Forum: Netzwelt
Digitalassistentin von Apple: Warum Siri plötzlich "Motherfucker" sagt
SPIEGEL ONLINE

Apples Siri ist nicht dafür bekannt, Schimpfwörter zu benutzen. Nun jedoch haben iOS-Nutzer eine simple Frage entdeckt, auf die die digitale Assistentin überraschend vulgär antwortet.

5b- 29.04.2018, 20:15
1. Stimmt nicht ganz

Zumindest bei mir ist es erst die zweite Variante, die erst vorgelesen wird wenn man die Frage ob man eine zweite Definition hören möchte nach der unmittelbar vorgelesenen ersten Variante bejaht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ei-gude-wie 29.04.2018, 20:42
2. Siri sagt Motherfucker? WTF!

Welchen sittlichen Nährwert hat eine Betrachtung über die Nicht- / Verwendung eines Wortes durch Siri bei differenzierter Fragestellung? Wozu sollte sich ein Nutzer von Siri mit solchen Überlegungen befassen? Wer sich freiwillig einen Spion ins Wohnzimmer stellt, der in nicht nachvollziehbarer Weise die privatesten Gespräche mithört, an Big Brother weiter gibt, von einer Firma im Ausland mit minimalen Datenschutzbestimmungen analysieren und vermarkten lässt, macht sich keinerlei Gedanken um seine eigenen Wörter. Wieso sollten die Nutzer von Siri also über solch trivialen Fragestellungen nachdenken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 29.04.2018, 22:07
3.

Irgendwann bringt Axel Hacke ein Siri-Buch heraus. Dann ist das Thema final im seichten Allerweltsbereich gelandet, wo es auch hingehört.

Überwachende "Sprachassistenten" sind das Reizthema, nicht Spitzfindigkeiten und Unzulänglichkeiten der Datenbasis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausfeen 29.04.2018, 22:25
4. Im Grunde nur "Muttersöhnchen", "Memme", was immer weggepiepst ...

... wird.
The Doors in "The End" hatten einen echten Traum vom Sex mit der Mutter thematisiert. Dabei ging es um die freudianische Therorie des Ödipus-Komplexes. Von solchen Theoretisierungen sind heutige Raps und Metal-Songs weit entfernt. Am Ende verharren sie bei "Memme" und der gezielten Beleidigung, für die Zidane beim WM-Endspiel schon mal einen professionellen Kopfstoß auf den Solarplexus vergab, obwohl nur seine Schwester, nicht die Mutter beleidigt wurde. Also Kinderkacke das.
Nichtsdestotrotz wurde der Doors-Song weitgehend geächtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carranza 29.04.2018, 23:41
5. Wenigstens wird nicht weichgespült

Die Welt ist noch nie besser geworden, nur weil man gewisse Dinge nicht direkt beim Namen nennen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qewr 30.04.2018, 06:08
6.

Zitat von ei-gude-wie
Welchen sittlichen Nährwert hat eine Betrachtung über die Nicht- / Verwendung eines Wortes durch Siri bei differenzierter Fragestellung? Wozu sollte sich ein Nutzer von Siri mit solchen Überlegungen befassen? Wer sich freiwillig einen Spion ins Wohnzimmer stellt, der in nicht nachvollziehbarer Weise die privatesten Gespräche mithört, an Big Brother weiter gibt, .....
Aus dem gleichen Grund wie du es für nötig hielst, diesen
'Beitrag' zu liefern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ansv 30.04.2018, 08:32
7.

Und das ist eine Nachricht in einem Nachrichtenmagazin wert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beethovensneunte 30.04.2018, 08:49
8. Who cares?

Stell dir vor, es gibt Siri - und keinen interessierts. - Gott sei Dank gibt es Millionen Menschen, denen man täglich irgend einen Unsinn verkaufen kann, so dass auch die Presse noch davon leben kann. - Unsinn wird produziert und über Unsinn wird geredet - sind wir gerade auf der höchsten Entwicklungsstufe des Kapitalismus angekommen? Da, wo nichts mehr wirklich Sinn macht, weil alles Sinnvolle bereits produziert und besprochen wurde und man nun merkt, dass das keine weiteren Profite einspielt? - MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzberg11 30.04.2018, 17:17
9.

Zitat von
...Benutzt man Siri auf Deutsch, fällt ihre Definition von Mutter übrigens ganz anders aus. Fragt man sie hier nach der Bedeutung des Begriffs, wird noch vor der "Frau, die ein oder mehrere Kinder geboren hat" eine andere Definition abgespielt: Die vom "Stück aus Metall, das ein Gewinde hat und auf eine Schraube gedreht hat".
Ist doch völlig richtig.
Es gibt sicher weltweit weit mehr "Stück aus Metall mit Gewinde" als "Frau die Kinder geboren hat".
:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren