Forum: Netzwelt
Film über Stuxnet: "Eine Fortbildungs-Lektion für alle Cyberkrieger"
Magnolia Pictures

Stuxnet war eine Zäsur in Sachen digitaler Kriegsführung. "Zero Days" erzählt die Geschichte als Detektivstory. Filmemacher Gibney sagt, warum es naiv ist, Online-Attacken weniger grausam zu finden.

1lauto 01.09.2016, 16:52
1. Persien ist eine der Wiegen

der Mathematik, Bildung ist dort wesentlich höher angesiedelt als in Nordamerika. Die sind überrumpelt worden mit dem Sturz Mossadeqhs- langfristig werden sie aber die Oberhand gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demiurg666 01.09.2016, 19:56
2. Panik

Panik Macherei mit nichts sagenden Erklärungen die nur Menschen verwirrt die sich nicht in der IT auskennen. Das es ein Drohpotential an "Cyber"-Waffen gibt möchte ich nicht kleinreden aber der Mann redet wie ein Geisteswissenschaftler der nicht genau versteht was eigentlich ein "Cyber"-Krieg wäre. Seine Einlassungen über das Thema sind auf Bild Niveau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vwebdevelopment 14.09.2016, 13:34
3. VWebDevelopment

Da die Bedeutung von Cyber-Operationen in der nationalen Sicherheit wächst, die Fähigkeit des US-Militärs eine robuste Cyber-Belegschaft, um sicherzustellen, wird immer wichtiger, die Nation zu schützen. Ein besonderes Anliegen ist der wachsende Bedarf an Cyber-Krieger gewesen: gut ausgebildete und spezialisierte Personen, die in offensiven und defensiven Operationen eingreifen. Die Autoren versuchen, die Planung zukünftiger Ausbildung für Cyber-Krieger zu helfen, indem sie hervorheben , was aus einer anderen Spezialität gelernt werden kann: Verteidigung Sprache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren