Forum: Netzwelt
Gedichte vom Suchroboter: Google rät zu schmutzigem Sex

Am Anfang war Ketchup, am Ende werden die Enten fett: Googles Ergänzungsautomatik für Suchanfragen reimt erstaunlich gute Gedichte zusammen - über Dortmund, den Frieden und die Liebe. Manchmal wird der Suchroboter allerdings sehr anzüglich.

hopefullyunique 26.05.2013, 15:14
1. Herrlich!

Das ist ja göttlich, hat mir den Tag gerettet und mich mehrfach lauthals zum lachen gebracht! Mein Favorit: Komme mit. Der "Trennungsschmerz" mal anders... xD Und zusätzlich sogar fast schon sozialkritisch in der letzten Zeile. Ich finds super!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WilliamMorrow 26.05.2013, 16:20
2.

Google Gedichte, herrlich! Eine kleine, amüsante Perle, die man fast täglich sieht, aber nie wahrnimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smartfon 26.05.2013, 22:33
3.

Zitat von hopefullyunique
Das ist ja göttlich, hat mir den Tag gerettet und mich mehrfach lauthals zum lachen gebracht! Mein Favorit: Komme mit. Der "Trennungsschmerz" mal anders... xD Und zusätzlich sogar fast schon sozialkritisch in der letzten Zeile. Ich finds super!
komme mit iphone4 nicht ins internet
komme mit aldi talk nicht ins internet
komme mit chef nicht klar
komme mit iphone nicht mehr ins wlan

Ist das auch ihre Ausgabe? Ich habe kein iphone und habe noch nie etwas darüber gesucht.
Auch "lass uns" erzeugt bei mir ein anderes "Gedicht" als das im Artikel erwähnte.

Das mag ich an Google nicht, sie verfälschen die Suchergebnisse und Vorschläge, so das jeder andere Ergebnisse bekommen kann. Perfekt um mir passende Werbung einzublenden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kickerlein 27.05.2013, 05:44
4. Frau Wulff...

... fand die google Suche weniger amüsant ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ma_il 27.05.2013, 13:19
5. Einer geht noch

auch sehr schoen:

Das Land der Bekloppten und Bescheuerten
Das Land der Bestien
Das beliebteste Land der Welt
Das bevölkerungsreichste Land der Welt

http://t.co/b8xyhQz1oz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wrongsaidfreda 27.05.2013, 13:23
6. warum kann...

Zitat von sysop
Am Anfang war Ketchup, am Ende werden die Enten fett: Googles Ergänzungsautomatik für Suchanfragen reimt erstaunlich gute Gedichte zusammen - über Dortmund, den Frieden und die Liebe. Manchmal wird der Suchroboter allerdings sehr anzüglich.
...ich ihn nicht vergessen
...ich nicht weinen
...ich nicht lieben
...ich facebook nicht oeffnen

Vorschlaege von Google Canada!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CDU "squezzer-speaker" 27.05.2013, 15:55
7. Wahre Kunst, ein Produkt der ges. Gesellschaft, fantastisch!

Es war doch eine wunderschöne Zeit
Es war doch nicht das erste Mal
Es war doch nicht das letzte Mal
Es war doch erst neulich

Doch dann bekam ich einen Pfeil ins Knie
Doch dann ist es zu spät
Doch dann kamst du
Doch dann kam sie

Es war nur ein Kuss
Es war nur der Sommerwind
Es war nur eine Nacht
Es war nur Sand in deinen Augen

Beitrag melden Antworten / Zitieren