Forum: Netzwelt
Computermesse in Hannover: Liebe Leserin, lieber Leser,
volkeru 16.06.2018, 16:37
1. Düsteres Fazit

Ich habe mit dem Autor dieses Artikels einige Gemeinsamkeiten. Auch ich bin Besucher der ersten Stunde und seitdem eigentlich fast jedes Jahr dort gewesen. So auch dieses Jahr. In den ersten 5 Jahren um 1990 herum auch als Aussteller und Standverantwortlicher. Der Niedergang der CeBIT war leider zwangsläufig. Ungenannt bleibt in dem Artikel leider, dass dieses Jahr nicht die erste 180° Kehrtwende der CeBIT stattfand. Vor rund 5 Jahren hieß das Konzept des meines Erachtens völlig deplatzieren, neuen Vorstands plötzlich "100% Business" und man wollte das private und junge Publikum so schnell wie möglich komplett loswerden. Ein kapitaler Fehler, der schon damals bei mir die Vorhersage provozierte, dass das Ende der CeBIT nahe ist. Nun war es im letzten Jahr mit 200.000 Besuchern also gekommen, dieses Ende. Danach vollzieht man jetzt eine erneute 180 Grad Kehrtwende und möchte das Publikum, das man vor 5 Jahren noch verachtete und rausgeworfen hat, wieder zurückgewinnen. Das Ergebnis: Ein neuer Negativrekord mit diesmal nur noch 120.000 Besuchern. Welcher junge Mensch kann sich denn auch ein Ticket für 100 Euro leisten??? Hinzu kommt, dass die Veranstaltung mitten in der Woche stattfindet und nicht über das Wochenende. Auch das macht sie für junge Menschen und das Privatpublikum uninteressant. Die einzige Frage, die nun noch bleibt: War dies das endgültige Ende der CeBIT oder wird man bei der Messe AG noch einige Jahre weiter versuchen, das vertrocknete Pflänzchen wieder aufzupeppeln?

Nur am Rande: Die diesjährige CeBIT war für mich die abwechslungsreichste und interessante seit vielen Jahren. Der Besuch lohnte sich wirklich. Doch eventuell ist es für eine Kehrtwende nun leider schon zu spät.

Gruß, Volker

Beitrag melden Antworten / Zitieren