Forum: Netzwelt
Bildoptimierung mit Gradationskurven: Wie Kurven Fotos schöner machen
Olaf Giermann/ Docma

Kennen Sie Gradationskurven? Sollten Sie aber, denn mit ein paar Mausklicks hilft diese Funktion in Programmen wie Photoshop, den Kontrast und die Farbdarstellung eines Bildes zu optimieren.

seb_fornpost 09.02.2019, 18:12
1. Gääähhhnn

Ich zitiere mal aus dem Artikel:"Da es eine "Gradationskurve" auch in Lightroom, Camera Raw und in vielen Bildbearbeitungsprogrammen und Smartphone-Apps gibt, lohnt sich das Erlernen dieses Tools umso mehr."

Genau. Heerscharen von Fotobegeisterten und Profis arbeiten seit sehr langer Zeit mit Gradationskurven (sogar schon in der analogen Zeit, da allerdings war die bewusste Kontrastierung noch etwas schwieriger als heute im Zeitalter von KlickiBunti ;-) ).
Nichts Neues also.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DrStrang3love 10.02.2019, 14:06
2.

Zitat von seb_fornpost
Heerscharen von Fotobegeisterten und Profis arbeiten seit sehr langer Zeit mit Gradationskurven ...
Das ist zwar richtig, aber nur mal so als Gedanke: was, wenn sich dieser Artikel an Neueinsteiger und nicht an Profis richtet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
napoleonwilson 10.02.2019, 21:51
3. Fotorealität

Und was ist mit der Realität ? Derzeit sieht man immer nur Fotos, die optisch perfekt sind, nur spiegeln diese nicht die Realität wieder. Man kann seine Fotos automatisch korrigieren lassen ect. Nur wie war dann die echte Aufnahme ? Die Zeiten des Diafilms waren m.E. nach realistischer. Aber das mag jeder sehen wie er mag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren