Forum: Netzwelt
Games-Plattform Steam: Jetzt sieht nicht mehr jeder, was Sie spielen
SPIEGEL ONLINE

Wer hat welche Computerspiele gekauft? Wie häufig spielt er sie? Diese Infos waren auf Valves Spieleplattform für Jedermann einsehbar. Jetzt nicht mehr - zum Leidwesen eines beliebten Datenauswerters.

Tharsonius 11.04.2018, 11:41
1. Sehr gut.

Steam zieht quasi indirekt Konsequenzen aus den Problemen bei FB. Als Nutzer von Steam seit dem ersten Tag bin ich generell sehr erfreut das Steam mit seinen Kunden gut umgeht. Das ist natürlich auch der Tatsache geschuldet, das Nutzer dort eher geld ausgeben als auf FB. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qoderrat 11.04.2018, 12:32
2.

Könnte ja sogar sein, dass dies eine Folge von Datenschutzvorschriften ist und man eine entsprechende Diskussion mit negativen Einfluss aufs Image vermeiden möchte.

Wobei man sagen muss, dass die Privatsphäre-Einstellungen bei Steam schon immer gut zugänglich und verständlich waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren