Forum: Netzwelt
Beam: Sonos kündigt TV-Soundbar und Siri-Sprachsteuerung an
DPA

Mit einem TV-Lautsprecher will Sonos in kleine Wohnzimmer vordringen - und durch die Siri-Sprachsteuerung Apple-Nutzer für sich gewinnen. Doch die neue Funktion hat einen Haken.

Seite 1 von 2
sikasuu 07.06.2018, 11:22
1. Siri, Alexsa, ABC...Erst wenn der letzte Raum verwanzt ist....

... kein Gerät mehr manuelle Knöpfe hat, .....
Werden wir merken, wie sehr uns das "Privatleben" fehlt! :-((
.
Aber es ist auch schön, wenn wir von der Fron, aufstehen zu müssen m ein Gerät einzuschalten, wenn der unsäglichen Denkanstrengung, auf dem 3 auf dem Tisch liegenden die richtige auszuwählen & dann auch noch den passenden Kopf zu finden,... befreit werden.
.
Wen wir schon im Alltag nicht zu sagen haben (im Wort- & Übertragenen Sinn) ist es natürlich eine Genugtuung das wenigsten die Blechknilche auf Wort hören, (fast immer)
Das die Technik &WIR damit immer mehr von der Infrastruktur abhängig wird, ohne Netz geht nix mehr. ist nur ein kleiner Kollateralschaden:-(
.
Siri ok, Rechtsschreibprüfung & absenden an Spon.
Siri! Siiiri!!!, " Am Arsc.. lecks mi! Siri.....
Alexa halt dich da raus !
.
Schwerer Außnahmefehler Crtl. alt, del drücken :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabeza_cuadrada 07.06.2018, 12:17
2. Bin ja kein Verweigerer

neuer Technologien und gehöre definitiv nicht der Aluhut Chemtrail Fraktion an. Besitze selber 3 Alexa aber verstehe den Nutzen eine Soundbar! per Sprache zu steuern nun wirklich nicht. Die Soundbar geht zusammen mit meinem TV an und die Lautstärke ist gut so wie sie eingestellt ist. Lauter und Leiser kann ich die paar male die ich es möchte genauso gut mit der Fernbedienung steuern. Sprachsteuerung funktioniert bei meinem Sony TV sowieso nicht wirklich gut, kann auch drauf verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charly05061945 07.06.2018, 12:21
3. Wozu?

Ich denke nahezu jeder beherbergt neben einem Flatscreen auch noch eine vernünftige Dolby-Surround-Anlage! Wozu man dann noch diese zusätzlichen Klötze benötigt, wobei der Klang den einer Surround-Anlage wohl kaum erreicht, erschließt sich mir nicht so ganz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swnf 07.06.2018, 13:14
4. Ist das wirklich so schwierig?

Zitat von charly05061945
Ich denke nahezu jeder beherbergt neben einem Flatscreen auch noch eine vernünftige Dolby-Surround-Anlage! Wozu man dann noch diese zusätzlichen Klötze benötigt, wobei der Klang den einer Surround-Anlage wohl kaum erreicht, erschließt sich mir nicht so ganz.
Das erschließt sich Ihnen deshalb nicht, weil Ihre Anfangsgedanken, dass nahezu jeder eine Dolby-Surround-Anlage besitzen würde, einfach falsch ist...und schon haben Sie die potentielle Kundschaft für eine Soundbar!
Soundbars sind vor allem für den Teil der Kundschatf gemacht, die zwar besseren Sound haben wollen, als sie mit den intergrierten Boxen einer Glotze bekommen können, die aber dennoch keine 5+ Boxen, Verstärker und endlose Meter Kabel im Wohnzimmer sehen wollen. Davon gibt es sehr viele!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 07.06.2018, 14:16
5.

Zitat von charly05061945
Ich denke nahezu jeder beherbergt neben einem Flatscreen auch noch eine vernünftige Dolby-Surround-Anlage! Wozu man dann noch diese zusätzlichen Klötze benötigt, wobei der Klang den einer Surround-Anlage wohl kaum erreicht, erschließt sich mir nicht so ganz.
Kein Wunder erschliesst sich das Ihnen nicht, wenn Sie naiverweise davon ausgehen, dass jeder eine Dolby-Surround-Anlage hat.

Ich z.B. hab keine und ich will auch keine. Dafür gibt es viele Gründe (Overkill, Aufwand, Kabelgewirr, Platzverbrauch, teuer). Deswegen wäre so eine Soundbar eventuell genau das richtige für mich und die Beam ist ein durchaus interessantes Produkt, wie ich finde.

Allerdings hätten sie den ganzen Alexa/Siri-Mist wegen mir auch weglassen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kanalysiert 07.06.2018, 16:10
6.

Das Sonos-System an sich ist super - was definitiv fehlt, ist eine Option, die Boxen auch über andere Software oder per plug-and-play an andere Geräte anschliessen zu können. Das ist nicht mehr zeitgemäß, den Kunden so derbe an die eigene Software zu binden und damit restriktiv zu behandeln und eigene Entscheidungen, was mit wo und warum nutzt, zu unterbinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe_blow 07.06.2018, 18:30
7. Schon mal Play5 versucht?

Zitat von Kanalysiert
Das Sonos-System an sich ist super - was definitiv fehlt, ist eine Option, die Boxen auch über andere Software oder per plug-and-play an andere Geräte anschliessen zu können. Das ist nicht mehr zeitgemäß, den Kunden so derbe an die eigene Software zu binden und damit restriktiv zu behandeln und eigene Entscheidungen, was mit wo und warum nutzt, zu unterbinden.
Der Play5 hat einen analogen Eingang. Ich habe davon 2, über den einen ist mein Laptop mit meiner gesamten iTunes Bibliothek angeschlossen, über den anderen meine alte Anlage (Braun Atelier aus dem letzten Jahrhundert, kann ich mich nicht von trennen!). Und das kann dann über beliebige Lautsprecher in beliebigen Räumen abgespielt werden, auch auf der Playbase, die am Fernseher hängt. Außerdem können alle Lautsprecher auf meine Musikbibliothek auf dem NAS zugreifen. Dann sind noch ein paar dutzend Streamingdienste integriert und was immer man an Internetradio möchte. Wenn jetzt noch Airplay dazukommt, wo ist dann die Einschränkung die mich so derbe restriktiv behandelt? Was fehlt denn jetzt konkret? Oder wähnten Sie sich in einem Apple-Bashing-Forum?

Und @charly05061945: Nicht jeder ist professioneller Fernseher und baut sein Wohnzimmer zwischen die Dolby-Surround-Anlage. Aber die kann ich mir mit Sonos bei Bedarf auch noch drahtlos(!) konfigurieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000239462 07.06.2018, 18:37
8. Ein klares Nein.

Niemals würde ich mir freiwillig eine Abhörwanze ins Wohnzimmer stellen. Alexa & Co. bleiben draußen, der Fernseher hat kein WiFi, und auch sonst bin ich eher sparsam bei der Erzeugung von Daten. Das Internet vergisst nichts und nur Daten, die nicht gespeichert sind, können auch nicht verwendet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocknrolf88 08.06.2018, 10:11
9.

Naja, wenn man sonst schon nichts zu sagen hat, dann kann man zumindest Alexa, Siri & Co. durch die Gegend jagen. Welche vernünftige Frau holt dem Pascha denn heute noch auf Zuruf eine Flasche Bier oder schaltet Fernseher und Radio ein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2