Forum: Netzwelt
Apples iPad - sind Ihre Erwartungen erfüllt?

Apple feiert den neuen iPad: einen buchgroßen Computer zum Berühren, angeblich perfekt für Bücher und Magazine, außerdem Spielkonsole, Multimediaplayer und abgespeckter Heimcomputer. Wird das Gerät den Erwartungen gerecht?

Seite 1 von 648
TheBenne 27.01.2010, 22:29
1.

Auch wenn man vielerorts Gemecker vernimmt, erfüllt das iPad genau meine Erwartungen. Schon lange bevor es vorgestellt wurde, habe ich mir ein Gerät gewünscht, welches ein Zwischending zwischen MacBook und iPhone darstellt. Ich fahre jede 2. Woche täglich 5 Stunden mit dem Zug und auf Dauer ist das iPhone einfach zu klein. Und dem MacBook will ich gammlige Regionalzüge nicht zumuten, einen Tisch sollte man schon darunter stellen.

Ich werde also auf jeden Fall zuschlagen. Ich denke, damit kann man viel Spaß haben. Ich sehe mich auch schon mit meiner Freundin gemütlich im Bett den ein oder anderen Film anzuschauen und vor dem einschlafen dann noch ein bisschen lesen.

Und für ein Apple Produkt ist der Preis der Hammer. Was ich auch gut finde, ist, dass man immer noch einen PC braucht. Wenn irgendwas damit ist, kann man es immer einfach wiederherstellen, ein Backup einspielen und hat das gleiche Gerät wie vorher. Das ist bei einem OS X Mac nicht ganz so einfach.

Also, in mir hat Apple einen Käufer. 64 GB UMTS höchstwahrscheinlich.

Beitrag melden
das_schwampel 27.01.2010, 22:30
2.

Na ja. Hat man ja in etwa erwarten können. Eigentlich ein iPhone für Rentner und Grobmotoriker.

Dass es kein Flash kann, finde ich enttäuschend. Ansonsten ein innovatives Gerät, aber nicht revolutionär.

Beitrag melden
Mo2 27.01.2010, 22:36
3. Wer`s braucht...

Ich bleibe lieber bei meinem kleinen, leichten, smarten Netbook. Finde ich irgendwie praktischer und es kann eh schon mehr als ich brauche.

Beitrag melden
Hagbard-Celine 27.01.2010, 22:42
4. welche erwartungen ?

Zitat von sysop
Apple feiert den neuen iPad: einen buchgroßen Computer zum Berühren, angeblich perfekt für Bücher und Magazine, außerdem Spielkonsole, Multimediaplayer und abgespeckter Heimcomputer. Wird das Gerät den Erwartungen gerecht?
die erwartungen wurden "erschaffen".
es ist ein technologieprodukt wie alle andere auch. achne, "apple" ist ja keine firma, es ist "lifestyle"... mögen die zielgruppen den rotz kaufen und sich (kurzzeitig) wohl dabei fühlen.

apps´t mal schön

Beitrag melden
Hagbard-Celine 27.01.2010, 22:44
5.

Zitat von TheBenne
Auch wenn man vielerorts Gemecker vernimmt, erfüllt das iPad genau meine Erwartungen. Schon lange bevor es vorgestellt wurde, habe ich mir ein Gerät gewünscht, welches ein Zwischending zwischen MacBook und iPhone darstellt. Ich fahre jede 2. Woche täglich 5 Stunden mit dem Zug und auf Dauer ist das iPhone einfach zu klein. Und dem MacBook will ich gammlige Regionalzüge nicht zumuten, einen Tisch sollte man schon darunter stellen. Ich werde also auf jeden Fall zuschlagen. Ich denke, damit kann man viel Spaß haben. Ich sehe mich auch schon mit meiner Freundin gemütlich im Bett den ein oder anderen Film anzuschauen und vor dem einschlafen dann noch ein bisschen lesen. Und für ein Apple Produkt ist der Preis der Hammer. Was ich auch gut finde, ist, dass man immer noch einen PC braucht. Wenn irgendwas damit ist, kann man es immer einfach wiederherstellen, ein Backup einspielen und hat das gleiche Gerät wie vorher. Das ist bei einem OS X Mac nicht ganz so einfach. Also, in mir hat Apple einen Käufer. 64 GB UMTS höchstwahrscheinlich.

Beitrag melden
Robert Hut 27.01.2010, 23:06
6. Hm

Definitiv nicht so revolutionär wie es das iPhone war. Aber ein hübscher, gut durchdachter Allround-Mediaplayer für zuhause. Und wenn die 3. Generation dann noch eine Frontkamera für Videochat hat, kaufe ich mir das auch.

Der Name ist allerdings "fail". iPad Klingt wie Damenkosmetika..

Beitrag melden
euklit 27.01.2010, 23:07
7. Apple on the way

OK. Mit viel indirektes Marketing haben wir nun was präsentiert bekommen :

Einen DIN A4 großen HD Player... Für HD Video unnütz meiner Meinung nach. Oder soll ich mir das Ding ne Stunde vor die Nase halten
Ach ja, Internet kann er auch. Kann MEIN Notebook und mei n kleines Handy auch und ist genau so groß bzw. kleiner und kann noch andere Dinge.
Hmmm. telefonieren, naja mit DIN A4, habe schon kleineres gesehen.
Ach ja, Ich kann Bücher lesen und bestellen via Appple xyz
Brauch ich dies ? Nee, lese Bücher lieber as it is. Und Handbücher sind schon seit Jahren digital.

Summa Summarum. Apple hat mal wieder versucht das Rad neu zu erfinden und wird leider damit Erfolg haben...
Dies ohne Neid, aber das ist keine Innovation
Dies nebenbei :
Lest mal ein Buch im Ruhe zu Hause, am Besten am Kamin
Hört mal Musik Live oder über ne gute Anlage in einem gro0en Raum, ohne IPOD Kopfhörer
Movie über großen HD-Screeen + surround kann Nichts ersetzen.
Gruss
euklita
.

Beitrag melden
chrisz1 27.01.2010, 23:07
8. iPad das Nischenprodukt

Hi,
ich bin etwas unschlüssig, was ich von dem ipad halten soll.
Irgendwie ist es für mich wie ein zu großes iPhone und andererseits wie ein zu schlechter PC.

Hab hier ein paar ganz interessante Ansätze gelesen.
Das mit der Zusammenarbeit mit der New York Times, könnte sich natürlich als zukunftsweisend herausstellen.
Auch für den Spiegel...

http://www.slate-user.de

Beitrag melden
tauschspiegel 27.01.2010, 23:08
9. frage

Zitat von sysop
Apple feiert den neuen iPad: einen buchgroßen Computer zum Berühren, angeblich perfekt für Bücher und Magazine, außerdem Spielkonsole, Multimediaplayer und abgespeckter Heimcomputer. Wird das Gerät den Erwartungen gerecht?

*** ist das jetzt berichterstattung oder werbung?

Beitrag melden
Seite 1 von 648
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!