Forum: Netzwelt
Hartz-IV-Computer: Ich schenk dir das Tor zur Welt

Hartz-IV-Empfänger brauchen keine Computer, sie haben ja Fernseher: So absurd urteilen deutsche Sozialgerichte. Ausgerechnet die Schwächsten werden von moderner Kommunikation abgeschnitten. Ein Hamburger Ehepaar kämpft dagegen an - und verschenkt selbst zusammengebastelte Rechner aus Elektroschrott.

Seite 1 von 55
rkinfo 14.07.2010, 10:14
1. Bewerbungen ...

Zitat von sysop
Hartz-IV-Empfänger brauchen keine Computer, sie haben ja Fernseher: So absurd urteilen deutsche Sozialgerichte. Ein Hamburger Ehepaar kämpft dagegen an - und verschenkt selbst zusammengebastelte Rechner aus Elektroschrott.
Wenn man Hartz IV Karieren wie alleinerziehende Mütter sieht kommt das Grauen beim Gedanken dass jene nicht ins Netz kommen (sollen).
Sowohl deren Kinder als auch sie selbst als mögliche AN nach der Kinderbetreuung wird da etwas genommen.

Besonderer Witz - die Arbeitsagentur und Firmen nutzen heute das Internet bevorzugt für Stellenangebot incl. Einsteiger-Jobs. Und ne email-Bewerbung ist vielfach schon MUSS.
Welche Firma stellt heute noch ein bei 'Computer - was ist den das ?' als Bewerber.

Natürlich kann man die Dinger auch zu 99% für Anderes verwenden. Aber gerade bei Hartz IV sollte Internet/email vorhanden sein. Einfach weil mögliche Arbeitgeber es auch intensiv nutzen.

Beitrag melden
loncaros 14.07.2010, 10:18
2. t

Ich kann mir das sehr wohl vorstellen dass jemand 80GB HDs wegwirft. Gibt ja keine "Altcomputersammlung" wie bei Kleidung und ich würde mir eine funktionierende Platte dieser Größe nicht in mein System einbauen. Der zusätzliche Stromverbrauch + Hitzeentwicklung für das bisschen Platz? Nein Danke.

Beitrag melden
trstn 14.07.2010, 10:20
3. Rechner verschenken ...

Ich habe schon haeufiger fuer ein paar Euros ausrangierte Rechner aus der Firma aufgekauft und weiterverschenkt. An Studenten und auch Arbeitslose (so denn sie einen haben wollen). Seit Leasing leider nicht mehr moeglich ..

Das gibt gutes Karma :)

Beitrag melden
shokaku 14.07.2010, 10:21
4.

Zitat von sysop
Hartz-IV-Empfänger brauchen keine Computer, sie haben ja Fernseher.
Sollte sich das wirklich durchsetzen, so werden die SPON Foren nicht mehr sein, was sie einmal waren.

Beitrag melden
loncaros 14.07.2010, 10:26
5. t

Zitat von trstn
Ich habe schon haeufiger fuer ein paar Euros ausrangierte Rechner aus der Firma aufgekauft und weiterverschenkt. An Studenten und auch Arbeitslose (so denn sie einen haben wollen). Seit Leasing leider nicht mehr moeglich .. Das gibt gutes Karma :)
Also wir kaufen unsere Fatclients immer noch. Leasing ist nicht die 100% Lösung für alle Anschaffungen.

Beitrag melden
der_boese 14.07.2010, 10:28
6. In so manchem Land...

In so manch anderem Land hätte Herr Matzen einen gut bezahlten Job oder eine eigene Firma. Es ist ein Jammer, dass so jemand arbeitslos ist.

Alleine sein Engagement und sein Können ist ein Einstellungsgrund.

Dieses Land lässt aber sein Potenzial vergammeln. Die Firmen suchen lieber 20jährige Absolventen mit 15 Jahren Berufserfahrung.

So wird Deutschland im internationalen Wettbewerb niemals bestehen können.

Beitrag melden
gallstone 14.07.2010, 10:31
7. was mich mal interessiert.

Welches Betriebssystem spielt er denn auf?

Windows kanns ja net sein... ist ne Lizenzfrage.
Und ich will einfach mal bezweifeln, dass ein Technik-Noob mit Linux nicht zurecht kommt.

grüße!

Beitrag melden
Grand-Duc 14.07.2010, 10:31
8. Gegen antiquierte Regelungen

Zitat von sysop
Hartz-IV-Empfänger brauchen keine Computer, sie haben ja Fernseher: So absurd urteilen deutsche Sozialgerichte. Ausgerechnet die Schwächsten werden von moderner Kommunikation abgeschnitten.
Es wäre mehr als sinnvoll, Fernseher raus und einen einfachen Internet-Computer rein in den Grundbedarf zu nehmen. Rechner sind einfach vielfältiger zu gebrauchen als Fernseher und das Bedienwissen, wie schon oft gesagt, heute auf dem Arbeitsmarkt einfach unerlässlich.

Das hätte nebenbei auch die Nebeneffekte, dass das Unterschichtenfernsehen Klientel verliert (und D. Bohlens Gesicht nicht mehr so oft zu sehen ist) sowie das GEZ-System noch mehr ins Absurde geführt wird. :-)

Beitrag melden
Orix 14.07.2010, 10:31
9. Wo leben wir eigendlich ?

Zitat von sysop
Hartz-IV-Empfänger brauchen keine Computer, sie haben ja Fernseher: So absurd urteilen deutsche Sozialgerichte. Ausgerechnet die Schwächsten werden von moderner Kommunikation abgeschnitten. Ein Hamburger Ehepaar kämpft dagegen an - und verschenkt selbst zusammengebastelte Rechner aus Elektroschrott.
Wie will denn ein H4 sich um Arbeit mühen ohne PC ?
Ich kann mir das nicht vorstellen, Bewerbungsunterlagen erstellen, nach Stellen suchen und sich Bewerben, dass geht doch heute gar nicht ohne PC.
Kinder die ohne PC aufwachsen können sich gleich von der Arbeitswelt verabschieden.
Noch hinterweltlerisch kann man kaum sein, vielleicht will man damit die Konkurenz auf dem Arbeitsmarkt einschränken.

Beitrag melden
Seite 1 von 55
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!