Forum: Netzwelt
Brettspiel-Turnier : AlphaGo besiegt nächsten Top-Spieler
AP

Ke Jie aus China gilt als weltbester Spieler des asiatischen Brettspiels Go. Doch der Google-Software AlphaGo musste auch er sich geschlagen geben - trotz eines spektakulären Zuges.

Tronald Dump 23.05.2017, 12:47
1. Missverständlich

Zitat von
Kenner des Spiels hatten nicht damit gerechnet, dass eine KI schon gegen einen Menschen gewinnen könnte.
Doch, doch. Dass die KI gegen einen Menschen gewinnen konnte, war keine Überraschung. Dass sie auch gegen einen Meister gewinnen konnte, aber durchaus. Bitte präziser formulieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 23.05.2017, 20:03
2.

Menschliche Intelligenz zeigt sich in vielen Bereichen. In wenigen davon nützt die KI etwas.
Spiele wie Schach oder Go haben oftmals weniger mit Intelligenz zu tun als viele denken. Es ist eine Sache der Übung, der Erfahrung, verbunden mit viel profaner Denkarbeit in bestimmten Situationen. Das ist eine große Leistung, aber nicht unbedingt eine, die größere Intelligenz erfordert. Solche Spiele können Computer mittlerweile besser als Menschen. Die Algorithmen dafür sind relativ einfach und haben so gar nichts Intelligentes an sich.

Von der KI bin ich erst überzeugt, wenn mir ein Programm z.B. interessante Lego-Modelle bastelt bzw. deren Anleitung erstellt, mathematische Sätze herleitet oder gute Programme schreibt. Das können bereits Kleinkinder oder Schüler. Nur Programme können das nicht. Leider nützen dabei die Strategien nichts, die bei Spielen erfolgreich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 23.05.2017, 21:38
3.

Sie sollten Ihre anthropologische Sichtweise hinter sich lassen und auch mal 'out of the box' denken!
Warum sollte nur das genial sein, was der homo sapiens so einschätzt? Ich bin mir sicher, dass Aliens Kunstwerke von Rubens oder Picasso für übles Geschmiere einschätzen würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
napoleonwilson 24.05.2017, 06:43
4. Ki ??

Was hat eine Software mit echter Intelligenz zu tun. Alle reden von KI. Watson ect. Nur ist die Entwicklung der besagten KI in der Realität unter dem Level eines Säuglings. GO ist ähnlich wie Schach. Dort hatten die seligen Mephisto Schachcomputer mit MC 68000 CPU schon in den 80er Jahren Grossmeister Niveau. Nur mit echter Intelligenz hat das weniger zu tun. Wer sich mit dem extrem anspruchsvollen Thema beschäftigen möchte, sollte Bücher von Minski vom MIT lesen. Sogar dieses Multigenie ist an den Problemen zur KI mehr oder weniger gescheitert. Beachtenswert ist seine "Agententheorie".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wkoch 24.05.2017, 08:33
5.

Zitat von Tronald Dump
Doch, doch. Dass die KI gegen einen Menschen gewinnen konnte, war keine Überraschung. Dass sie auch gegen einen Meister gewinnen konnte, aber durchaus. Bitte präziser formulieren!
Doch, doch. Dass die KI gegen einen Meister gewinnen konnte, war keine Überraschung. Dass sie auch gegen einen Meister des Go-Spiels gewinnen konnte, aber durchaus. Bitte präziser formulieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ziza 24.05.2017, 09:04
6. gerechte Sportkampf?

das sieht nach einem renn von einem strauss mit einem motorrad (100ps) aus. fair ist das nicht. aber hat jemand ausgerechnet, wieviele energie der menschliche spieler und die "inteligente" maschine verbraucht haben von einem spiel. das wäre ein interressanter vergleich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 24.05.2017, 09:37
7.

Zitat von ziza
das sieht nach einem renn von einem strauss mit einem motorrad (100ps) aus. fair ist das nicht. aber hat jemand ausgerechnet, wieviele energie der menschliche spieler und die "inteligente" maschine verbraucht haben von einem spiel. das wäre ein interressanter vergleich.
Ich empfinde es auch nicht als fair, dass es intelligentere Menschen als mich gibt.;-)
Intelligenz bedeutet doch, dass man seine begrenzten Ressourcen so effektiv wie möglich einsetzt, um sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen. Maschinen und Menschen gehen da naturgemäß unterschiedliche Wege.
Wenn mich in der Steppe ein Löwe verfolgt, ist es doch letztlich irrelevant, ob mein Geländewagen mehr Energie verbraucht als der Löwe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnitteuk 24.05.2017, 13:58
8.

Zitat von napoleonwilson
GO ist ähnlich wie Schach. Dort hatten die seligen Mephisto Schachcomputer mit MC 68000 CPU schon in den 80er Jahren Grossmeister Niveau.
Go und Schach sind von den grundlegenden Prinzipien her völlig verschiedene Spiele. Es sind, in spieltheoretischer Klassifizierung, beides sequentielle, zufallsunabhängige Zweipersonen-Nullsummenspiele mit vollständiger Information, aber das trifft auf viele zu. Sowohl ein Schach- als auch ein Go-Spieler würden der Aussage, die beiden seien ähnlich, vehement widersprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derduke.. 24.05.2017, 19:31
9. Der Herr mit dem Kleinkindargument.

Offensichtlich verstehen Sie KI's und ihre Stärken nicht. Ich wage zu bezweifeln das ein Kleinkind Millionen von Patientendaten innerhalb von Minuten analysieren kann.

Eine KI trifft Entscheidungen nach Kriterien die sie selbst anpasst. Sie bildet selbstständig neue Verknüpfungen. Das ist der Unterschied zu den alten Programmierweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren