Forum: Netzwelt
Gameklassiker "Shenmue": Spiel's noch einmal - oder besser nicht?
SEGA

2000 galt "Shenmue" als eines der ambitioniertesten Videospiele überhaupt. Jetzt ist eine Neuauflage erschienen. Matthias Kreienbrink hat viele wunderbare Erinnerungen an den Klassiker - und stellt sich eine grundlegende Frage.

J.J 12.09.2018, 09:19
1. Ein Teil meiner Jugend

Zu Bild 7: “Kommt es zum Kampf, wird dieser in Quicktime-Events ausgeführt: Man muss also die richtige Taste zur richtigen Zeit drücken.” ... Jein, es gibt viele Quicktime Events, Kämpfe (wie auch der auf dem Bild dargestellte) werden jedoch in Beat’m’up Manier bestritten. Shenmue orientiert sich da an Virtual Fighter. Ansonsten kann ich mich dem Autoren nur anschließen, ein großartiges Spiel, das, hat man es in seiner Jugend gespielt, einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Ich hatte damals zunächst den zweiten Teil für die XBOX, habe mir dann extra eine Dreamcast gekauft für Teil 1. Wie sehr ich es auch geliebt habe, bin noch zwiegespalten, ob ich mich nächstes Jahr an Teil drei wagen soll...nicht, dass sich damit die Jugenderinnerungen und die Bewunderung für dieses Spiel auflösen bzw. relativieren. Abgesehen davon, dass man als Erwachsener eh keine Zeit mehr hat in seiner Freizeit stundenlang als virtueller Gabelstaplerfahrer zu arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spieleteufel 12.09.2018, 10:01
2. Ein geniales Spiel

Ich habe Teil 1 und 2 geliebt und bin damals stundenlang darin versunken. Die Welt und die Geschichte war so stimmig und liebevoll, dass es einen in den Bann geschlagen hat.
Will ich das Remake noch mal spielen? Eher nicht. Gabelstablerfahren ist eher abschreckend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kippschalter 12.09.2018, 10:16
3. Erinnerungen....

Ich habe Teil 1 und 2 auf der Dreamcast geliebt. Daher habe ich mir das Remake gleich mal zugelegt. Werde beide Teile nochmal durchspielen, alleine schon in Vorbereitung auf Teil 3. Bin einer der vielen, die das Spiel auf Kickstarter damals unterstützt haben.
Glaube aber für Leute, die das Spiel als Jugendlicher nicht gespielt haben, koennte es schwierig werden. Aber das ist ja bei jedem Titel aus der Vergangenheit so, der nochmal neu aufgelegt wird.

Aber alleine die Ankunft im Hafen in Teil 2...da freut man sich drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
con98698 12.09.2018, 11:18
4. Kein Spiel für jeden. Vor allem 20 Jahre später

Shenmue war bei Erscheinen das Spiel mit den bis dato höchsten Produktionskosten. Ein finanzieller Misserfolg vor programmiert den jeder damalige Dreamcast-Besitzer hätte 2 Kopien kaufen müssen nur um die Produktionskosten wieder einzuspielen. Spielerische Schächen waren die hakelige Steuerung, 3D-Spiele begannen zu dieser Zeit erst den Kinderschuhen zu entwachsen und funktionierende Konzepte mussten erst entwickelt werden wie die 2-Stick-Steuerung, welche schon lange Standard ist. Wer sich aber mit der nervigen Steuerung und das langsame Erzähltempo einlässt wird mit einem einmaligen Spielerlebnis belohnt, dass man nie wieder vergessen wird. Und man kann sich um ein verweistes Kätzchen kümmern und es pflegen, was will man mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren