Forum: Netzwelt
Android-Offensive: Google entwickelt angeblich eigene Spielekonsole
DPA

Spielekonsole, Armbanduhr, Multimediakugel: Google arbeitet laut "Wall Street Journal" gleich an drei neuen Gadgets. Das Ziel: mit Android die Konkurrenz unter Druck setzen.

Seite 1 von 2
zTyphoon 28.06.2013, 16:08
1.

"Sony und Microsoft dürften hellhörig werden bei der Ankündigung, dass Google eine Spielekonsole entwickeln will."

Verstehe ich nicht. Sony und Microsoft ist das doch schnuppe was die machen, wenn Google ne Konsole baut dann wird das doch eher eine Art von Familykonsole wie die Wii/Wii U, also sollte eher Nintendo hellhörig werden, die stehen mit ihrer Konsole ja momentan alleine da. Google wird sicherlich nicht in einen Konkurrenzkampf mit Sony UND Microsoft treten, das wäre rausgeschmissenes Geld, so blöd sind die auch nicht. Genauso wie die Steambox, das Teil ist ja nur ein PC in einer kleinen Box, als ob es das nicht schon gab. Kostet wohl doppelt so viel wie eine PS4/Xbox One und bietet nur Steam, ich sehe da keine Konkurrenz?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxbigj 28.06.2013, 16:09
2. optional

Hmm also ich hole mir die PlayStation 4. Habe die 3 te und die ist sehr gut. Kann mich nicht beklagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Meyer Klaus 28.06.2013, 16:33
3.

Zitat von zTyphoon
Genauso wie die Steambox, das Teil ist ja nur ein PC in einer kleinen Box, als ob es das nicht schon gab. Kostet wohl doppelt so viel wie eine PS4/Xbox One und bietet nur Steam, ich sehe da keine Konkurrenz?!
Hmm... einheitliche Hardware und verlässliche Anforderungsbeschreibungen bei Spielen. Vorteil für Entwickler und Spieler.
Desweiteren die Möglichkeit für eine Vielzahl an Marketing-Tricks: Ermäßigungen nur für Steambox-User, Leihen von Spielen exklusiv für Steambox etc. pp. Desweiteren kann man dann alle seine Steam-Spiele die man eh schon hat auch am TV nutzen. Okay, würde mit einem zweiten PC auch gehen oder stumpfes schleppen des Hauptrechners, beides ist aber nicht unbedingt Frau-konform ("All die Kabel! Denk doch mal einer an die Kabel!").
Und die ganzen Peripheriegeräte die man hat kann man auch weiterhin nutzen.

Also wenn ich mir die grottenschlechte PS4 und Xbone anschaue (nach dem was momentan bekannt ist), sehe ich da keinen Grund für einen Kauf. Dann lieber einen zweiten PC im Wohnzimmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
window_mine 28.06.2013, 16:43
4.

Dass Google ne Konsole entwickelt ist glaube ich schon seit Monaten bekannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DocEmmetBrown 28.06.2013, 16:59
5.

Zitat von window_mine
Dass Google ne Konsole entwickelt ist glaube ich schon seit Monaten bekannt.
Bekannt sicher nicht. Aber ein hartnäckiges Gerücht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xAvalancheX 28.06.2013, 17:04
6. Korrektur

Shield ist keine 'Android-Box' sondern eine Handheld-Konsole, und die Steambox ist keine Konsole sondern genau genommen nichts anderes als ein Barebone-PC.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erotico7 28.06.2013, 17:56
7. Smartwatch

Ihr wisst schon das SONY die Smartwatch 2 erst vor paar Tagen veröffentlicht hat, die viel mehr kann als das Vorgängermodel und dabei mega schick aussieht. http://mobil.stern.de/digital/homeentertainment/sonys-smartwatch-2-vorgestellt-das-handgelenk-hat-post-2029761.html?mobil=1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein_gut_mensch 29.06.2013, 12:52
8. Genau

Zitat von zTyphoon
"Sony und Microsoft dürften hellhörig werden bei der Ankündigung, dass Google eine Spielekonsole entwickeln will." Verstehe ich nicht. Sony und Microsoft ist das doch schnuppe was die machen, wenn Google ne Konsole baut dann wird das doch eher eine Art von Familykonsole wie die Wii/Wii U, also sollte eher Nintendo hellhörig werden, die stehen mit ihrer Konsole ja momentan alleine da. Google wird sicherlich nicht in einen Konkurrenzkampf mit Sony UND Microsoft treten, das wäre rausgeschmissenes Geld, so blöd sind die auch nicht. Genauso wie die Steambox, das Teil ist ja nur ein PC in einer kleinen Box, als ob es das nicht schon gab. Kostet wohl doppelt so viel wie eine PS4/Xbox One und bietet nur Steam, ich sehe da keine Konkurrenz?!
Das sehe ich ähnlich. Wenn man eine Konsole verkaufen will die den Gamermarkt erobert muss man entweder total billig sein oder man braucht so einige AAA-Exklusivtitel. Und die stampft man mal nicht so eben aus dem Boden. Nur mit einem Hardwaremodell und Angry Birds bekommen sie keinen Gamer in den Laden. Sowohl bei Apple wie auch bei Google sehe ich nicht ein Spiel im Store was mich im Ansatz reizt. Das sieht bei Sony, MS oder auf dem PC schon ganz anders aus. Im Casualmarkt könnten die vielleicht Erfolg haben aber ansonsten denke ich (noch) nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eu-citizen 29.06.2013, 15:15
9. Höchste Zeit

Das Kartell der beiden Platzhirsche muss endlich gebrochen und um einen Wettbewerber ergänzt werden. Bleibt nur zu hoffen, dass der Wettbewerb auch auf die Preise durchschlägt, wie es uns die Zunft der Ökonomen immer wieder predigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2