehr zu überbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juba39 07.02.2019, 18:32
7. Absoluter Unsinn!

"Neue Sicherheitsvorschriften und ein No-Spy-Abkommen sollen Spionage und Sabotage durch China verhindern."
Würde uns dann bitte die Bundesregierung, mit dem Versprechen des sofortigen Rücktritts bei Nichteintreffen, versichern. Wenn Deutschland Huawei komplett ausschließt, daß es ein rechtlich bindendes No-Spy-Abkommen mit den Big Five geben wird?
Da ein solches schon Obama ausgeschlossen hat (warum wohl?), wird unsere so standfeste Regierung wohl bei Trump erst recht auf Granit beißen.
Von Huawei wird "vermutet", daß es eine Gafahr gibt. Bei Cisco WISSEN wir, daß die Gefahr schon existent ist. Unsere hündische Vasallentreue zum Big Brother führt uns immer mehr in die informatische Wüste. Wo stehen wir z.Zt? Meines Wissens etwa auf dem Stand von Uganda.
Ist eigentlich noch bekannt, warum die Big Five so energisch Kaspersky von ihrem Markt verdrängt haben? Deutschland ja zum Glück noch nicht.
Kabarettreife Antwort. Weil es in den USA idiotische NSA-Mitarbeiter gab, die unbedingt zu Hause an ihren Spionagetools basteln mußten. Und Kaspersky-AV machte das, was eine AV-SW soll. Diese Tools als Schadsoftware erkennen, und an den AV-Server melden.
Und nun stelle man sich vor, die Bundesregierung nutzt Kaspersky, und die NSA wollen ihre Tools in Deutschland installieren. Geht gar nicht, daß die Deutschen Russen-Software nutzen, um Trojaner des befreundeten NATO-Partners zu enttarnen!
.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nachtheinigte 07.02.2019, 18:36
8. huawei

Die Trumpsche Amerka First ist auch in der BRD offiziell angekommen. sonst palavernd
der globale Welthandel muss frei sein von Abschottungen, ha, ha.
Selbst der einflussreiche BDI sorgt sich wegen das Abschottungskonz ept des Herrn Altmeier. Natürlich nicht gegen alle Staaten. Wo man die technologische VORHERRSCHAFT inne hat, bleibt alles beim Alten, Export, Export.....
Jedoch wo man Boden verloren hat und sich ausgenutzt fühlt, wird die Bremse gezogen. Man ist da in trauter Eintracht als Vasall mit den USA gegen u. a. China.
Die sind eben schneller. Eben noch verkaufte Siemens an China. Heute baut China eigene Hochgeschwindigkeitszüge die augenscheinlich besser sind als die lahmen Enten von Siemens. Ähnlich ist die Lage bei Smartphones. nun wollen die USA und auch die BRD mit allerlei juristischen Tricks und anderen Spitzfindigkiten die Chinesen ausbooten. Oder man nimmt die Technoglie

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alela 07.02.2019, 18:36
9.

Wie naiv muß man sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5