Forum: Netzwelt
High Sierra: Apple erklärt Sicherheitslücke für geschlossen
SPIEGEL ONLINE

In Apples aktuellem Betriebssystem für Mac-Computer konnte der Passwortschutz binnen Sekunden ausgehebelt werden. Nun hat der Konzern die Sicherheitslücke nach eigenen Angaben geschlossen.

Seite 1 von 2
funkhero 30.11.2017, 23:18
2. Root Fehler beheben mit Rootkit?

Interessant das Apple bei meinem Computer heute Nacht Software aufspielen kann ohne dass ich das jemals erlaubt habe. Ist wahrscheinlich von irgendeiner AGB oder TOS gedeckt, aber mir ist gerade schlecht bei dem gedanken was die mir da noch draufspielen - oder runterladen.
Snowden ist wohl zulange her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spatenheimer 30.11.2017, 08:20
3.

Zitat von funkhero
Interessant das Apple bei meinem Computer heute Nacht Software aufspielen kann ohne dass ich das jemals erlaubt habe. Ist wahrscheinlich von irgendeiner AGB oder TOS gedeckt,
Systemeinstellungen - App Store - Häkchen bei "Systemdateien und Sicherheits-Updates installieren" wegmachen und schon werden die gemeinen Sicherheitspatches nicht mehr automatisch installiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 30.11.2017, 10:18
4.

Zitat von funkhero
Interessant das Apple bei meinem Computer heute Nacht Software aufspielen kann ohne dass ich das jemals erlaubt habe. Ist wahrscheinlich von irgendeiner AGB oder TOS gedeckt, aber mir ist gerade schlecht bei dem gedanken was die mir da noch draufspielen - oder runterladen. Snowden ist wohl zulange her.
Bei Win 10 auch vor kurzem festgestellt. Im Gegensatz zu Win 7 scheint es auch nicht einmal mehr die Option zu geben Updates nur nach Zustimmung herunterzuladen und zu installieren, was bei meiner schwachen Internetleitung schon einmal dazu führen kann, das eine Stunde lang fast nichts mehr geht.

Nach einer Googlesuche scheint es zwar ein paar Tricks zu geben (scheinbar kann man z.B. Einstellen, dass man keinen freien WLan Zugang hat, was aber nur geht, wenn man sich auch über Wlan verbindet) aber grundsätzlich ist es scheinbar nicht mehr vorgesehen sich gegen bestimmte Updates sperren zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mustermannfrau 30.11.2017, 10:37
5. Ähm ...

Zitat von funkhero
Interessant das Apple bei meinem Computer heute Nacht Software aufspielen kann ohne dass ich das jemals erlaubt habe. Ist wahrscheinlich von irgendeiner AGB oder TOS gedeckt, aber mir ist gerade schlecht bei dem gedanken was die mir da noch draufspielen - oder runterladen. Snowden ist wohl zulange her.
Erstens ist das mit den automatischen Updates eine Opt-In-Option und zweitens ... irgendwann werden Sie doch mal ein Update aufspielen müssen. Dafür wird dann schon gesorgt werden! Und dann kriegen Sie auch die "Apple Spyware".

Btw. bestimmt hat auch macOS irgendwo eine Backdoor, über die das mächtige Amt für Informationswiederbeschaffung auch so reinkommt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 30.11.2017, 11:58
6.

Zitat von funkhero
Interessant das Apple bei meinem Computer heute Nacht Software aufspielen kann ohne dass ich das jemals erlaubt habe. Ist wahrscheinlich von irgendeiner AGB oder TOS gedeckt, aber mir ist gerade schlecht bei dem gedanken was die mir da noch draufspielen - oder runterladen. Snowden ist wohl zulange her.
http://techfrage.de/question/10480/mac-automatische-updates-deaktivieren-oder-aktivieren/

An Sie und an Beitrag #4: Hat mich genau zwei Sekunden gekostet, das zu Googeln. Es wäre toll, wenn sich User anstatt immer auf die ach so bösen Hersteller zu schimpfen wenigstens einmal etwas mit ihrer Hard- und Software auseinander setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctor 02.12.2017, 15:27
7.

Zitat; "... Nun hat der Konzern die Sicherheitslücke nach eigenen Angaben geschlossen."

Und schon einen Tag später berichten die Medien davon, dass das Problem weiterhin besteht - und neue hinzukommen.
Appel verkommt in den letzten Monaten absolut zum Ankündigungskonzern.
Aber geliefert wird nicht.

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Root-Luecke-in-macOS-High-Sierra-Sicherheits-Update-hat-Nebenwirkungen-3905345.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xees-ss 02.12.2017, 21:11
8.

und jetzt bitte noch für die älteren Rechner (mid 2010, MBP 13.3) die Leistung zurückgeben! Safari kann man als Browser seit hiSierra vergessen, nur noch der Ball, selbst der Mauszeiger ruckelt unkontrolliert über den Bildschirm und das Gebläse dröhnt so laut wie ein Laubbläser beim betrachten von einfachen Websites! Der gleiche Pfusch wie weiland beim Update vom IOS beim iPhone 4

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xees-ss 02.12.2017, 21:14
9.

Zitat von spatenheimer
Systemeinstellungen - App Store - Häkchen bei "Systemdateien und Sicherheits-Updates installieren" wegmachen und schon werden die gemeinen Sicherheitspatches nicht mehr automatisch installiert.
da stimmt nur halb. Diesmal kommt ein Pop up das solange bleibt bis man das Update durchführt oder eben den Rechner nicht mehr nutzen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2