Forum: Netzwelt
Kommentarfunktion auf Medienseiten: Huch Agathe, die Leser schreiben!
DPA

Die Deutsche Welle schaltet die Kommentarfunktion unter ihren Beiträgen weitgehend ab. Das wirkt hilflos. Dabei können Leserkommentare wertvoller sein als Gold.

Seite 1 von 22
reifenexperte 15.08.2018, 15:47
1. Die Kommentare

sind oft genauso interessant, wie die Artikel und runden sie oft ab. Das bringt mit Sicherheit zusätzliche Leser und sollte also ein Aktivposten sein. Die Deutsche Welle scheint als staatsfinanziertes Medium aber nicht an Lesern interessiert zu sein.

Beitrag melden
quentinson 15.08.2018, 15:48
2. ätzend, verletzend und verhetzend oder "Trolle"

und was das ist, bestimmt heute eine linke Meinungselite die vor 50 Jahren mit dem Marsch durch die Institutionen begann. Selbst einigen Alt-68ern die damals gegen den vorherschenden mainstream angekämpft haben ist das unheimlich. Und sieh mal an: "Ansonsten können Sie selbstverständlich ihre Meinung auf alle bei Facebook geposteten Beiträge der Deutschen Welle abgeben" - typisch, Zensur outsourcen.

Beitrag melden
Darwins Nightmare 15.08.2018, 15:49
3. Seh ich genau so

Und predige das seit etwa 6 Jahren als Medienberater auch meinen Mandanten. Sie begreifen die Chancen u. Gefahren (z.T. Abwertung des eigenen Produkts durch Trolle, etc.)leider bis heute nicht. Alles was für die Redaktionen zählt, sind die Klicks und die Verweildauer von Nutzern. Kommentare werden nicht als integraler Bestandteil des Produkts wahrgenommen. Das lässt auch Rückschlüsse auf die Seriosität in der Rolle als Vermittler von Medien zu.

Beitrag melden
samuel.cohnle 15.08.2018, 15:58
4. Die Crux an der Demokratie ist,

dass die Meinungen der anderen als gleichberechtigt gelten.... :-)

Beitrag melden
tchantchès 15.08.2018, 15:59
5. Man hätte beizeiten die Deutsche Welle abschalten sollen

Am besten noch vor dem kostspieligen Umzug in den Schürmann-Bau. Dann hätte Frau Pohl das Problem jetzt nicht. Wo und wie kann man die Deutsche Welle überhaupt noch empfangen und wer tut das überhaupt?

Beitrag melden
felix.leidmann 15.08.2018, 16:00
6. Nicht nur die Kommentare, 99,9% der Artikel sind überflüssig.

Mehr als 0,1% Information ist nur in wenigen Texten vorhanden. Das meiste sind auch bei professionellen Schreibern Privatmeinungen. Nicht altert so schnell wie News und die Kommentare dazu.

Beitrag melden
xaver1967 15.08.2018, 16:00
7.

Huch Agathe, keiner sieht den Nutzen des Netzes so wie ich. Das kann doch nicht sein.

Beitrag melden
allessuper 15.08.2018, 16:02
8. Huch, Agathe! Erster! :-) --- (oder?)

Danke Sascha Lobo für diese wichtigen Zeilen. Bieten jede Menge Stoff zum Nachdenken und ich werde sie gewiß mehrfach lesen. Ich stimme voll zu: Auch "ich glaube, dass Kommentare wertvoller sein können als Gold - für Medienseiten". Meistens erfahre ich mehr aus den Kommentaren als aus dem Artikel selbst. Oft muss ich selbst in meinem Quellenarchiv recherchieren und tue es auch. Intelligent sind jene Medien, die erstens viel investieren, um ihre Kommentare moderieren zu lassen. Zweitens jene, die in einer Art Rückkopplungsschleife Kommentare zum Anlaß nehmen, um erneut zum Thema zu berichten. Und ich stimme zu: "Kommentare können die eigene, publizistische Perspektive enorm erweitern, sie können als Frühwarnsystem begriffen werden - vor allem aber dienen sie der Identifkation mit einer Seite, denn Kommentare sind die Community." Es wäre gut, für die Moderation der Foren erfahrene Journalisten zu beschäftigen, die sinnvoll die oftmals (auch hier) zusammengeschusterten bzw. ziemlich tendenziösen Artikel (im Sinne von zu werbekundenfreundlich) günstig ergänzen könnten. So, und nun lese ich Sie nochmal.

Beitrag melden
moonman 15.08.2018, 16:03
9. Ganz einfach,

ohne Möglichkeit mitzureden, sogar im gewünschten Sinne und der Nettiguette entsprechend versuche ich nicht mal die Überschrift eines Artikels richtig zu verarbeiten, geht mir bei SPON zumindest so.
Ohne Leser keine Kohle, wird wohl nicht so schlimm sein, wenn man auch noch öffentlich gefördert wird, für wen eigentlich, von der Redaktion einmal abgesehen?

Beitrag melden
Seite 1 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!